• Michael Knight
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1181604865000

    Hallo,

    ich will dieses Jahr im September mit meiner Freundin (beide 25) nach

    Teneriffa. Habe allerdings gehört, dass die Ferienorte im Süden Engländer-Hochburgen sind.

    Wie siehts da aus mit dem Verhältnis Deutsche - Engländer und anderen

    Touristen? Habe es schon mal auf Ibiza miterlebt, einer der wenigen

    Deutschen zu sein und das will ich nicht noch mal durchmachen.

    Gibt es Alternativen zu Playa de las Americas, bei denen es etwas ruhiger zu geht und trotzdem genug Einkaufsmöglichkeiten, Bars... geboten sind :question:

    Danke

  • donemile
    Dabei seit: 1165881600000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1181622627000

    Hallo,

    ich möchte hier mal eine eigene Erfahrung in Bezug auf Engländer beisteuern. Wir waren dieses Jahr im März auf Fuerte in einer Anlage in der ca 70% Engländer, 25% Skandinavier und 5% Deutsche waren( ungefähr 300 App.) Es war ein super Aufenthalt in der Anlage. Keine Randalierer, keine Betrunkene- alle Vorurteile wurden nicht bestätigt.

    So kann es auch gehen! ;)

    Ist das ein Einzelfall????

    Beste Grüße Hans-Jürgen
  • har
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 492
    geschrieben 1181629851000

    Oh, nein. Nicht schon wieder! Immer diese Vorurteile. Woher kommen die nur? Haben wir Deutsche eigentlich schon einmal darüber nachgedacht wie andere Urlaubernationen sich fühlen wenn "DER" Deutsche morgens um 6:00 Uhr seine Badetücher auf alle Liegestühle am Pool verteilt?

    Doch zu Deiner Frage: Es ist völlig gleich welche Nationalität wir uns anschauen. Wenn "SIE" in Massen auftreten sind in der Regel alle Nationen unmöglich. Doch zum Glück hat sich auf den Inseln das Bild sehr bunt gemischt! Und die Engländer sind da auch nicht schlimmer als der Deutsche mit seiner Trainingshosenfraktion, oder dem berühmtem Kegelclubausflug. Wir haben jedenfalls bisher eigentlich immer einen Bogen um unsere Nationalität in Massen gemacht. Mit Engländern haben wir keine negativen Erlebnisse.

    Nutze die Gelegenheit, wenn es sich ergibt, und suche den Kontakt zu den "Anderen". Für uns hat es sich bisher immer gelohnt. Schöne Urlaubsgespräche und sogar neue Freunde!

    Viel Spaß

    Harald

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1181635231000

    @'har' sagte:

    ......Mit Engländern haben wir keine negativen Erlebnisse. .....

    @Harald, also ich habe schon mal, zwar nicht auf Teneriffa sondern auf KOS Engländer von einer sehr nervigen Seite kennen gelernt. Ich finde die Frage vom Threaderöffner auch nicht schlimm, wahrscheinlich hat er auch schon ähnliche Erfahrungen machen dürfen.

    Generell zum Thema!

    Am schönsten ist es, wenn´s richtig gemischt ist. Wenn keine Nation in der Mehrzahl ist. Wenn die "halbe Welt" dort wohnt. :bulb:

    Wenn ich ein Hotel raussuche und lese, "Hotel fest in ....... Hand", dann überlege ich schon sehr stark, ob ich dorthin hinfahrn soll.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Hupfdohle85
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1181666045000

    @Michael Knight: Also meine Freund (21) und ich (22) waren dieses Jahr im Mai zum ersten Mal auf Teneriffa. Nicht direkt in P.d.l.A. sondern Playa de Fanabe. Ich kann nur sagen, diese Insel sieht mich nicht mehr so schnell wieder. Das Hotel war zwar echt in Ordnung aber dieser ganze Küstenabschnitt hat mich schon am 2. Tag so angenervt...

