• dexiUbine
    Dabei seit: 1194566400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1390485918000

    wie er sich da wieder kugelt der gute mario ...tststststs....

    ...manchmal kann Regen viel schöner als Sonnenschein sein...
  • Tardis
    Dabei seit: 1248307200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1394467915000

    Die Bucht hat halt einen weitläufigen seichten, sandigen, teils schlammigen Bereich und da wird dank Urlaubern und Wellen viel Sand usw aufgewirbelt. Nach außen hin wo die Riffe eh erst wirklich interessant werden wird die Sicht aber immer besser, vormittags ists aber dennoch besser zum Schnorcheln.

    tuerkeirot:

    weis von euch jemand, ob die Plattform für die Schnorchler in der Corayabucht wieder die seitliche, schräge Einstiegstreppe hat bzw.ob diese wieder intakt ist?

    Ja die Treppe ist vorhanden und nutzbar, war zumindest September 2013 so :)

  • dexiUbine
    Dabei seit: 1194566400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1401719176000

    update aus der bucht:

    der schnorchelsteg verfügt nun über zwei leitern die bald als einstieg und ausstieg gekennzeichnet werden.

    die taucherleiter wurde repariert.

    bitte auf die grosse seenadel beim ein und ausstieg achten. das dumme vieh ist unten auf ca. 3 m. am seil neben dem geröll zu finden und will sich einfach keinen anderen platz suchen.

    am geröllboden haben sich fadenwürmer breit gemacht. recht süss die immer rein und rausfluppen zu sehen.

    die sicht war gut...ich finde 15-20 m sind sehr akzeptabel auch am nachmittag. man sollte bedenken dass es bis zu 40 m da runter geht...wie weit wollts ihr denn noch schauen?

    taucherisch war die sicht teilweise noch besser da unten.

    der barrakudaschwarm ist immer noch da, inkl. horst.

    bei fragen einfach melden.

    ...manchmal kann Regen viel schöner als Sonnenschein sein...
  • Blaubaer_23
    Dabei seit: 1406851200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1406906521000

    Hallo Schnorchelfreunde!

    Ich habe schon des öfteren gelesen, dass die Bucht zum schnorcheln "suboptimal" sein soll. Wie sieht es denn mit dem Aussenriff aus? Also wenn man die Bicht verläasst und einfach ne Runde nach links oder rechts dreht? Ist die Sicht dann auch noch so trüb?

    Besonders würde mich auch der Wellengang interessieren, wenn man die Bucht verlässt. Ist dies oft möglich oder verbietet der Wind diesen Spaß? Unsere bevorzugte Reisezeit wäre der November.

    Würde mich über Antworten freuen, da wir in den nächten Tagen buchen wollen.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1406913973000

    ...am Außenriff ist es überwiegend klar und man kann natürlich dahin schnorcheln. Allerdings sollte man dafür eher ein geübter Schnorchler sein und auch über entsprechendes Equipment verfügen, da die Strömung teils recht 'spürbar' ist.

    Am einfachsten wäre es aus der Bucht heraus bis zum Rasta Reef zu schnorcheln und von dort wieder zurück zur Bay zu laufen.

  • dexiUbine
    Dabei seit: 1194566400000
    Beiträge: 265
    geschrieben 1407236448000

    so weit??

    omg curiosus du hast ne ausdauer...

    das geht aber dann auch nur wenn keine höheren wellen da sind. wir hatten im mai sehr starken wellengang und strömung, aber genau in diese richtung was dann natürlich für "rückenwind" sorgen würde...aber niemals alleine bitte! zwei damen haben sich extra einen von der tauchbasis gekrallt und sind mit ihm dann genau diese richtung geschnorchelt. sehr vernünftig! sowas würde ich gerne öfters sehen.

    viele viele schnorchler unterschätzen die gefahren, die sonne, hitze, die wellen, strömung. ich war 4 mal in ägypten : 2 tote schnorchler, 3 verletzte taucher...

    ich möchte einwerfen dass "trübe sicht" immer noch heisst das man ca. 20 m sehen kann...der grund ist halt sandig und in der mitte der bucht geht es 40m runter!

    ...manchmal kann Regen viel schöner als Sonnenschein sein...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!