• RichardBuzezki
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1204836348000

    hallo erstmals!

    wir hätten vor im ägyptenurlaub den ersten tauchschein (scuba diver glaub ich heist der) zu machen, jetzt unsere frage:

    wir machen urlaub im beach albatros ex primasol und wir waren auch schon dort was sehr schön war!

    es gibt eine tauchschule am beach albatros und wir wollten wissen ob es egal ist wo wir diesen kurs belegen oder ob es eine bessere tauchschule gibt!

    kann uns da jemand einen tip oder ratschläge geben, wären sehr dankbar darüber!

    mfg Kathi und mitreisende! ;)

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1204876614000

    Hallo Kathi,

    Frank hat Recht, der Scuba Diver ist wirklich nur ein absoluter Grundtauchschein, mit dem Du eigentlich nichts anfangen kannst - meiner Meinung nach nur Geldmacherei, wenn den eine Basis anbietet. Wenn Du noch nicht sicher bist, ob Tauchen was für Dich ist, würde ich einen Schnuppertauchgang empfehlen, und das am besten bei einem Tauchverein / Tauchschule bei Dir zu Hause - da kann man mal sehen, ob einem die ganze Sache wirklich liegt.

    Im Urlaub in Ägpyten dann einen richtigen Tauchschein machen, ob PADI Open Water Diver (OWD) oder das gleiche mit dem Verband SSI oder aber den Bronze-Tauchschein der CMAS - das kommt auf die Tauchbasis an, mit welchen Standard die ausbildet. Ist letztendlich egal, lass Dich von dem "Verbandsgerangel" auf einschlägigen Taucherforen nicht verwirren - Tauchen lernst Du eh erst hinterher durch Übung.

    Ich hab meinen Tauchschein (PADI OWD) auch in Ägpyten gemacht, hier mal ein kurzer Überblick, wie das abläuft - war alles ganz relaxt (Text aus einem anderen Beitrag rauskopiert):

    1. Tag: Vormittags Theorie, Nachmittag erste Tauchübungen im seichten Wasser

    2. Tag: Dito

    3. Tag: Morgens aufs Boot, 2 Tauchgänge, dazwischen Theorie

    4. Tag: Dito + Theorieprüfung (auch auf dem Boot)

    5. Tag: Prüfungstauchgang + Funtauchgang

    (Mittlerweile gibt es das Ganze auch in 4 Tagen)

    Man war immer so von ca. 8.30-16.00 Uhr beschäftigt, ich habe abends dann einmal das Begleitbuch durchgelesen, das wars. Wenn man in der Theorie ein wenig aufpasst, sind alle Fragen relativ einfach zu bewältigen.

    Worauf Du unbedingt achten solltest ist eine deutschsprachige Basis (es sei denn natürlich, du sprichst perfekt Englisch). Vor allem die Fragen sind schon ein wenig tricky gestellt, da muss man genau lesen.

    Wie Frank schon sagte, solltest Du auf jeden Fall auch bereits zuhause eine tauchsportärztliche Untersuchung machen lassen und die Bescheinigung mitnehmen. Ebenfalls macht es Sinn, zumindest die Tauchmaske und Schnorchel selbst anzuschaffen, damit die auf jeden Fall perfekt passt. Alles andere an Ausrüstung bekommst du von der Basis.

    Die Basis im Beach Albatros kenne ich nicht, Du kannst Dich aber im Taucher.net vorab informieren. Ich habe Dir 2 Basentipps in Hurghada: James & Mac im Giftun-Hotel (www.james-mac.de) und Blue Water Dive im Arabella, Arabia Beach Resort (http://www.blue-water-dive.de).

    Wenn Du noch Fragen hast, einfach eine PM schicken, werde gerne versuchen, alle zu beantworten.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • tobi-jack
    Dabei seit: 1063756800000
    Beiträge: 234
    gesperrt
    geschrieben 1204921155000

    Kein Mensch will die Tauchtauglichkeitsuntersuchung sehen. Ich bin auf über 120 TG nicht ein einziges Mal anch der Untersuchung gefragt worden und hab auch nie eine gemacht (wie 95% aller Taucher).

