• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1434046359000

    Völlig überflüssig eigentlich bis in Detail zu diskutieren, aber anders läuft auch in Deutschland das Legen einer Infusion ab. 

    Natürlich steht kein Arzt daneben und schaut dabei zu, aber du belegst während der gesamten Dauer unter anderem auch ein Behandlungszimmer.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1434048981000

    Also wir haben in der DomRep bei der Behandlung einer Entzündung eines Mosquitobites für weniger Behandlung als hier geschildert 550 US Dollar bezahlt. Aufwand für den Arzt ca. 15 Minuten.

    Das beste war dann - der Arzt hatte in der Hotelanlage eine Krankenstation - als er fragte ob wir zum Bungalow gefahren werden möchte. Ja, wollte wir da meine Frau schlecht gehen konnte. In der Anlage fuhren so kostenlose Fahrzeuge feste Strecken ab. Nun fuhr man nur für uns ca. 200 Meter. Ich dachte das wäre umsonst und hatte schon nen Dollar Tip bereit. Es war aber kostenpflichtig und wurde auf der Arztrechnung mit 30 Dollar Pauschale für Krankentransport berechnet. Das fand ich stark übertrieben. Dennoch - ich bin Gast in dem Land und wll mich nicht mit Autoritäten wie Ärzten auseinandersetzen und am Ende noch einen Besuch auf der Polizeistation landen.

    Also habe ich ohne Diskussion gezahlt und war froh das der Arzt uns geholfen hat.

    Der Auslandskrankenversicherung habe ich das dann bei Rückkehr geschildert und die meinten das wäre alles normale Sätze und haben anstandslos reguliert.

    Ich denke auch das die Behandlung der Frau Fuchs überteuert war, aber gleich vor dem Krankenhaus zu warnen halte ich für unangemessen. Das Drücken des Arztes ist in dem Fall gutgegangen - ich möchte nicht wissen was passiert wäre wenn er die Polizei geholt hätte.

    Ich finde man sollte sich nicht zu sehr aufregen. Man ist Gst in dem Land und da den dicken Larry zu markeiren ist schon manchem schlecht bekommen.

    Mai pen Rai - so wird das dort gehandhabt und da wird man bei dramatischen Auftritten nicht gut angesehen.

    Würde gerne wissen was der Hotelmanager wirklich gedacht hat als er die Geschichte und die Reaktion hörte.

    Ich bin übrigens selber in Thailand mal von einem Rochen attakiert worden und brauchte viele Male ärztliche Behandlung. Das ist aber korrekt gelaufen. Fand es im Prinzip zu wenig was da berechnet wurde.

    Sie beobachten Dich
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1434052286000

    Hahaha, hätte nie gedacht, daß der Thread hier so lustig wird :laughing:

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17984
    geschrieben 1434053316000

    Nur mal so zum Vergleich:

    Ich habe im Oktober letzten Jahres für einen insgesamt 8-tägigen Aufenthalt in einem dt.  Krankenhaus - 8575,86 € gezahlt.

    Ziehe ich davon die Wahlleistungen ab, bleibt eine Summe von 8227,54 €.

    Diese Summe schließt nicht die Kosten für Ärzte ein und natürlich auch nicht das Röntgen, das CT, Laborleistungen, usw.

    Diese Rechnungen kommen gesondert.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1434054643000

    EBEN Kourion, das sind die normalen Preise. Ich fand es reichlich übertrieben vor dem Krankenhaus in KL zu warnen.

    Sie beobachten Dich
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1434055313000

    Übrigens zahlt man auf den Philippinen auch um die 500 Euro am Tag.

    Nur das es nicht heisst das das deutsche Preise wären und Thailand ein Schnäppchenland für Arztleistungen wegen des Landesstatus als dritte Welt Land ist.

    Sie beobachten Dich
  • zeitigweise
    Dabei seit: 1420156800000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1434055968000

    Etwas OT, aber um @doc etwas zu erheiternm bzw. vor lachem vom Stuhl fallen zu lassen:

    Mich würde mal interessieren, was die Smartphones der TE zusammen gekostet haben, auf denen sie während der Behandlung vor Artz und Co rumgefuchtelt haben. Sicher mehr als 700,00

    Klar... is ja au wichtiger

    Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist. August Graf von Platen Hallermund
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1434057853000

    Du warst erfolgreich! :laughing:

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1434060600000

    Ehrlich gesagt fandich einige Passagen des Benehmens der Frau Fuchs ebenfalls befremdlich. Stelle mir vor wie der Arzt was geben will und mitbekommt wie die Patienten wie wild googlen um Wirksamkeit und Preise der Medizin zu erroieren.

    Würden sie sich das hier auch wagen? Und was würde der Arzt hier sagen?

    Es ist immer wieder ernüchternd zu lesen wie die Leute wie die Axt im Wald agieren und sich dann zu Hause über die bösen Leute vor Ort aufregen.

    Sorry, so kommt es einfach bei mir rüber.

    Ich glaube ja schon das man versucht hat einen überhöhten Preis zu realisieren, aber irgendwie führt so ein Gebahren auch so eine Situation herbei. Ich bleibe dabei - wenn die Polizei gekommen wäre und Familie Fuchs erst mal im Gefängnis gelandet wäre hätten sie realisiert wie unklug und gefährlich ihr Verhalten war.

    Da gehts nicht um Gerechtigkeit in deutscher Denke - der Arzt hätte auf Thai erklärt das ihr ihn um seinen Lohn bringen wollt und das wäre es gewesen.

    Nach einem Tag hättet ihr gerne gezahlt. So habt ihr einfach nur Glück gehabt.

    Sie beobachten Dich
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1434062411000

    Mei, mittlerweile ist's nicht mehr zum Lachen - es wird schlicht lächerlich ...!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!