• lavdar
    Dabei seit: 1187308800000
    Beiträge: 267
    geschrieben 1238803858000

    Hallo liebe Tierfreunde,

    ich versuche Euch mal auf den neuesten Stand

    zu bringen:

    Das Management wechselte ja fast Stündlich

    seine Version über den Verbleib von Sarah. So

    kamen unter anderem Versionen wie: Sarah ist

    weggelaufen, Sarah wurde von einem Tierfreund

    abgeholt oder Sarah wurde ins staatliche

    Tierheim gebracht.

    Die neueste Version wurde ja hier schon

    gepostet, also dass Sarah im Isaan bei einem

    Thailänder ist.

    Gerade die letzte Version klang äusserst

    unglaubwürdig. (Die Entfernung Koh Samui -

    Isaan ist doch enorm und der Hundetransport

    für einen Thai doch sehr teuer)

    So hat sich der Verdacht aufgedrängt, dass

    die Thais die Geschichte nur erfunden haben

    und sie schnell ein paar "euros"

    nebenher für die angebliche Rückholaktion

    einstecken wollen.

    Nun es kam, wie es kommen musste:

    Durch einen unglaublichen Zufall geschah nun

    das Unglaubliche: In einem Hotel auf der ganz

    anderen Seite der Insel wurde Ulrike von

    hinten von einem Hund angesprungen. Und der

    Hund war SARAH!!!

    Sarah geht es gut und sie wurde in Sicherheit

    gebracht. In Zukunft möchte der Manager des

    Hotels, in dem sie gefunden wurde, für sie

    sorgen.

    Nun wissen wir, dass alle Geschichten des

    Managements erstunken und erlogen waren.

    Aber aufgepasst: Wir gehen natürlich zum

    Schein auf das Rückholgeschäft ein. Wir

    lassen sie im Glauben, dass wir Sarah nicht

    haben. Wir sind gespannt, welche neuen

    Geschichten erfunden werden, wenn sie Sarah

    nicht finden.

    Das Leben ist viel zu schön um zu jammern. Cape Diem Horaz
  • SurabayaJohnny
    Dabei seit: 1230508800000
    Beiträge: 1067
    geschrieben 1238809587000

    @lavdar,

    verfolge deine Geschichte mit Interesse!

    Aber wer ist jetzt Ulrike,die unter tausenden von Hunden irgendwo auf Samui genau "Sarah" findet?

    Ich glaube,nicht nur Hoteliers erfinden Geschichten. ;)

    Gruß

    S.

    Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.(A.Gide)
  • lavdar
    Dabei seit: 1187308800000
    Beiträge: 267
    geschrieben 1238827330000

    @ franz,

    Ulrike ist eine Mitarbeiterin von samuidog.org eine freiwillige Organisation ,welche sich für den SINNVOLLEN Tierschutz einsetzt.

    Wenn es Dich interesiert ,kannst Du ja mal auf deren Homepage schauen.

    Geschichten und Märchen gab es schon immer, oftmals entstanden sie aus der Wahrheit.

    Schönes Wochenende mit viel Sonnenschein.

    Gruß Lavdar

    Das Leben ist viel zu schön um zu jammern. Cape Diem Horaz
  • agricola
    Dabei seit: 1190246400000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1238927220000

    Hallo lavdasr,

    Schein und Wirklichkeit klaffen oft sehr auseinander.

    Und wie ich schon geschrieben habe:

    Darüber reden strengt nicht so an.

    Ich denke, es ist an der Zeit diesen "Threed" zu schließen.

    Einen schönen Tag noch

    kurt

  • lavdar
    Dabei seit: 1187308800000
    Beiträge: 267
    geschrieben 1238944178000

    Hätte nie gedacht , dass diese Geschichte so viele Wellen aufwirft,

    gleich in welche Richtung.

    Schön war das Interresse daran aber auch die faire und oftmals auch sachliche Diskusion.

    Denke auch man sollte das Thema jetzt beenden.

    Alles einen schönen, hoffentlich sonnigen Sonntag und ein großes Dankeschön.

    LG Lavdar

    Das Leben ist viel zu schön um zu jammern. Cape Diem Horaz
  • Daniela101
    Dabei seit: 1242000000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1242057197000

    Kann jemand etwas zu den Praktiken bzw. der Einstellung des Hotels Pavilion/Lamai zu diesem Thema sagen?

