• ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1432575748000

    wir sind jetzt wieder aus Khao Lak zurück und haben das erste Mal in Thailand richtige Abzocke erlebt.

    Habe eine Ohrvereiterung bekommen und einen Arzt gebraucht. Sind vom Taxi Fahrer in die Global Medical klinik Khao Lak gefahren worden. Ist an der Hauptstrasse, Ecke rechts, wenn man Richtung Polizeiboot schaut.

    Der Doc hat mein Ohr kurz durchgespült und dann habe ich zwei Antibiotika-infusionen bekommen (Preis in Internetapoteke 28,00 Euro pro Flasche in Deutschland). Er legte dann noch ca. 15 kleine Plastetütchen mit verschiedenen Tabletten (alle ohne Originalverpackung) auf den Tisch, die ich nehmen sollte. Der Arzt Dr. Krit wollte von uns allen ernstes dafür 26.000 Bath. Mein Mann hat Schnappatmung bei dem Preis bekommen. Wir haben dann mit ihm versucht zu reden, er sagte nur Medizin teuer und das würde es kosten. Wir haben dann gesagt wir holen jetzt die Polizei, das zahlen wir nicht. Der Doc hat dann nach Gezeter und Geschimpfe die Rechnung auf 10.000 Bath runter gestrichen, die ganze Medizin haben wir nicht mitgenommen.  5000 haben wir dann letztendlich noch bezahlt, da wir nicht so viel Geld mit hatten. Wir haben in unserem Hotel dann mit dem Manager gesprochen, ihm alles erzählt und er hat gesagt, die 5000 Bath sind genug, wir sollen nichts weiter bezahlen.

    Wir haben solche Abzocke in Thailand noch nie erlebt und sind sehr enttäuscht, möchten aber hiermit andere Urlauber zur Vorsicht aufrufen.

    Das war wirklich nicht seriös. Falls wir jemals wieder einen Arzt brauchen werden, was ich nicht hoffe, werden wir wohl die Inter Klinik in Khao Lak besuchen.

    Tippfehler in Threadtitel korrigiert!

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1432576199000

    Ich war im letzten Urlaub bei Hr. Dr. Gerhard Melcher in Patong zur Behandlung. AUCH wegen meinem Ohr, mit Ohrspülung, wurde mit Medikament behandelt plus habe noch was zum mitnehmen bekommen. Für 60 Euro!!! Absolut keine Abzocke PLUS er ist Deutscher, aus München und spricht somit meine Sprache. Eine echte Empfehlung für jeden, der auf Phuket krank wird ( oder Khao Lak und der Weg nicht zu weit ist).

    FF

    * AIDABELLA SILVESTERREISE 2018 *
  • Summerdays
    Dabei seit: 1394323200000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1433525514000

    Ich frage mich gerade, hätte die private Reisekrankenversicherung die kreative Preigestaltung dieser Behandlung ohne Einwände übernommen ???????

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1433527719000

    Das ist wohl von der "kreativen" Spezifizierung der Rechnung für die Behandlung in der Klinik und den verabreichten Medikamenten - im Gegensatz zur doch sehr allgemeinen Abzocke-Schilderung der TO - abhängig, wenn es schlüssig ist warum nicht?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1433544799000

    Ich weiß nicht, ob unsere Versicherung das so ohne weiteres übernommen hätte, die haben bestimmt auch irgendwelche Richtlinien was so die Medikamente kosten. Er hat die Rechnung auch 2 mal umgeschrieben, nachdem mein mann so geschimpft hat und mit der Polizei gedroht hat. Er hat auch auf die Rechnung alles einzeln aufgeschrieben. Wir hatten dort Internetempfang und während ich die Infusionen bekommen habe, haben wir den lat. Namen der Infusion eingegeben. Dort haben wir ja dann auch den preis nachvollziehen können. Ich finde es blos unverschämt für ein Medikament was 28 Euro x 2 kostet,  6000 Bath zu verlangen. Und in Thailand sind die Medikamente ja günstig. Und ich sehe nicht ein, unsere Versicherung mit solchen Wucherpreisen zu belasten, was ja dann irgendwann auf alle Versicherungsmitglieder wieder umgelegt wird.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5380
    geschrieben 1433547237000

    Ich gehe mal davon aus das ihr vor der Behandlung keinen Pass oder Kreditkarte abgegeben habt.

    In dem Fall haette ich 4 oder 5000 THB bezahlt und dem Dr. Krit gesagt dass er mich gerne verklagen darf falls er zu mehr Geld kommen will. Wobei ich dann aber die Medikamente mitgenommen haette.

  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1433569813000

    Ohrenbehandlung haben wir gerade ganz aktuell mit unserem juengsten Sohn. Infektionen aufeinander folgend in beiden Ohren. 2 Arztbesuche (1 x davon sonntags) und  Medikamente haben insgesamt knapp 1.000 Baht gekostet (keine Ohrenspuelung). Enthalten waren zusaetzlich auch Ohrentropfen zum Loesen des Ohrschmalzes (sollen wir nach Abklingen der infektionen geben, wahrscheinlich ab morgen).

    Dass Medikamente in Thailand grundsaetzlich billig sind, stimmt nicht. Zwar sind in Thailand hergestellte Generika (und auch manche in Thailand unter Lizenz hergestellte Originalmedikamente) wirklich sehr viel billiger als in Deutschland, importierte Medikamente sind hingegen mindestens genauso teuer, oft aber auch noch teurer als in Deutschland. Aerzte in Touristengebieten halten gern imortierte Medikamente vorraetig und muessen die dann natuerlich auch irgendwie an den Mann bringen (auch wenn es sehr viel billigere Generika genauso tun wuerden).

    Medikamente werden in Thailand fast immer genau abgezaehlt in kleinen Plastiktuetchen abgegeben, also ohne Originalverpackung und ohne Beipackzettel (der meist sowieso nur auf Thai geschrieben ist).

  • ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1433627462000

    wir haben weder pass noch kreditkarte vorgezeigt. Wir sind ja auch bereit, für eine Arztbehandlung den entsprechenden Preis zu bezahlen. Aber es sollte irgendwie ja noch nachvollziehbar sein. Und auf den Flaschen die ich als Infusion bekommen habe, stand oben der latainische Name drauf, der Rest war alles in Thai geschrieben. Deswegen bin ich mir eigentlich sicher, das dies ein thail. Medikament war.

    Und wenn ihr gesehen hättet, was er mir zum Schluss für Tütchen hingepackt hat, bin ich ein schwerkranker Patient gewesen, das waren bestimmt zw. 10-15 Tütchen mit den unterschiedlichsten Tabletten. Auch wenn es in Thailand üblich ist, das so zu verpacken, nehme ich, ohne das ich weiß,  was es ist,  nichts ein. Würde ich auch in Deutschland ablehnen. Und das ich für eine Ohrentzündung 10 verschiedene Medikamente brauch .... ? Mein Verstand hat noch funktioniert - es war nur das Ohr was defekt war.

  • crisu112
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 464
    geschrieben 1433865783000

    was mich mal interessieren würde ist,falls man eine versicherung hat,zahlt man dann lieber in euro oder in bath vor ort?

  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1433866618000

    @crisu

    Natuerlich immer in Baht! Euro will hier niemand. Wenn aber doch, dann rechnen die sich das richtig schoen und du zahlst maechtig drauf. Also nie in Euro zahlen, immer mit Baht!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!