• AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1332780010000

    Hallo zusammen,

     

    planen derzeit unseren 3 wöchigen Thailand-Trip für nä. Jahr Februar/März und sind uns unsicher bzgl. Sehenswertem und Erreichbarem in Zentral- bzw. Westthailand, was man in ca. 4 Tagen ex Bangkok schaffen kann.

     

    Hier mal der noch sehr grobe Reiseplan:

    3-4 Tage Bangkok

    4 Tage Zentralthailand

    5 Tage Ko Phangan oder Ko Tao

    4 Tage Ko PhiPhi

    4 Tage Phuket (aber dort eher ein ruhigeres Örtchen)

     

    Da die Planung nach Bangkok davon abhängt, ob wir gen Norden ziehen, bin ich auf Eure Einschätzung gespannt:

    Ayutthaya - gut, das ist ex Bangkok locker zu erreichen, und dann... mit dem Zug nach Sukhotai bzw. Phitsanulok? Bis nach Chiang Mai wär ja fast wieder eine Reise für sich...

    oder welche Route empfiehlt sich für die verfügbaren ca. 4 Tage?

     

    Das wahre Entspannung anders aussieht als bei unserem Plan ist klaro... sind aber alle noch jung, mit dem Rucksack unterwegs und schon in Asien unterwegs gewesen.

     

    Sonnige GrüßeAlex

    Haihappen - Uhaha!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1332781619000

    In Chiang Mai (und auch der näheren und weiteren "Umgebung" ) kann man zwar auch sehr gut deutlich mehr als 4 Tage verbringen, aber wenn ihr von Bangkok aus fliegt, lohnt sich u.U. auch schon ein 4-Tage-Abstecher dorthin.

     

    Alternativ:

    Ich mag z.B. den Isaan sehr...4 Tage sind dort auch mal ganz interessant. Wer noch mehr "Landschaft" möchte, kann dabei auch den Khao Yai NP mit einbauen.

    Oder:

    Von Bangkok über Ayutthaya und Lopburi nach Sukhothai...strammer Plan für 4 Tage, aber durchaus machbar und man bekommt 'ne Menge zu sehen, wenn man "Kultur" haben möchte.

     

    Die Frage (auch die letztlich grundsätzliche Deines threads) ist doch die, was ihr sehen wollt, wie ihr die Zeit verbringen wollt. Und was ihr ggfs. bereits auf früheren Asien-Reisen (auch Thailand?) gesehen habt.

    Dann, wie wollt ihr euch fortbewegen? Auf eigene Faust? Bus? Bahn? Boot? Flieger? Organisierte Tour vor Ort oder vorab gebucht?

     

    Zum Reiseplan im Süden. Ihr habt 2 Ziele an der Westküste...warum dann vorher ein Abstecher an die Ostküste? Was erwartet/erhofft ihr euch spezielles von Phangan bzw. Tao? Ich würde mich auf eine Küstenseite beschränken!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1332783405000

    Sind das erste Mal in Thailand, vorher u.a. Indonesien.

     

    Gerade die 4 Tage nördlich von Bangkok sollen uns Natur und Kultur bringen - da hab ich doch vorallem z.B. auf Java in Indonesien Blut geleckt (Borubodur etc.).

     

    Bzgl. Transport: fliegen eher ungerne, da sieht man nichts vom Land (sofern die Landstrecke sehenswert ist). Aber dass man da an die Grenzen von Raum und Zeit bei 3 Wochen Urlaub kommt liegt auf der Hand (Zug Bangkok - Phitsanulok ist ja schon 8 Stunden, also ein guter halber Tag).

     

    Von der West/Eastcoast Thematik mal abgesehen, wäre mir am liebsten mit dem Zug von Bangkok via Atthuthaya nach Phitsanulok/Sukkothai und auf dem Rückweg mit dem Zug über Bangkok bis nach Surat Thani oder wo es einen dann auch immer hinverschlägt.

    Aber: Lohnt sich denn die Zugfahrt ab Bangkok die Ostküste runter?

     

    Zu Deinen Fragen

    Fortbewegung: große Distanzen via Zug oder wenn nicht anders machbar Flug; kurze Distanzen eher auf eigene Faust, Bus etc.

    Touren: je nachdem, halb auf eigene Faust, halb mit lokalen Guides.

    Reiseart: von Backpacking bis 5***** machen wir alles mit, gerne am Anfang eher stressiger mit viel Natur und Kultur (Nationalparks, Tempel & Co.), gen Ende gerne ein paar ruhigere Strandtage.

    Haihappen - Uhaha!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1332784759000

    Die Historical Parks von Ayutthaya und Sukhothai sind m.E. durchaus sehenswert...können m.M.n. aber nicht ganz mit den Anlagen von z.B. Borubodur/Prambanan "mithalten".

    Der Schiffweg von Bangkok nach Ayutthaya ist "ganz nett" der Landweg von Bangkok über Ayutthaya, Lopburi nach Phitsanulok/Sukhothai...ich mag ihn, als besonders "spektakulär" ist er aber nicht zu bezeichnen.

    Zusammenfassend:

    Wenn ihr "Kultur" wollt und Landschaft "Nebensache" ist, macht diese Tour mit Boot und Bahn/Bus...oder Mietwagen!

     

    Wollt ihr "Kultur und Landschaft" in in etwa gleichem Maße, nehmt den Flieger nach Chiang Mai und "tobt" euch dort 4 Tage aus. Anschließend dann mit dem Zug in den Süden, dann habt ihr zwar 'ne recht lange Fahrt, seht "das Land" aber einmal quasi von Norden nach Süden von der Schiene aus. Ein nicht so geringer Teil davon ist aber voraussichtlich nachts.

