• chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1216105542000

    Hallo Filou,

    wie kutte schon schreibt, eine schöne Tour, für meinen Geschmack für zwei Wochen zwar ein wenig zu umfangreich, aber wahrscheinlich bin ich eher die Ausnahme. Ich vermeide wo es nur irgendwo geht die Autobahnen, und das nicht wegen der Gebühren, sondern weil die kleinen nebenstrassen erst so wirklich die Landschaft erschließen.

    Was nun die Strassen angeht, bin ich meistens sehr angenehm überrascht worden: Kleine Regionalstrassen, in den Karten oftmals als "schlechter Weg" gezeichnet, waren wunderbar frisch asphaltiert und herrlich zu befahren. Verbindungen zu kleinsten Bergdörfern einfach herrlich und oftmals ist man der einzige Fahrer. Natürlich kann man auch mal auf eine Schotterpiste treffen, oder 20km den Schlaglöchern ausweichen, im großen und ganzen möchte ich aber sagen, dass die postiven Strassenerlebnisse weitaus die Mehrzahl sind. Ich hatte schon oft das Gefühl, dass hier die EU-Fördermittel auch tatsächlich noch was bringen. Und eine "ungestüme Fahrweise" solltest du in dieser wunderschönen Landschaft eh nicht an den Tag legen, der Genuß wird sonst vielleicht geschmälert ;)

    Ich feu mich jedenfalls auf September und das könnt ihr euch auf eure Reise auch.

    LG chepri

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 781
    geschrieben 1216113704000

    Ich muss auch sagen, 90% der Straßen waren in einem sehr guten Zustand. Wie chepri schon schrieb, hat Spanien gewaltige Fördermittel aus der EU-Kasse erhalten. In den letzten Jahren hat sich in dieser Hinsicht sehr viel getan. Auffallend sind z.B. die neu erbauten Kreisverkehre. Man hat den Eindruck, der englische Garten in München wäre ein Witz gegen die dortigen Bepflanzungen.

    In Andalusien gibt es teilweise drei, mehr oder wenig parallel laufende Straßen, so z.b. die Gebührenpflichtige Autobahn, daneben eine autobahnähnliche Straße sowie die alte Landstraße. Ich schätze mal, die Straßenbaufirmen haben sich in den letzten Jahren eine goldene Nase verdient.

    Zum Thema Wetter kann ich sagen, dass es bei meinen bisherigen Reisen im Norden Spaniens immer mal Regen gefallen ist, teilweise auch recht heftig. Überwiegend war ich aber mit dem Wetter zufrieden, meist riss der Himmel nach einem Schauer schnell wieder auf.

  • filou81
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1216117030000

    Hallo chepri

    Ganz meine Meinung. Bevorzugen ebenfalls die kleineren Routen, etwas abseits der grossen Strassen. Da wir schon im Ausland arbeiten, verbringen wir einen grossen Teil unserer Ferien zuhause in der Schweiz. Die meisten Ausflüge in Spanien (meist mit dem Zelt) machen wir normalerweise am Wochenende. Gerne hätten wir für unsere Tour etwas mehr Zeit eingeplant aber eben.. wenigstens fällt für uns schon mal die lange Anfahrt weg ;)

    Deine Informationen überraschten mich zuerst, aber wenn ich so überlege.. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Strassen "im Norden" etwas besser unterhalten sind. Die Regionen in Spanien sind ja autonom und die Strassen ohne nationale oder regionale Bedeutung fallen unter die Zuständigkeit der lokalen Behörden. Kann mir vorstellen, dass sich das im allgemein etwas finanzstärkeren Norden auch auf die Strassen auswirkt. In Extremadura und Castilla la Mancha trifft man ziemlich häufig extreme Schotterpisten an. Nach Regen teils kaum mehr befahrbar.. Aber diese Regionen sind auch sehr gross und sehr dünn besiedelt.

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1216132829000

    Hallo,

    was du zu den Strassen schreibst, kann durchaus zutreffen. Die schlechtesten habe ich auch in der Extremadura kennengelernt. Und bei wolkenbruchartigen Regen einen kleinen schmalen Gebirgpass hinaufzufahren macht besonders viel Vergnügen.

    Sehr gut habe ich übrigens auch die meisten Strassen in Andalusien in Erinnerung, vermutlich weil da auch mehr Touristen unterwegs sind. Allerdings im Frühjahr und Herbst ist auch das durchaus erträglich und die Alhambra morgens um halb neun noch fast menschenleer.

    lg chepri

  • severinart
    Dabei seit: 1190160000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1217853407000

    Ich komme gerade aus Santander und Bilbao zurück. :D

    Das Wetter war ähnlich wie hier in Deutschland.

    Dicke Bewölkung, 24 Grad, einen Tag etwas Regen, aber nur wenig, und danach wieder einen Tag Sonne und 25 Grad. Der Wind ging nur leicht, da Santander an einer Bucht liegt.

    Außerhalb der Bucht, Richtung Höhlen, ist es windiger.

    Die Straßen, Autobahnen sind neu und super zu befahren.

    In die Ortschaften hinein, Bilbao und auch Santander, war es sehr sehr voll. Die Spanier haben Urlaub und es gab einen Heiligenfeiertag am 26.7.

    Wir standen sogar am Sonntagabend Richtung Santander im Stau. :(

    Wenn man in Ruhe schlafen möchte, sollte man die Hotels (kleine Hotels mit kleinen Zimmern :laughing: ) immer mit Innenhof buchen. Ich fand es sehr laut von den Straßen her.

    Die Strände, die um Santander herum liegen, es gibt mehrere, waren einfach wunderbar. Sauber und gepflegt. Leider auch sehr voll.

    Alle Restaurants waren super.

    Wenn auch etwas teuer.

    Aber das Preisleistungsverhältnis war gut.

    Viel Spaß

    mit dem Motorrad sicherlich eine Super Tour.

  • Steffen59
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1225628111000

    Lese mit großem Interesse diesen Thread und habe eine Frage: Gibt es spezielle Reiseveranstalter, die einem bei der Buchung einer Nord-Spanien-Tour behilflich sein können oder fertige Reisebausteine anbieten, auch für eine (geführte) Gruppenreise würde ich mich interessieren.

    Ich weiß, individuell zusammen gestellt ist immer am besten, aber da fehlt mir die leider die Zeit.

    LG Steffen

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 547
    geschrieben 1225639673000

    Vielleicht findest du hier etwas:

    http://www.ibero.com/de/

    Sidona

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!