• styleminister
    Dabei seit: 1377302400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1377377123000

    Hallo zusammen,

    ich (32J.) werde mit meiner Freundin im November 3 Wochen Urlaub in Thailand machen und dabei zum ersten Mal das Land bereisen. Wir wollen als Thailand-Neulinge zunächst nach 2-3 Tagen in Bangkok eine 4-6-tägige Rundreise durch den Norden machen und uns zu diesem Zweck einer der vielen Touren anschließen, die in Kleingruppen durchgeführt werden.

    Nun gibt es ja unzählige Angebote und verschiedene Touren großer und kleiner Veranstalter auch zu unterschiedlichsten Preisen (unser Budget bis ca. 600€ p.P.). Unser Problem ist nun, dass wir zum Einen erst Montag in Bangkok ankommen und nach unserem Aufenthalt dort idealerweise am Donnerstag starten wollen (die meisten starten leider Montags). Wir müssen also auch nicht mehr nach Bangkok zurück, sondern wollen direkt von Chiang Mai in den Süden fliegen.

    Zum Anderen gehts um die Tour selbst: die Programme lesen sich oft relativ einseitig und wir haben jetzt n bisserl Bammel, dass die Tour nur aus Busfahren und Tempel-Besichtigungen bestehen und man von A nach B gescheucht wird. Könnt ihr mir denn vielleicht eine Tour empfehlen, die abwechlungsreich ist auch ansonsten in unser Anforderungsprofil passt? Idealerweise hat der ein oder andere hier vielleicht eine solche Tour bereits selbst mitgemacht und kann die oben genannten Bedenken ausreden!?

    Beste Grüße

    Stefan

  • Katrinsche1
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1377421420000

    Hi, also was ich dir ausreden kann, ist die Tour über einen Anbieter zu machen. Das Land ist problemlos auf eigene Faust zu bereisen. Wir haben das nun schon mehrfach gemacht. Immer mit einem Mietwagen. Das ist sicherlich die einfachste Weise, wenn ihr euch den linksverkehr und Straßenchaos zutraut, ansonsten geht das auch gut mit Bus Oder minibus vor Ort zu buchen.und weitaus günstiger als eurer Budget. Wenn ihr nur 4 bis 6 Tage habt, schlage ich folgendes vor: Flug nach Chiang Mai, 1 Tag Chiang Mai, 2. Tag Ausflug national Park mit Wasserfall, 3. Tag elefantenreiten (macht fas den Tieren zu liebe nicht im Süden), 4. Tag Ausflug ins goldene Dreieck, Tour könnt ihr problemlos vor Ort buchen, auch mit zwischenstopp in Chiang rai über Nacht, zum Schluss noch mal 1 bis 2 Tage Chiang Mai und dann Flug in den Süden. Alternativ könnt ihr von Bangkok auch nach Chiang rai Oder Mae hon son fliegen und dann mit Bussen zurück nach Chiang Mai. So seid ihr viel flexibler und seht viel mehr, als wenn ihr mit einer Horde Touristen durchgeführt werdet. Angst braucht ihr keine zu haben, die Infrastruktur ist gut und Gewalt haben wir noch nie erlebt. Kauft euch einen guten Reiseführer (loose Oder lonely Planet) und lest euch dort mal den Norden durch, dort findet ihr ebenfalls gute Tipps. Chiang Mai ist groß und es gibt viel zu sehen und zu machen. Gute Tipps findet ihr auch im loose Forum zu Thailand. Viel spass beim planen.

    21.10.-13.11.16 Thailand
  • Thaiwolle
    Dabei seit: 1306281600000
    Beiträge: 288
    geschrieben 1377428717000

    Hallo Stefan,

    wenn Ihr Euch gut vorbereitet (Reiseführer + Internet) habe ich folgenden Vorschlag:

    Wie geplant Flug nach BKK und dort akklimatisieren. Weiterflug nach Chiang Mai und dort für die entsprechenden Tage ein Taxi nehmen (zwischen 35,- und 75,- € am Tag je nach Entfernung). Ich kenne dort einen absolut zuverlässigen Fahrer, der Euch hinbringt wo Ihr wollt. Bei Interesse schreib mir eine PN und ich nenne Euch die Kontaktdaten.

    Gruß

    Wolle

    Es sind die Phantasten, die die Welt in Atem halten, nicht die Erbsenzähler.
  • styleminister
    Dabei seit: 1377302400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1377479485000

    Hey,

    erstmal Danke für euere Antworten!