     

    Wollt ihr eine "etwas andere Landschaft" und könnt auf ein Übermaß an Infrastruktur gut verzichten geht in den Isaan ... z.B. über den Khao Yai NP Richtung Pimai und Korat.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1332789281000

    @Holginho sagte:

    Von Bangkok über Ayutthaya und Lopburi nach Sukhothai...strammer Plan für 4 Tage, aber durchaus machbar und man bekommt 'ne Menge zu sehen, wenn man "Kultur" haben möchte.

     Vor allem bekommt man Bushaltestellen und staubige Landstraßen zu sehen. Um das wichtigste von Ayutthaya zu sehen, sollte man für Tempeltour, Bootsfahrt und Night Market zumindest einen ganzen Tag einplanen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1332789784000

    Ich hab's ja später etwas konkretisiert ;)

     

    Ich würde mit dem Boot von Bangkok nach Ayutthaya fahren, dort übernachten und am nächsten Tag Richtung Lopburi aufbrechen. Da dann einen Zwischenstopp einlegen, die Affen und "deren" Tempel ansehen und noch am gleichen Tag nach Sukhothai aufbrechen um dort ebenfalls eine Übernachtung einlegen und dann gen Süden aufzubrechen.

    Ja, man kann auch jeweils gut 2 oder 3 Tage in Ayutthaya und Sukhothai verbringen, aber bei einem Gesamtzeitvolume von nur 4 Tagen hat man so schon einen ganz guten Querschnitt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1332792703000

    Bist Du schon mal die Strecke mit dem Boot gefahren? Ich nicht, ich schätze die Fahrzeit aber auf 5 Stunden, weil man schon auf der Autobahn eine gute Stunde vom Flughafen nach Ayutthaya braucht. Dann Hotel suchen, Tuk-Tuk organisieren f.d. Tempeltour,... Viel Zeit bleibt da nicht. Und am nächsten Tag Lopburi UND Sukothai.

     

    Aber ich muss ja nicht mitfahren. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1332804613000

    Nein, "mußt" Du nicht ;)

     

    Ja, ich habe die Tour schon mit dem Boot gemacht...allerdings nur bis Bang Pa In und die Zeitdauer bis dahin habe ich mit ca. 3 Stunden in Erinnerung. Mit gut 4 Stunden bis Ayutthaya liegt man sicher nicht ganz falsch. Wir sind dann erst wieder in Ayutthaya auf ein Boot und haben die Stadt quasi umrundet. Ok, inkl. Unterkunft-Organisation wird es natürlich wirklich knapp, aber das läßt sich ja ggfs. vorab erledigen. Die Boote fahren teils schon recht früh in Bangkok ab, sodas man mittags auf jedenfall in Ayutthaya ist. Für die "Tempeltour mußt Du nicht so arg viel organisieren und über den Nightmarket stolperst Du abends quasi eh.

    Klaro ist das alles "eng gestrickt" und ja, (ich hab's ja auch schon gesagt) man kann sich jeweils auch deutlich länger aufhalten.

    Lopburi reicht ein kurzer Aufenthalt und wenn Du abends in Skhothai ankommst (vorausgesetzt auch hier wurde schon vorab für eine Unterkunft gesorgt) hast Du dort anschließend den kompletten nächsten Tag und kannst Dich am dann darauf folgenden Tag gen Süden aufmachen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1332806590000

    Ja, die 4 Stunden mit dem Schiff Bangkok - Ayuatthaya kommen etwa hin. Die Fahrt hatte ich allerdings Richtung Bangkok gemacht und fand den langsamen Wechsel von eher ländlicher Umgebung und Bebauung teilweise am Flussufer bis zur City von Bangkok sehr interessant.

    Eine Überlegung wäre die 4 Tage auf 7 oder 8 zu erweitern und von Sukhothai nach Chiang Mai weiterzufahren.

    Im Süden würde ich mich bei nur 3 Wochen auf eine Seite fokussieren, entweder den Golf mit Ko Phangan und Tao, Bangkok Airways fliegt z. Bsp. Chiang Mai - Ko Samui Nonstop, von dort mit der Fähre nach Phangan.

    Ko Phi Phi ist in der High Season völlig überlaufen und kann man sich schenken, "eher ein ruhigeres Örtchen" auf Phuket bliebe nur der Nai Harn Beach mit schönem Strand.

    Stattdessen vielleicht eher Krabi mit Ko Lanta kombinieren, evtl. von Lanta ein Kurztrip zur einer der kleinen Inseln.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1332847554000

    Na da werden wir uns eh nochmal zusammen setzen müssen (reisen zu viert) ;)

     

    Ob Chiang Mai oder Ayutthaya/Sukhothai wird dann wohl die Frage sein - eine Kombination von beidem wird (diesmal) nicht hinhauen. Vorab Unterkunftsreservierungen machen bei der Taktung Sinn...Nerven und Zeit für ne Suche hab ich da dann nicht.

     

    Krabi/Ko Lanta hatte ich bislang nicht Erwägung gezogen, da mir die Route (nach der Tour in den Norden Bangkoks) über Bangkok Richtung Ko Tao/Phangan und dann nach Ko PhiPhi/Phuket (von wo auch der Rückflug wäre) logischer bzw. machbarer erschien.

     

    Unter der Bedingung West oder Ost Küste bzw. Golf oder Andaman Sea, was würdet ihr zum ersten Thailandtrip empfehlen (Party brauchen wir nicht...lieber ruhig und nur zwei Garküchen zur Auswahl als 10 Restaurants samt Diskos und Liegestuhlschlacht jeden Morgen...)?

    Haihappen - Uhaha!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!