• mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1436270421000

    @foto Ich denke schon. Warum sollte man sich das antun?

  • foto1
    Dabei seit: 1417305600000
    Beiträge: 308
    gesperrt
    geschrieben 1436273147000

    mirar:

    @foto Ich denke schon. Warum sollte man sich das antun?

    Danke!!!

    Genau das hab ich mir heute Nacht auch überlegt, bin zum Reisebüro: ab 17.07 AIDA östliches Mittelmehr  1  Woche. :p

    Teurer, aber was soll's, der Sohnemann ist ja auch noch dabei.

    Genau: warum soll ich mir das antuen, schade um das schöne Djerba.

    OT

    An dem "Terrorhotel" war ich vor 1,5 Jahren. :shock1:

  • Kaoyasi
    Dabei seit: 1436140800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1436274693000

    @hertraud Ah okay,dass mit dem Check in am Flughafen wusste ich nicht,hatte denn Beitrag von Düsseldorf010977 gelesen und dachte das sei erwähnenswert.

    Im Grunde kann man sagen es ist jetzt nicht so viel anders als vorher.Wer mit der Polizeipräsenz leben kann und das alles ein wenig leerer ist kann getrost fliegen.Im Hotel läuft alles normal ab und würde man nicht die Polizei sehen wäre es wie zuvor.Animation,Service alles gewohnt.

    Wir haben uns,zu keiner Zeit,bedroht gefühlt und haben das Hotel auch im Dunklen verlassen um durch die Strassen zu laufen (spazieren zu gehen) oder haben Touren gemacht (halt mit kleinen Einschränkungen).

  • NightLiner
    Dabei seit: 1305417600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1436279456000

    Hallo zusammen,

    wir sind am 04.07 aus Tunesien Skanes zurück geflogen.

    Einige Urlauber die am Tag des Anschlags angekamen, sind am selben Tag wieder heim geflogen. Neue Gesichter hat man kaum mehr gesehen. 2 Tage nach dem Anschlag mußten wir unser Hotel wegen der Ereignisse und wirtschaftlicher Lage wechseln. 

    In unmittelbarer Nähe unseres ersten Hotels hatte kein anderes mehr auf.

    Neben dem alternativ Hotel hatte noch ein einziges weiteres Hotel auf. Am Hotelstrand sowie im Hotel selbst war  hohe Polizeipäsenz und wir haben uns "relativ" sicher Gefühlt. Laut Hotelmanager sollten nach unseren Abflug bzw. am 5.7 noch ca. 90 Urlauber in dem Hotel ( ausgelegt für ca. 1000 Personen) sein. Diese 90!! sind schon aus 2 Hotels zusammengefügt. Sollte sich nicht was ändern wird wohl bald im Raum Skanes  kein Hotel mehr offen haben. 

    Am 2.7 sind wir per Taxi nach Monastir in die Innenstadt gefahren, wir waren die einzige Touristen dort. Direkt in der Medina war keine Polizei zu sehen, aber dafür an jedem Kreisverkehr.

    Auch wenn wir 1-2 Tage nach dem Anschlag uns etwas unwohl gefühlt haben, würde wir aktuell wieder nach Tunesien fliegen (sofern Hotels offen sind).

  • stuju
    Dabei seit: 1090627200000
    Beiträge: 517
    geschrieben 1436279970000

    Hallo Torsten

    Wie sieht es mit den Hotels in Mahdia aus ?

    Haben dort bereits welche geschlossen ?

  • Tutti1964
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1436280209000

    Weiss denn jemand wie die aktuelle Situation auf Djerba ist? Gibt es dort auch so hohes Polizeiaufkommen bzw. bewaffnete Aufpasser am Strand oder im Hotel. Wir fliegen zwar erst im November, aber haben auch schon über eine Umbuchung nachgedacht. Nur macht momentan der Reiseveranstalter noch nicht mit.

  • foto1
    Dabei seit: 1417305600000
    Beiträge: 308
    gesperrt
    geschrieben 1436282838000

    Mir war zuletzt das einfach alles zu ungewiss.

    Die Flüge mit Condor wurden gestrichen, dann hätte ds Hotel auch geschlossen

    sein können.

    Hallo?? dafür plane ich vorher Alles und setze mich Stunden vor den Mac?

    War mir zuletzt doch zu ungewiss. :shock1:

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1436283283000

    Soso, da wird also ein Urlaub in Tunesien mit den Argumentationen "zu unsicher" und "vor allem zu unsicher mit Kind" umgebucht in eine Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer...

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 856
    geschrieben 1436288730000

    Nein, @holginho...da wird eine Reise nach Tunesien umgebucht,weil es dem Reiseteilnehmer zu ungewiß ist.Und da bin ich ganz bei ihm! Denn nicht nur Unsicherheit bezüglich der politischen Lage, sondern eben auch Flugstreichungen und das Schließen vieler Hotels berechtigt m.M.n. absolut dazu, eine Reise nach Tunesien zum momentanen Zeitpunkt zu überdenken!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1436289196000

    Nibjnile, in der Causa "Umbuchung Tunesien" kann ich (auch wenn ich(!) es (vermutlich anders handhaben würde) aktuell jeden verstehen...

    ...nur wenn dann im Zuge der Argumentation "sicherer" auf ein Kreuzfahrtschiff (mit Route im Mittelmeer) umgebucht wird, dann hat das schon eine gewisse Komik - und hoffentlich nicht auch Tragik.

    Kreuzfahrtschiffe spielen in Szenarien von Anti-Terror-Experten eine ganz führende Rolle und es stellt sich eigentlich nicht die Frage nach einem "ob", sondern nur nach einem "wann".

    Und es sei (bevor Missverständnisse entstehen) klar hervorgehoben das ich natürlich nicht grundsätzlich von Kreuzfahrten abrate, sondern einzigst darauf verweise, daß es allerdings schlichtweg lächerlich ist, einen Tunesien-Urlaub unter dem Aspekt gefühlt fehlender Sicherheit auf eine Kreuzfahrt umzubuchen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!