    Meint ihr also, die ganzen Stationen, die auf dem Weg der Touren Richtung Chiang Mai liegen (Kanchanaburi, Ayutthaya, Lopburi, Phitsanulok, Sukhothai, Lampang) lohnen sich nicht wirklich?

    Lohnt es sich denn eher, dieser Region die ganze Aufmerksamkeit zu widmen als z.B. auf gemütliche Art mit dem Leihauto oder Minibus Richtung Norden zu tingeln, sich auf dem Weg die o.g. Orte anzusehen und in Chiang Mai nur 1-2 Tage zu verbringen?

    Fliegen nach Norden kommt für uns nicht in Frage...ist schließlich auch eine Frage des Geldes! Wenn dann würden wir mit dem Nachtzug direkt nach Chiang Mai fahren.

     @Thaiwolle: Danke für das Angebot, vielleicht komm ich später mal drauf zurück!

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17687
    geschrieben 1377481813000

    Öhhmm, der Flug DMK-CNX ist momentan für Anfang November ab 890 Baht zu bekommen, legst Du noch ein paar Baht fürs große Gepäckpaket drauf, biste immer noch <30€ ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Katrinsche1
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1377511308000

    Hi, na das hättest Du mal gleich schreiben sollen.... Das ist ja nicht der Norden ;) Also, die Orte lohnen sich (teilweise) in jedem Fall. Aber schau Dir die Route vorher mal an, z.B. bei google.maps - das ist echt weit und mit einer geplanten Dauer (für alles) von 4 bis 6 Tagen, lohnt das gar nicht. Kanchanaburi kannst Du auch als Tagesausflug von BKK aus machen, sind etwa 2,5 Stunden. Sukhothai ist toll - aber um Dir hier die Tempelstätten anzusehen, solltest Du mindestens einen ganzen Tag vor Ort einplanen, also 2 Nächte. Das ist ein riesiges Areal, wo Du mit dem Auto oder Fahrrad durchfahren kannst. Wenn Du nach Sukhothai willst, brauchst Du nicht nach Ayutthaya - das ist so ne Art das gleiche. Und auch für Chiang Mai solltest Du ein paar Tage einplanen, das ist eine tolle Stadt und es gibt viel Sehenswertes. Mein Vorschlag wäre also: Weniger ist mehr. Nicht alles auf einmal machen - in 4 Tagen schaffst Du das sowieso nicht. Wenn die Route so sein soll, dann würde ich folgendes vorschlaegn:

    1. Tag BKK - Kantchanaburi (am Besten mit dem Zug), 2. Tag Weiterfahrt nach Sukhothai (Bus/Minibus), 2 Nächte vor Ort, 4. Tag Weiterfahrt nach Chiang Mai (Bus/Minibus) - hier brauchst Du ca. 4 bis 5 Stunden, wenn man unterwegs noch ein Päuschen machen will und auch den einen oder anderen Tempel besichtigen will natürlich mehr..., 5. bis 7. Tag (minestens) Chiang Mai. Wenn Ihr nur 4 Tage habt, dann fliegt nach Chiang Mai und bleibt dort vor Ort und macht Ausflüge in die nährere Umgebung.

    Beide Alternativen lohnen sich sicherlich- Wenn Ihr das erste Mal nach Thailand fliegt, würde ich von der Tour mit dem eigenen Mietwagen abraten. Verkehrsregeln, wie Du sie von hier kennst gibt es dort nicht, zumindestens werden die nicht angewendet. Und wenn Du Dir nicht den selben Fahrstil, den die Thais haben angewöhnst, wird das nichts.... Wir haben die Tour im 2. Thailandjahr gemacht - im ersten wäre das nichts für uns gewesen.

    Überlegt Euch doch die Fahrt von BKK aus mit dem Nachtzug (1.Klasse Schlafwagen) nach Chiang Mai und bleibt dort eine Woche, dann fliegt in den Süden.

    Grüße Katrin

    21.10.-13.11.16 Thailand
  • styleminister
    Dabei seit: 1377302400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1377516399000

    OK, Danke, damit können wir arbeiten..! Zum Thema "hättest du vorher sagen können" kann ich nur sagen, dass wir eben relativ unerfahren sind, was Urlaub auf eigene Faust angeht und dementsprechend eben auch noch recht unentschlossen, was den genauen Ablauf angeht...aber keine Angst, dein smiley hab ich auch gesehn ;-)

    Zum Zeitraum: wir kommen am Montag (11.11.) in BKK an und wollen bis Mittwoch erstmal dort bleiben und die Stadt erkunden. Dann Donnerstag früh morgens Aufbruch nach

    A) Kanchanaburi, von dort Donnerstag Nachmittag oder mit einer Übernachtung am Freitag wieder zurück nach Bangkok und dann mit dem Nachtzug um 2200 direkt nach Chiang Mai oder

    B) mit dem Zug (weils auf der Strecke liegt) nach Ayutthaya (ist Sukhothai "schöner" oder anders?), dort die o.g. Zeitspanne verbringen und anschließend von dort mit dem Nachtzug nach Chiang Mai.

