• anne ihrig
    Dabei seit: 1136332800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1258543967000

    War schon mal jemand in diesem Park?

    Frage: Muß man dort zur Wanderung bzw. Spaziergang lange Hosen und hohe Schuhe anziehen? (Habe irgendwo gelesen, von wegen Schlangen usw...) Vieleicht war ja schon jemand dort und kann mir da einen Rat. (damit ich Platz lasse beim Kofferpacken)

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1258546267000

    :laughing:  Gute Frage, meiner Meinung nach ist es immer ratsam lange Hosen im Dschungel zu tragen, erstens wegen der Moskitos und zweitens wegen der Blutegel (sollte es feucht sein oder regnen).

    Wenn Du auf den Wegen bleibst, brauchst Du nicht unbedingt hohe Schuhe. Wir gehen mit Trekkingschuhen, von Sandalen würde ich allerdings abraten, ein wenig Halt sollte der Fuß  haben.

    Die Schlangen flüchten in der Regel so schnell sie können. Ebenso die Affen, wenn man nicht leise ist sind die Chancen Tiere zu sehen eher gering. Die Natur und die Wasserfälle sind recht nett, sofern sie Wasser führen.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • HeinzSander
    Dabei seit: 1258502400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1258555312000

    Hallo,

    ich war dort. Wanderstiefel ist schon angebracht.Aber was willst Du alleine durchs Dickicht

    spazieren? Ich empfehle Dir das Elephanttrekking und das Kajakfahren.Baden kannst Du im

    anliegenden Fluss. Übernachten kannst Du dort auch, was sehr zu empfehlen ist.

    Vielleicht solltest Du eine Ziphose einpacken an der man die Beine per Reissverschluß ab und anbringen kann.Ansonsten, Schlangen sieht Du am besten vom Elefantenrücken.

    Gruß Heinz

  • anne ihrig
    Dabei seit: 1136332800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1258556727000

    Habe im Reiseführer gelesen, daß es dort einen 2-5km Dschungelpfad zum Chongfa Wasserfall gibt, deshalb dachte ich, er wäre speziell zum Wandern bzw. spazieren,oder ist das auch die Route beim Elefantentrekking?

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1258556858000

    Einspruch :laughing: wenn Du am Elefanten angerückt kommst, siehst Du maximal tote Schlangen oder solche die bereits im Sterben liegen. Dafür hast Du gute Chancen mit den Spinnennetzen die von den Bäumen hängen und Ihren Erbauern Bekanntschaft zu machen.

    Sorry Heinzsander, aber zum Elefantenreiten und Kanufahren finde ich Wanderstiefel fehl am Platz.

    Anne, die Wanderweg werden ausschliesslich von Wanderen genutzt, die Elefantenpfade sind nicht die selben Wege!

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1258574246000

    1.

    Ja, für diesen NP empfehle ich Dir dringend feste Wanderstiefel, lange Hose und lange Ärmel...

    Wir kamen (jedenfalls die zwei, die mit Shorts unterwegs waren) mit einer ganzen Armada von Egeln und Insekten nach 6 Std. wieder aus dem Wald ;) 

    2.

    Alleine hätte uns die Tour wenig gebracht, mit nem Guide war´s allerdings richtig klasse! Aber sehr anstrengend...

    3.

    Der in manchen Reiseführern recht nah ausgewiesene Wasserfall ist vom Haupteingang einige Stunden Fußmarsch entfernt!!! Also seid darauf vorbereitet!

    Explore the World
  • anne ihrig
    Dabei seit: 1136332800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1258622278000

    Danke für die tollen Tips von Euch. Wenn ich das jetzt alles so lese, bin ich jetzt noch viel mehr gespannt auf Khao lak als vorher.

    Ich werde auf alle Fälle beides tun., d.h. Elefantenreiten und diesen Dschungelpfad mit einem Guide erwandern. Könnt Ihr mir vieleicht einen Guide empfehlen , bzw. wo ich so etwas buchen kann.

    Ich zähle jetzt schon langsam die Tage bis es los geht (100!!!)

  • SurabayaJohnny
    Dabei seit: 1230508800000
    Beiträge: 1067
    geschrieben 1258633474000

    Hallo Anne,

    auf der folgenden Seite findest du ganz viele Berichte über den Nationalpark:

    http://www.umdiewelt.de/Asien/Suedostasien/Thailand/Reiseziel-th.html

    Bei Suche einfach Kao Sok eingeben.

    Gruß

    S.

    OT:bei mir funktioniert die Titeleingabe zum link nicht,es erscheint immer die ganze Adresse.

    Hat irgendjemand eine Idee? :frowning:

    Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.(A.Gide)
  • HeinzSander
    Dabei seit: 1258502400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1258633480000

    Hallo Anne,

    nochmals nehme Wanderschuhe und Ziphose mit! Damit liegst Du garantiert richtig.

    Ich habe fast 4 Jahre auf Samui gearbeitet und war desöfteren auch an der Westseite

    sprich im Nationalpark. Beim Elephanttrekking machst Du ,was ich Dir hiermit garantiere

    keine Bekanntschaften mit irgendwelchen Spinnen oder totgetretene Schlangen. So ein Unfug!"Das ist absoluter Schwachsinn" was hier einer behauptet. Möchtest Du diese sehen und ebenso Schlangen, dann wirst Du in Thailand genügend Möglichkeiten finden. Ich gehe mal davon aus das Du nicht alleine durch den Dschungel läufst sprich mit Guide.Du kannst jeden nehmen, Empfehlungen kann ich nicht geben, da man sich deren Namen wohl nicht merkt. Frage den Guide, ob er Dir Schlangen oder was immer Du sehen willst, zeigen kann. Plane ein wenig Bhat für die Elefantenführer und für den Kauf von Bananen ein. Am Ende der Tour kannst Du den Elefanten noch beim Baden zusehen und sie zwischendurch mit den Bananen füttern.Zum Elephanttrekking ziehst Du bitte Wanderstiefel an,da ihr auch einen Stop einlegt und absteigt im Dschungel. Lange Hosen wegen der Mosquitos.

    Unterkunftsempfehlung Art's Riverview Lodge

    Wenn Du weitere Fragen hast....

    Mfg Heinz

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1258637389000

    Das man beim Elefantentrekking möglicherweise das Getier von den Bäumen abstaubt, ist kein Unsinn sondern Tatsache, wenn Du auf dem 10 Elefanten in der Kolonne sitzt natürlich nicht, dann haben es die anderen Teilnehmer schon vor Dir erledigt.

    Schlangen haben wir vom Elefantenrücken aus noch nie gesehen, das liegt aber nicht an unserer mangelnden Sehschärfe, sondern weil die Tiere normalerweise flüchten.

    Aber eventuell zählst Du ja zu den Glückspilzen und wir zu den Pechvögeln.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!