  • UlrikeBrunner
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1242114705000

    Hallo Daniela

    Alle Hotels wurden bezgl der Aufnahme in das tierfreundliche Hotelkonzept angeschrieben. Die gelisteten Hotels sind alle tierfreundlich und melden sofort wenn ein Tier krank ist d.h sie helfen aktiv mit.

    Vom Pavillion Resort gibt es kein Feedback zum Konzept aber auch keine negativen Nachrichten jedoch würde mich es sehr wundern wenn Du in der Anlage Hunde finden würdest was aber nicht gleichzeitig bedeutet, dass sie Hunde schlecht behandeln oder gar vergiften.

    Liebe Grüsse

    Ulrike

    Ulrike
  • Daniela101
    Dabei seit: 1242000000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1242128092000

    Danke Ulrike für Dein Feedack. Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Thema gestern schon etwas auf dem Magen geschlagen hat. War mir nicht bewusst, dass es solche Ausmassen auf Samui hat (Overallvergiftungen etc.). Hoffentlich muss ich solche Ereignisse nicht mitanschauen - sie passieren ja trotzdem ich weiss... Für den Fall der Fälle habe ich mir die Nummer/Adresse von der Doc Tierschutzorganisation aufs Handy gespeichert.

    Liebe Grüsse, Daniela

  • UlrikeBrunner
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1242135512000

    Liebe Daniela

    solltest Du so etwas mitbekommen, gebe mir bitte gleich Info oder rufe einfach im DRCS an.

    Das ist wirklich ein grosses Problem denn es beschweren sich immer wieder Urlauber wegen den Tieren am Strand

    Ich verstehe aber auch zum Teil die Hoteliers denn sie verdienen ihr Brot mit den zufriedenen Gästen .

    Beispiel: vor 3 Wochen schrie eine Touristin wie wild und sprang auf 3 Liegen , hin und her.... zuerst habe ich gar nicht verstanden was sie hat und man konnte sie gar nicht beruhigen.

    Tatsache war, unter ihrer Liege schlief ein Hund. Ich sagte ihr, sie soll bitte aufhören so laut zu schreien denn der Hund schläft nur und macht doch gar nichts aber sie schrie immer weiter bis die Security vom Hotel kam. Tja was soll man da nun sagen der Hund wurde vertrieben und wenn er morgen und übermorgen wieder unter IHRER Liege schläft, wird er zum Problemfall.

    Der Hotelier ist nun hin und hergerissen denn er hat auch keine Lust, dass sich sein Gast jeden Tag beschwert.

    Ganz wichtig ist, dass man den Hund nicht mit IN den Bungalow nimmt denn der verteidigt nach Abreise sein Revier und der nächste Gast, der vielleicht Angst vor Hunden hat wird sich darüber mit Sicherheit nicht freuen. Auch muss man die Hunde NICHT am Frühstückstisch füttern denn auch das stört manche Gäste.

    Ich kaufe immer Hundefutter ( gibt es in jedem Supermarkt ) und ein paar Näpfe und füttere dann am Strand etwas abseits ;-)

    Wünsche Dir ganz viel Spass auf Samui ;)

    Liebe Grüsse

    Ulrike

    Ulrike
  • Thobi
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1242150065000

    Mich hat die Siuation der Hunde z.B. auf Koh Phangan und Koh Tao eher positiv überrascht. Ich wusste u.a. aus dem HC-Forum schon, dass es in Thailand viele halb-wilde (?) Hunde an den Stränden und in den Resorts gibt. Die meisten Hunde die wir angetroffen waren haben einen sehr gepflegten und gemochten Eindruck gemacht, inklusive Halsband, Namen, Dusche am morgen, Spielzeug und eigenem Fressnapf. Also richtige Haustiere, keine Streuner.

    In einigen Restaurants gab es niedliche Welpen, die vom Personal verhätschelt wurden und die sich frei bewegen durften, inkl. spielen mit den Gästen etc...

    In einem Restaurant habe ich sogar den Hinweis darauf gesehen dass die Hunde bitte nicht vom Tisch gefüttert werden sollen da ihnen die menschliche Kost nicht bekommt.

    Wir haben zwar auch ein paar krank und streunend aussehende Hunde gesehen (manche schienen eine üble Hautkrankheit zu haben, kaum Fell und aufgekratzt... :-(), aber selbst diese Hunde wurden in Ruhe gelassen und nicht verjagt o.ä.

    Ich hatte von den Thais insgesamt einen sehr hundefreundlichen Eindruck.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!