• Koenigrud
    Dabei seit: 1138060800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1226698745000

    Meine Eltern möchten über die Weihnachtsfeiertage nach Khao Lak fahren, nun machen sie sich etwas Sorgen da sie bis auf ein paar Brocken kein englisch sprechen. Kommt man auch so dort weiter oder ist man absolut aufgeschmissen? :frowning:

    lm voraus vielen Dank

    :laughing:

  • Klabauter
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1226701772000

    Lieber ohne Englisch als ohne Geld.

    Natürlich erleichtert Englisch so manches und ich kenne die Situation auch nicht, aber die Thai sind eigentlich sehr bestrebt, dem Touri entgegenzukommen. Dazu gehört auch die Verständigung wit Händen und Füßen. Und für die ganz wichtigen Dinge bleibt der Kontakt über die Reisegruppe. Ganz alleine ohne einen einzigen Brocken Englisch nach Thailand zu reisen stelle ich mir schwierig vor.

  • miezel
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1226707301000

    Wir waren 2002 in Khao lak und sprechen auch nur Affenenglisch.( Speisekarte lesen, beim Preise feilschen Zahlen nennen können,usw.) Auf der Insel Phuket kamen wir damit zurecht denn die Thai`s gaben sich mit uns auch große Mühe. Aber mit jedem Kilometer den wir dann Richtung Khao lak fuhren, nahm das Unverständnis zu. Selbst mit dem Hexaglott war es den Damen an der Rezeption des Palm Beach Resorts kaum möglich auf unsere Wünsche einzugehen, was auf Phuket selber überhaupt kein Problem war. Das mag heute alles schon besser geworden sein,aber ein paar Brocken Englisch sollte man doch beherrschen.

    Gruß Miezel

  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1226740539000

    Wenn Deine Eltern pauschal urlauben, sollte es kein Problem geben. Ausserhalb der grossen Hotels und einiger Geschaefte ist die Englischkenntnis der Einheimischen ohnehin ebenfalls gering.

    Gute Freunde von mir, gleichfalls nicht mehr die Juengsten, machen seit fast 10 Jahren Urlaub in Thailand und dies quasi immer auf Privatbasis. Bis dato sind sie weder verhungert noch verdurstet und hatten auch immer eine Bleibe. Sie bleiben jedesmal 2-3 Monate hier und sprechen nicht mehr als vielleicht 20-30 Worte Englisch.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • olisch
    Dabei seit: 1213488000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1226746282000

    @wolfmisc sagte:

    Sie bleiben jedesmal 2-3 Monate hier und sprechen nicht mehr als vielleicht 20-30 Worte Englisch.

    Ich persönlich finde es extrem befremdlich, wenn jemand über 10 Jahre in einem Land Urlaub macht und dann nicht einmal rudimentäre Sprachkenntnisse dieses Landes besitzt.

    Zu den fehlenden Englisch-Kenntnissen: Je touristischer Gegend ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man auch ohne Englisch-Kenntnisse auskommt. Im 7 Eleven kann man immer einkaufen, Taxifahrern kann man sein Ziel auf einer Karte zeigen und solange man die Speisekarte lesen kann und weiß, was was bedeutet, dann kann man immer noch mit dem Finger darauf zeigen. Oder man sucht sich halt ein kleines Hotel oder Guesthouse, dass von einem Deutschen/Österreicher betrieben wird. Dann hat man gleich einen deutschsprachigen Ansprechpartner vor Ort.

    Allerdings würde ich dann nicht mehr versuchen all zu viel auf eigene Faust zu entdecken ...

  • Iwolfram
    Dabei seit: 1139788800000
    Beiträge: 380
    geschrieben 1226747425000

    Wenn alles zum Besten ist und nichts, aber rein gar nichts "dazwischen kommt", mag es ohne engl. Sprachkenntnisse gehen. Aber gibt es so etwas? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leute am Strand liegen ohne sich verständigen zu können? Ich kann aus langjährigen Thailandaufenthalten nur empfehlen, sich auf Englisch verständigen zu können, ansonsten ist man aufgeschmissen.

    Aus meiner Sicht gibt es nur 2 Möglichkeiten: In Europa bleiben oder Englischstunden zu nehmen.

    Gruß Irene

    Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.....

  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1226752689000

    ... also , ich sehe das "lockerer" ! :D ;)

    ... besonders nachdem ich schon oft Franzosen in aller Welt getroffen und gehört habe,die wirklich NUR französisch sprachen und als Angehörige der GRANDE NATION überhaupt nicht verstanden ,dass die Anderen KEIN

    französisch verstanden haben ! :shock1: :shock:

    Ich denke mal ,es ist " typisch deutsch " ,aber natürlich überhaupt nicht zu verurteilen,wenn man versucht,sich dem jeweiligen Gastland sprachlich anzunähern !

    Es ist gewissermaßen eine Bezeugung von Respekt ! ....ohne dies über zu bewerten !

    .... und es zahlt sich auch in Form von Freundlichkeit aus,wenn man es ausprobiert,zu mindestens wird es lustig !

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1226913614000

    Spätestens wenn ein Arztbesuch notwendig wird, ist ein Minimum an english ein Muss. Nicht nur um sich ausdrücken sondern ín erster Linie zu verstehen um was es geht. Auch ist es bei Wünschen an der Rezeption unabdingbar, englisch zu sprechen. Denn immer auf die Reiseleitung warten, die/der dann bei problemen im Hotel weiterhilft oder andere Urlauber anquatschen, ob diese vermitteln können, finde ich schon nervig und nicht gerade erholsam.

    Möchte aber nicht davon abraten, irgendwie werden sich Deine Eltern, wenn sie selbstbewusst genug sind, schon durchschlagen. Allerdings ist um die Weihnachtszeit viel Rummel und das Personal eh schon genervt. Damit sollte man rechnen.

    LG - Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1226917752000

    @olisch sagte:

    [Taxifahrern kann man sein Ziel auf einer Karte zeigen

    In Thailand? Viel Vergnuegen!

    Gruss

    Caveman

  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1226918153000

    @bph sagte:

    Spätestens wenn ein Arztbesuch notwendig wird, ist ein Minimum an english ein Muss.

    Ein Minimum duerfte da in den meisten Faellen kaum reichen. Beim Arztbesuch habe ich ja schon in Deutschland manchmal Schwierigkeiten, den zu verstehen und mich wirklich verstaendlich zu machen. Zu viele medizinische Begriffe, die ich selbst in meiner Muttersprache nicht kenne, weil man sich mit sowas ja nicht unbedingt taeglich auseinandersetzt. Englisch ist da natuerlich noch sehr viel schwieriger, obwohl ich eigentlich ganz gut Englisch spreche.

    Gruss

    Caveman

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!