    Naja, das schlimme war nicht dass so viele Engländer da rumliefen, sondern das schlimmste war dass es dort war wie in England! Ein englischer Pub neben dem nächsten in dem entweder Fussball übertragen wurde (natürlich englischer) oder Karaoke gesungen wurde, und je näher man an P.d.l.A. kam desto schlimmer wurde es! Die Barbesitzer sind Engländer, die Restauranbesitzer sind Engländer und sogar die Minigolfanlage gehört einem Engländer. Dazu kommen noch diese nervigen Typen auf der Promenade, die dich ständig irgendwo hineinzerren wollen (nur verbal natürlich). Ja und auch Sie sind echte Briten.

    Also zum Verhältnis Deutsch - Englisch kann ich nur sagen, dass wir die ersten 2 Tage keinen einzigen getroffen haben der deutsch sprach, danach wurde es etwas mehr.

    @ Harald: Also an unserem Hotelpool wurden wenig Liegen reserviert, dafür war aber jedes dieser Handtücher in Form und Farbe der englischen Flagge. Also soviel dazu! Aber du hast recht, es ist wirklich egal welche Nation, wenn sie im Überfluss auftritt dann wirds schnell nervig!

  • kathrin1981
    Dabei seit: 1171152000000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1181666976000

    Hallo,

    also wir waren letztes Jahr da und in unserem Hotel war es sehr "international"- alles von Engländern, Franzosen, Deutschen, Spaniern, indern und Portugiesen...Klar, es gibt viele englische Touristen ... aber wir haben die nciht so schlimm erlebt! Lasst euch nciht abschrecken... Die insel ist der Hammer! Macht viele Touren( udn nehmt euch einen Mietwagen!)

    Liebe Grüße, kathrin

  • Hupfdohle85
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1181667526000

    @'kathrin1981' sagte:

    Hallo,

    also wir waren letztes Jahr da und in unserem Hotel war es sehr "international"- alles von Engländern, Franzosen, Deutschen, Spaniern, indern und Portugiesen...Klar, es gibt viele englische Touristen ... aber wir haben die nciht so schlimm erlebt! Lasst euch nciht abschrecken... Die insel ist der Hammer! Macht viele Touren( udn nehmt euch einen Mietwagen!)

    Liebe Grüße, kathrin

    Wir hatten auch 3 Tage einen Mietwagen und das waren auch 3 recht schöne Tage. Ich würde nur nochmal hin fahren wenn es im Norden ein ebenso beständiges Wetter und genau so viel Strand gäbe wie im Süden. Der Norden ist nämlich echt viiiieeel schöner. Aber leider gibt es auf Teneriffa nur entweder-oder!

  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1181672244000

    Auf Rügen sind einige Grönländer gesichtet worden... :shock1:

    was machen wir denn da...?

    Gruß

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • annimaus
    Dabei seit: 1149033600000
    Beiträge: 302
    geschrieben 1181678540000

    Ich fand es auch Teneriffa auch nicht schlimm mit den Engländern. Eigentlich waren alle Nationen vertreten und es gibt auch genug Deutsche die in Playa de las Americas Alarm machen.

    Also lasst euch nciht abschrecken. Wir waren damals in Fanabe und mir hats super gut gefallen.

    ...up up and away...
  • Michael Knight
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1181689568000

    Erstmal Danke für die schnellen Antworten.

    Ich habe im Grunde keine Vorurteile und auch nichts gegen Engländer.

    Habe auch im Urlaub schon nette Engländer kennen gelernt.

    Allerdings habe ich sie schon genau wie in den Vorurteilen beschrieben

    erlebt und im Speisesaal zwischen lauter lauten Engländern abends in

    Badekleidung, da fühlt man sich nicht ganz so wohl, wie man das im

    Urlaub sollte. Ich glaube eher das der Engländer im Urlaub sein Pub

    braucht, als der Deutsche seine Bierkneipe (kommt natürlich ganz auf

    die Touristen an)

    Natürlich gibts auch genug Deutsche die im Urlaub negativ auffallen, von

    denen habe ich aber zB letztes Jahr in Can Picafort (Mallorca) kaum

    welche gesehen.

    Werde nach Teneriffa gehen, weiß nur noch nicht ob Süd oder Nord, aber

    das ist ja wieder ne andere Sache :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!