• sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1307030988000

    Noch mal wegen dem Klong Phrao Beach: Der Abschnitt vor dem Paradise ist nicht klein, man kann ca. 30 Minuten entlanglaufen. Dann kommt ein kleiner Fluss, bei Ebbe kann man zum mittleren Teil schwimmen. Der mittlere Teil hat uns sehr gut gefallen, ist aber sehr flach, ist wunderschön zum Muscheln sammeln. Am südlichsten Teil sind dann Steine im Wasser, nicht mehr ganz so schön, aber irgendwie auch reizvoll.

     

    Besonders romantisch fanden wir auch den Sonnenuntergang ganz im Süden in dem Dorf auf Stelzen, hab leider den Namen vergessen. Hier kann man wunderbar Fisch essen.

     

    LG Sabine

  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1307274307000

    Also kann dem nur Recht geben. Der Klong Phrao ist ein verhältnismäßig überschaubarer Strand mit verschiedensten Hotelkategorien.

    Der White Sand hingegen ein sehr stark überlaufener Strand, da in seiner Nähe die ganzen Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sind. Trotzdem ist er auch sehr schön.

    Weiter unten ist noch der Lonley Beach, welcher vor einigen Jahren wohl nur für Bagpacker interessant war, aber mittlerweile auch schon recht gute Hotels hat.

    Auch der Kay Bea im Süden ist genial mit seinem Hafen und unweit der halbinsel, welche jeder unter dem Namen Monkey-Island kennt.

     

    Also ich finde das Koh Chang noch so vieles mehr zu bieten hat, wie Koh Samui.

    Haben ehrlich gesagt nur von Bildern und erzählungen aus der Familie von Koh Samui gehört, aber kann Koh Chang nur allen ans Herz legen, bevor der Tourismus auch dort dann völlig Einzug hällt.

     

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1307309440000

    @Sanook: Klar hat der Tourismus schon Einzug erhalten, aber bei weiten nicht so wie in Koh Samui, Kao Lak, Phuket etc....!

    Ich finde das auf Koh Chang alles noch im Rahmen gehalten wurde, was auch dadurch so ist, dass es immer noch ein Naturschutzgebiet ist.

     

    Auch auf Koh Chang sind die ersten Hotels schon 20 Jahre alt, aber man hat immer noch die kleinen, schönen Hotels mit 2 Etagen in ruhiger grüner Lage.

     

    Auch gibt es wie auf anderen Inseln, die schmuddeligen, dreckigen Ecken.

    Ich kann auch einen Abstecher auf die Insel Koh Mak nahe Koh Chang empfehlen.

    Dort ist touristisch gesehen noch nicht viel los.

     

    Aber das Thailand, welches es vor 30 Jahren gab, wo man außer Reisfelder und unberührter Natur nix hat, wird man auch in dieser Region nicht finden. Da hat Sanook schon recht.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2196
    geschrieben 1307345066000

    @ PatrickDresden,

     

    da muss ich dir leider widersprechen, ich war vor 15 J. das 1.x auf Koh Chang -- weit und breit KEIN Hotel.

    Überfahrt mit einem Fischerboot - kein Strom, kein Tel., kein Arzt. Sandstraßen usw.

     

    Am White Beach einige einfache Bung.Anlagen.

     

    War nun im Mai das 7.x auf Koh Chang - da bis dato meine Lieblings-Insel.

    Da im Mai noch einige  lg.Wochenenden für die Thais waren - kamen die BKK-Leute in Scharen an - Songkran kann es nicht schlimmer sein.

    Ausserdem haben die Russen Einzug gehalten.

    2010 war ich auch den ganzen Mai auf KC - aber kein Vergleich zu heuer -- so schnell kann es in Th. gehen. :(

     

    Gruss

    Truschel

  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2196
    geschrieben 1307350988000

    Sanook,

     

    nicht falsch verstehen  - ich gönne den Thais ihren Koh Chang Urlaub. Nur muss ICH da nicht mehr dazwischen sein !!

    Beim 3.Anlauf Platz zum Frühstück - dann kein Essen da, wenn Essen wieder aufgefüllt war kein Geschirr da usw :disappointed: !