    Dann wären wir Samstag gegen Mittag in Chiang Mai und hätten dort bis Dienstag oder Mittwoch Vormittag Zeit für Tagestouren...was meint ihr?

    Achja, am 17. (Sonntag) wird Loy Krathong gefeiert...gibts da von eurer Seite spezielle Tipps für Chiang Mai?

    Welche Tagesausflüge könnt ihr denn von Chiang Mai aus empfehlen?

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1377522098000

    Geschmackssache, mir gefällt Sukhothai besser, aber sehenswert ist beides.

    Zumindest Ayutthaya würde ich auf dem Weg nach Chiang Mai mitnehmen.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Katrinsche1
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1377524636000

    Ich hatte soviel getippt - und alles ist weg?! :disappointed:

    21.10.-13.11.16 Thailand
  • Katrinsche1
    Dabei seit: 1376524800000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1377525459000

    Dann eben nochmals...

    Loy Krathong wird grundsätzlich am Wasser gefeiert, also in Chiang Mai nichts wie hin an den River Ping. Dort werden auch die Thais sein, lasst Euch bloss kein Essen im Hotel mit den anderen Touris aufquatschen... Am Ping (einfach den Thais hinterher), gibt es dann viele Essensstände (esst dort) und es gibt ein Feuerwerk, Lampions und Krathongs werden zu Wasser gelassen - ist so ne Art wie ein Straßenfest. In Sukhothai soll es so toll sein, leider waren wir dort an Loy Krathong noch nie....

    Zu Eurer Route:

    Die Idee, von BKK mit dem Zug früh morgens nach Ayutthaya und Abends dann weiter mit dem Nachtzug nach Chiang Mai finde ich gut und machbar. Fahrt mit dem Zug um 19:45, der hat am wenigsten Zwischenstopps und braucht am kürzesten. Ausserdem hat er Sleeper in der 1. Klasse. Falls Ihr 2. Klasse fahren wollt, schaut, dass ich die Schlafplätze unten bekommt. Die Zugtickets am besten gleich in Bangkok kaufen, wenn ihr dort seid, denn die Ticktes in den Schlafwägen sind schnell ausgebucht.

    Zu Kanchanaburi - schaut Euch nochmal Bilder dazu an und lest etwas im Reiseführer, das ist ganz nett - aber eben nett. Kanchanaburi hat eben die Brücke am Kwai und ist historisch interessant, und man kann gut durch Museen und über Friedhöfe schlendern - wenn man das möchte, lohnt sich der Abstecher, ansonsten würde ich eher drauf verzichten, zumal Eure Zeit ja doch eher knapp ist.

    Für Chiang Mai hätte ich folgende Vorschläge:

    Samstag: Nach Eurer Ankunft werdet ihr wohl eher nicht mehr viel machen, ausser vielleicht etwas bummeln und den einen oder anderen Wat besichtigen. Sonntags ist Walkingstreet (ist ganz nett) und abends ist ja Loy Krathong. Am Montag würde ich auf jeden Fall auf den Wat Phrathat Doi Suthep (der wohl wichtigste und heiligste Tempel in Chiang Mai - und auch der schönste mit einer tollen Aussicht), auf dem Weg zurück kommt ihr durch den Doi Suthep NP, dort könntet ihr einen Zwischenstopp machen und etwas spazieren, dort hat es auch einen ganz netten Wasserfall, wo man auch baden kann. Die Songtheos fahren bis zum Tempel und zurück (ca. 25 bis 50 Baht p.Pers) sonst nehmt Euch ein Tuk Tuk - aber verhandet gut ;-) Am Dienstag könntet ihr noch über den Warorot Markt schlendern und etwas Zeit zum "treiben lassen" braucht man ja auch.... Wenn ihr abens mal sehr lecker und in schöner Atmosphäre essen gehen wollt, geht ins Huen Pen.

    Zum Zug: schaut mal hier: www.seat61.com, dort bekommt ihr denke ich einen guten Eindruck vom Reisen mit dem Zug in Thailand...

    Habt ihr denn schon ein Hotel in Chiang Mai?

    21.10.-13.11.16 Thailand
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!