Russen im Urlaub - Freude oder Qual (Fortsetzung des Threads Landsleute im Urlaub aus Türkei Forum)

  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1171005700000

    @'salvamor41' sagte:

    Wir hatten von Anfang an versucht, diesen Thread, der im Türkei-Forum begann und dann zuständigkeitshalber nach hier verlegt wurde, sachlich und damit vorurteilsfrei zu halten. Es ist einfach nur schade, daß es bestimmten Mitusern nicht gelungen ist, objektiv zu bleiben. Mich erinnert dieses einseitige Einprügeln auf besoffene, verfressene, sich nicht benehmen könnende Russen an die Hetztiraden so mancher deutscher Stammtischler, hinter deren Sprüchen im Grunde immer die eigene Auffassung steht: W i r machen als einzige alles richtig, an u n s müßt Ihr euch orientieren. Und wenn Ihr das nicht tut, bekämpfen wir Euch so lange, bis Ihr begriffen habt, daß w i r die Norm vorgeben.

    Hallo Salvamor, vielen Dank fuer Deine absolut richtige Einschätzung und Bewertung hinsichtlich einiger Mituser. Es ist schon verwunderlich, wie so mancher User glaubt die Mentalität der Russen zu kennen und beurteilen zu können, nur weil sie vielleicht mal im TV ein Bild vom kreml gesehen haben und im Urlaub mal Russen von weitem erlebt haben!

    живи сам и дай жить другому!!
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1171007109000

    @'krabel' sagte:

    Hallo,

    an alle, die künftig nicht so viele Russen an ihrem Urlaubsort haben möchten - auf nach Kitzbühl (ironisch gemeint).

    Der Tiroler Nobelskiort Kitzbühel fürchtet um seinen Ruf und will den Zustrom russischer Gäste begrenzen.

    Grüße Ute

    Ich habe den Beitrag auch gelesen. Allerdings wurde hier vergessen darüber zu berichten, wie froh die Touristikbranche über den Geldfluß ist, der durch russische Urlauber in die Toursitenorte gepumpt wird. Ich finde diese Einstellung ein wenig seltsam nach dem Motto " Wasch mich, aber mach mich nicht nass!"

    Einerseits wollen die Ösi's das Geld der Russen in den Kassen klingeln hören, aber wehe sie benehmen sich nicht nach den Normen (wer macht die eigentlich?). Fakt ist, ohne die Russen hätte mancher Touristenort in der letzten Saison ein saftiges Defizit gemacht. Fakt ist auch, dass die Touristikbranche ganz gezielt auf die Kaufkraft der Russen setzt, weil die genau wissen, dass bei den Russen im Urlaub der Rubel locker sitzt! Hier wurden die Preise gezielt für Russen nach oben angehoben weil man genau weiss, dass Russen Mond-Preise zahlen, die deutsche Urlauber nie zahlen würden (z.B. €600 für eine "Designer"-Jeans).

    Auch wird nicht erwähnt, dass die von der Touristik lebenden Geschäften gezielt Ihre Küche mit russischen Gerichten und Getränken erweitert und gezielt russisch sprechendes Personal eingestellt wird.

    живи сам и дай жить другому!!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171007293000

    @'salvamor41' sagte:

    Diese Diskussion bleibt mir fremd, sie ist für mich reichlich abstrakt.

    Wir fahren jetzt seit 27 Jahren individuell in Urlaub, hatten in unseren Hotels und Pensionen nun wirklich Kontakt mit Menschen aus aller Herren Länder. Aber wir hatten noch nie auch nur den geringsten Grund, uns über irgendhemanden unserer Mitgäste zu ärgern oder uns gar zu beschweren.