    Gehwege zugeparkt - am Pool morgends ab 6 Uhr  und abends bis 22 Uhr ein Geplärr usw.

     

    So ändern sich halt die Zeiten in Th. man kann von einem Jahr zum anderen keine Empfehlungen mehr geben !!

     

    Gruss

    Truschel ;)

  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1307351283000

    Ja da kann ich euch nur recht geben.

    Waren 09 im Coconut Beach am Klong Phrao und dieses Jahr wieder.

    Das Hotel, die Gäste usw. waren wie ausgewechselt. Mittlerweile sind die Zimmer total runtergekommen und übersäät mit Russen, was ich sehr schade fand.

     

    Das die Einheimischen jedoch die Urlauber verdrängen, kann ich nicht behaupten. Nur handeln wird auch auf Koh Chang immer schwieriger, da die Russen die Preise kaputt machen.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • Songkran
    Dabei seit: 1240099200000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1307352192000

    auf beiden inseln findet jeder seinen platz, man muss nur wissen wo. ob familien, leute die party suchen oder verliebte die abgeschiedenheit vom massentourismus turteln wollen.

    @truschel: geh das nächste mal auf die ostseite. dort findest du recht weit unten ne schöne bucht. nicht nach links zum seafood restaurant abbiegen und nicht nach rechts richtung long beach abbiegen. man muss en stück offroad fahren, aber dort gibts auch en restaurant und schöne bungalows.

  • Songkran
    Dabei seit: 1240099200000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1307367633000

    @sanook: richtig, dein teller und dein glas wird nie leer in diesen spaßigen runden, da diese leute es beherrschen über ihren tellerrand zu schauen, was übrigens auch in anderen ländern der fall ist.

    @patrick: die russen die nach koh chang kommen versuchen einen preiswerten 4 insel trip von 700 THB noch auf 500 THB runterzuhandeln und sind in den meisten fällen leider erfolgreich. da müssen sich die leute in koh chang zusammenschließen.

    allerdings schaut es z.B. in südthailand so aus, dass oft die russen sich ein privatspeedboat für den tag mieten und viel geld da lassen und der deutsche über "hohe preise" jammert.

    man kann sicherlich immer mal wieder versuchen zu handeln, aber man sollte auch nicht zu geizig sein.

  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1307440127000

    Da hast du recht mit dem handeln. Leben und Leben lassen, wie man immer so schön sagt.

    Mir ist es nur aufgefallen, dass das handeln schwieriger geworden ist, seitdem die Russen vermehrt in Thailand Urlaub machen.

    Aber das bedeudet nicht, das mir die Russen den Urlaub verderben.

    Denn anders als vor Jahren in der Türkei und Ägypten, wissen diese sich zu benehmen.

    Klar haben sie immer noch das gleiche, laute Organ, aber der Sauftourismus wie früher ist es nicht.

    Leider bestätigt sich auch deine Ansicht mit dem Low Budget Urlaub der Russen. Denn das Coconut Beach, welches in die jahre gekommen ist, war dieses Jahr voller Russen und als Deutscher konnte man nur noch zuschauen wie die Liegen alle schon 8 uhr besetzt waren.

    Aber auch da findet man eine Lößung und man kann immer noch entspannt Urlaub auf Koh Chang machen.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1307445279000

    Am vorderen Teil des Klong Prao Beaches lag die Quote bei ca. 95 % Russen, der Rest waren die Thaistrandverkäufer, mein Mann und ich. Es waren aber Familienclans, keine Sauftouristen. Und für die Strandverkäufer ein wahrer Segen, sie haben verkauft ohne Ende. Wir haben es ihnen gegönnt und sind dann an den White Sand Beach, hier war es international gemischt.

    Wir haben mit Einheimischen gesprochen, sie habe uns erklärt, das, als im letzten Jahr die europäischen Gäste wegblieben, sie die Kontingente nach Russland verkauft haben - zwar mit Preisnachlässen, aber das holen sie durch die Einnahmen vor Ort wieder rein.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!