  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1204925231000

    @tobi-jack sagte:

    (wie 95% aller Taucher).

    Interessante Zahl. Kann man die auch irgendwo nachlesen?

    Ich gehe jedes Jahr 1 x zur TT-Untersuchung, weil ich denke, dass mir das meine eigene Gesundheit und die meines Buddies Wert ist.

    Grüße

    coral741

    ******** noch 4 Tage bis Los Roques **************

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • Xwrite
    Dabei seit: 1057622400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1204932979000

    @tobi-jack sagte:

    Kein Mensch will die Tauchtauglichkeitsuntersuchung sehen. Ich bin auf über 120 TG nicht ein einziges Mal anch der Untersuchung gefragt worden und hab auch nie eine gemacht (wie 95% aller Taucher).

    Hallo!??

    da fehlen mir die Worte!!

    Frank

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1204988083000

    @tobi-jack sagte:

    Kein Mensch will die Tauchtauglichkeitsuntersuchung sehen. Ich bin auf über 120 TG nicht ein einziges Mal anch der Untersuchung gefragt worden und hab auch nie eine gemacht (wie 95% aller Taucher).

    Also ich schon, bei fast allen meinen Tauchurlauben. Bei den Basen, wo ich nicht gefragt wurde, war meist auch sonst vieles im Argen - schlecht gewarterter Kompressor, miserable Ausrüstung, kein Briefing.

    Davon abgesehen ist das ärztliche Attest ja auch eine Sicherheit für dich selber und schadet deshalb überhaupt nicht.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • tobi-jack
    Dabei seit: 1063756800000
    Beiträge: 234
    gesperrt
    geschrieben 1205012428000

    Ich bin noch gar, gar nie überhaupt auch nur gefragt worden. Geschweige denn dass es Pflicht gewesen wäre. Die Konkurenz sorgt schon dafür dass es von niemand kontrolliert wird.

    Man labbert ja abends viel mit anderen Tauchern, von der Untersuchung ist außerhalb Deutschlands meist nix bekannt.

  • coral741
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 534
    geschrieben 1205017993000

    Aaaaah ja!

    Das klingt ja so, als wäre Schwarzfahren im Zug erlaubt, nur weil der Schaffner nicht kommt. Wie wäre es denn, mal über den Sinn so einer Untersuchung nachzudenken?

    Grüße

    coral741

    Achte auf die wirklich wichtigen Dinge! Das Leben ist viel zu kurz um es mit Banalitäten zu verschwenden.
  • tobi-jack
    Dabei seit: 1063756800000
    Beiträge: 234
    gesperrt
    geschrieben 1205104023000

    Erklär mir den Sinn?

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1205104623000

    @tobi-jack sagte:

    Ich bin noch gar, gar nie überhaupt auch nur gefragt worden. Geschweige denn dass es Pflicht gewesen wäre. Die Konkurenz sorgt schon dafür dass es von niemand kontrolliert wird.

    Man labbert ja abends viel mit anderen Tauchern, von der Untersuchung ist außerhalb Deutschlands meist nix bekannt.

    Über den Sinn und Unsinn einer solchen Untersuchung kann man sicherlich streiten wenn man das will.

    Aber ich kenne keine Basis in Sharm (und glaub mir ich kenne verdammt viele davon) die die TTU nicht sehen will.

    Und woanders schaut das auch nicht anders aus.

    Klar, auch ich weiss, das es welche gibt. Aber da liegen dann meist auch noch andere Dinge im argen.

    Und in Deutschland lässt dich auch keiner in den See rein ohne TTU.

    Und deine % Angabe (95%) halte ich mal für frei erfunden.

    Wir haben selten Taucher bei uns, die keine haben.

    Und die gehen dann auch nicht tauchen, ganz klare Regelung.

    Wenn du das tatsächlich so erlebt haben solltest, wie du es beschreibst, ok, muss ich wohl glauben.

    Aber bitte verbreite es nicht als allgemeinen Standard.

    Es ist nämlich der pure Blödsinn.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!