Freund ist Taucher, welches Reiseziel ist für beide interessant???

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1176
    geschrieben 1193059075000

    Hallo Gaby,

    die Flüge buchen wir übers Internet, es gibt einige Airlines, die Mauritius direkt anfliegen. Zum Thema Unterkunft schau mal auf www.mauritiusparadise.net

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mir auch gerne eine Mail schicken.

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • taucher-1968
    Dabei seit: 1193184000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1193745470000

    Hallo

    Ich kann Mexico empfehlen, die Riu Hotels in Playa del Carmen sind auch sehr gut, ich bin taucher und war jetzt 3x dort meine Frau Tauchte bis vor 1 Jahr noch nicht und ist dann allein in den Ort wenn ich weg war.

    Und Kultur gibt es da auch sehr viel.

    Gruß

  • molineros
    Dabei seit: 1123545600000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1196708426000

    Ich kann mich dem Tipp Mauritius privat buchen nur anschließen. Mein Mann war von der Unterwasserwelt begeistert (ich tauche nicht, aber die Zebrafische konnte man auch sogar im falchen Wasser sehen)

    Wir haben vor 3 Jahren ein Haus in Pereybere gebucht und dazu über Internet die Flüge. Leider waren wir etwas ausserhalb und mussten deshalb immer mit Bus bzw. Taxi zum Strand .

    Restaurants , Taxis etc ist alles billig und die Menschen sind sehr freundlich

    Direkt am Strand , wo auch die Tauchschule war liegt z.B der Beachclub mit Apartments : http://www.le-beachclub.com

    Die tolle Seite http://www.mauritius-tipps.de hat uns bei der Urlaubsvorbereitung sehr geholfen

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1196758265000

    ich würde auch thailand & mauritius an dieser stelle empfehlen. das leben ausserhalb der resorts ist hier nicht mit dem in typischen AI-zonen zu vergleichen & mit etwas recherche kosten dich diese urlaube nicht mehr als ein urlaub in europa.

    & als frau alleine auf der straße bist du wohl kaum wo so sicher wie in thailand.

    born 2 dive - forced 2 work
  • utalein
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1196777375000

    Hallo,

    bei uns ist es auch so. Mein Freund ist Taucher und ich bleibe lieber über der Wasseroberfläche. Es gibt für uns viele Reiseziele die wir gemeinsam geniesen können. So waren wir auf den Malediven und hatten beide dort unseren Spaß. Aber auch in Mexiko haben wir einen tollen erlebnisreichen Urlaub verbracht. Soll es mal nicht so weit weg gehen, sind da noch die Kanarischen Inseln...

    Wir werden im Februar für eine Woche auf La Palma sein. Dort waren wir vor 3 Jahren schon mal. Mein Heinzel kennt die Tauchbasis und ich das Hotel...

    Bin dann schon auch mal alleine unterwegs dort. Gemeinsam machen wir dann aber auch Wanderungen usw.

    Dieses Jahr waren wir im März 2 Wochen auf Gran Canaria. Sicherlich ist das für Taucher nicht das Topziel, aber es gibt doch auch einige schöne Tauchspots.

    Bei weiteren Fragen helfe ich Euch gerne

    Gruß Uta

  • Weltenbummlerin
    Dabei seit: 1119484800000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1196780568000

    Hallo Elke,

    Der Tipp mit Mauritius ist sicher genial, waren auch schon dort und haben es niemals bereut! Aber natürlich auch Seychellen usw.

    Nahezu unbekannt auch bei Tauchern: Costa Brava / Spanien

    Sensationelle Spots und auch jede Menge Kultur!

    Oder Mexiko: In Yukaton gibt es die Möglichkeit des Cenoten-Tauchens (Süßwasserhöhlen), du liegst in einem feinen Hotel am Strand oder gehst Ruinen schaun.....

    In Asien gibt es super Spots, etwa Insel Lombok, oder Krabi / Thailand

    Kommt eigentlich drauf an welche Interessen du denn hast?

    Darauf müßte man dann auch Wert legen. Tauchen ist ja überall möglich wo das Meer nahe ist, aber mit Hausriffschnorcheln, golfen usw wird es schwieriger.

    War in der Beziehung auch schon viel unterwegs, mein Mann taucht ebenfalls nicht, ich kenne das Problem.

    Liebe Grüße, Weltenbummlerin

  • Weltenbummlerin
    Dabei seit: 1119484800000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1196780795000

    Hallo Elke,

    Der Tipp mit Mauritius ist sicher genial, waren auch schon dort und haben es niemals bereut! Aber natürlich auch Seychellen usw.

    Nahezu unbekannt auch bei Tauchern: Costa Brava / Spanien

    Sensationelle Spots und auch jede Menge Kultur!

    Oder Mexiko: In Yukatan gibt es die Möglichkeit des Cenoten-Tauchens (Süßwasserhöhlen), du liegst in einem feinen Hotel am Strand oder gehst Ruinen schaun.....

    In Asien gibt es super Spots, etwa Insel Lombok, oder Krabi / Thailand

    Kommt eigentlich drauf an welche Interessen du denn hast?

    Darauf müßte man dann auch Wert legen. Tauchen ist ja überall möglich wo das Meer nahe ist, aber mit Hausriffschnorcheln, golfen usw wird es schwieriger.

    War in der Beziehung auch schon viel unterwegs, mein Mann taucht ebenfalls nicht, ich kenne das Problem.

    Liebe Grüße, Weltenbummlerin

  • fundive
    Dabei seit: 1110240000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1206700502000

    Ja, diese Kombination Taucher / Nichttaucher ist leider urlaubstechnisch oft nicht so einfach zu lösen. Auch bei mir führt das immer zu Überlegungen, wie ein Urlaub dann aussehen könnte.

    Erschwerend kommt noch hinzu, daß die besten Tauchgebiete oft keinen tollen Sandstrand bieten, da man als Taucher ja Korallen und Fische bewundern will und diese sich eben nicht an einem herrlichen Sandstrand befinden.

    Im europäischen Raum fällt mir als Kompromiss vor allem Malta ein, dort steht dem Nichttaucher aber eher eine kulturell sehr vielfältige Insel zur Verfügung, die Strände sind aber lediglich kleinere Felsbadebuchten und nur an wenigen Stellen mal ein paar Quadratmeter Sand. Für Strandurlauber also definitiv falsche Adresse. Dafür aber kulturell sehr viel und alles, was man so in Städten unternehmen kann. Ruhige Natur findet man dann eher auf der Nachbarinsel Gozo, auch dort aber eher keine Sandstrände. Für den Nichttauer aber Erholung und Kultur pur.

    Die kanarischen Inseln sind ja auch schon genannt, da kann man auch leidlich gut tauchen und auch als Nichttaucher am Strand liegen. Viel mehr halt oft nicht.

    Malediven sind für Taucher natürlich ein Paradies, der nichttauchende Part muss dann aber Spaß dran haben in der Sonne zu brutzeln und Bücher zu lesen. Viel mehr kann man auf so einer kleinen Insel nicht tun.

    Thailand, Philippinen und eigentlich generell Asien bieten viele Stellen, an denen man vieles kombinieren kann. Aber auch dort ist es oft so, daß die besseren Tauchplätze nicht in der Nähe von Sandstränden liegen und dann der Taucher eher Tagestouren unternehmen muss um an schönere Plätze zu gelangen.

    Wir haben inzwischen den Kompromiss für uns gefunden, daß ich einmal im Jahr alleine zum tauchen aufbreche und dafür die anderen Urlaube im Jahr dann tauchen nur am Rande vorkommt, ich dann einfach versuche 2-3 Halbtagesausfahrten vor Ort zu organisieren um zumindest mal zu sehen, wie es sich dort taucht.

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1206704107000

    Wo ist denn eigentlich das Problem :frowning: ? Man muss doch nun wirklich nicht alles zusammen machen!

    Auto dazu buchen, morgens tauchen gehen, während der Partner am Strand liegt oder einen Ausflug macht (Frauen z.B. shoppen ;) ). Nachmittags kann man dann was zusammen machen- oder auch nicht. Oder ein Tauchtag und ein Ausflugstag im Wechsel.

    Ist doch wirklich nicht so schwer- oder ?

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Anni73
    Dabei seit: 1191110400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1207522313000

    Hi,

    danke erstmal an fundive, daß war sehr hilfreich.

    Mein Freund kam jetzt auf die Idee, vielleicht mal zu gucken, ob Griechenland was für uns wäre. Ich habe aber irgendwann mal gelesen, daß es dort wegen den Kulturgütern, die dort evtl. im Meer liegen, strengere Regeln und weniger Tauchbasen gibt? Hast du da vielleicht auch noch einen Tip?

    Und an serramanna muß ich sagen, ich habe ganz und gar kein Problem damit, auch im Urlaub mal getrennte Wege zu gehe und hättest du meinen ersten Beitrag gelesen, dann wüstest du, daß es genau darum geht. Und zwar will ich nicht die ganze Zeit im Hotel rumhocken, während mein Freund unterwegs ist. Und da man ja nun leider nicht überall auf der Welt als Frau alleine unterwegs sein sollte, wollte ich mir hier ein paar Tips holen.

    Gruß Anni

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!