    Woran mag das wohl liegen? :question:

    wir fahren ungefähr ähnlich lang....wie Du. Einmal haben wir uns beschwert ... über eine Gruppe junger Österreicher. *lol*

    Die haben in einer Wohnung über unserer Wohnung bis vier Uhr früh gefeiert und Fussball gespielt :shock1: . Da dieses "Fest" auch auf den Balkon stattfand ging ich raus und unterhielt :mad: mich mit denen und weil ich als Bayer den Unterschied natürlich sofort raushöre, wußte ich, dass die jungen Leute aus Österreich kamen.

    Allerdings hätte ich mir diesen Streit sparen können, denn früh morgens reisten sie scheinbar ab, denn so um 9°° Uhr? waren sie schon alle weg.

    Schon wieder eine Geschichte die nichts mit dem Thema zu tun hat. Oder doch?

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1171007928000

    Hallo OlyaSol,

    ich möchte hier ausdrücklich festhalten, dass ich dieses Vorhaben in Kitzbühl für äußerst diskriminierend und heuchlerisch halte. Ich bin genau wie Du der Meinung, dass es hier ums Geld geht, und die Hotels sehr gut an Russen verdienen - und das Geld wird sicher gerne eingesteckt - egal von wem es kommt. Auch das sich solche Orte immer wieder auf Russen als Urlauber einstellen (z. B. mit Essen) glaube ich gerne.

    Es kann ja auch in der heutigen Zeit nicht angehen, dass ein paar Urlauber aus Deutschland oder anderswo sich beschweren, weil Russen in "ihrem" Hotel waren und sie mit deren Benehmen nicht einverstanden sind. Andere Menschen aus anderen Nationen können sich genauso daneben benehmen. Und ehrlich gesagt sind wir während meiner Urlaube viel mehr Deutsche aufgefallen, die sich daneben benommen haben, als Russen.

    Mich stört auch die Pauschalisierung. Und ich kann mir auch kaum vorstellen, dass andere Urlauber Hunger leiden mussten, weil angeblich die Russen das Buffet geplündert haben.

    Meiner Meinung nach gibt es überall solche und solche. Und auch wir Deutschen sind Ausländer, wenn wir in den Urlaub fahren.

    Grüße Ute

  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1171008187000

    @'claudia6' sagte:

    Vielleicht weiss ja jemand mit mehr Russlanderfahrung als ich ob das stimmt ? Wäre für meine Ferienerlebnisse zumindest eine Erklärung dir mir auch einleuchten würde!

    Diese Info ist nur zum Teil richtig.

    Richtig ist, dass die Russen niemals mit Ihren Strassenschuhen eine Wohnung betreten würden und die Schuhe immer im Wohnungseingang auszieht. (Macht auch wirklich Sinn, wenn man weiss wie schmutzig hier die Straßen sind!). Den Gästen werden dann besondere Filzhausschuhe angebote. Ich mache das übrigens als Deutscher in Russland genauso.

    Was das Essen angeht:

    Es ist falsch das der RUsse alle Speisen zusammen aufträgt. Ein russiches Festessen besteht immer aus diversen kalten Vorspeisen, Wurst, Käse Fisch, Salate Gemüse etc. Dann kommt ein Zwischengang wie z.B. Suppen oder geschmorte Pilze. Dann Hauptgericht. Bei diese Speiseabfolge werden allerdings immer die kalten Vorspeisen auf dem Tisch stehen gelassen, weil zu einem Russichen Essen immer Vodka dazugehört und der Russe beim Trinken immer einen Happen Gemüse oder Wurst, Käse nach dem Vodka kaut, um den Geschmack zu neutralisieren.

    Kalte Vorspeisen und sonstige Speisen stehen daher immer auf dem Tisch. Beispiel zur russichen Esskultur:

    vor einigen Tagen hatte ich ein Gechäftsessen in Moskau mit einem amerikanischen Klienten. Wir hatte das Essen schon hinter uns, der Tisch war abgeräumt, der Vodkas war getrunken und wir waren beim Espresso. Als mein Kunde dann meinte wir sollten noch einen Vodka zum Abschied trinken, gab ich die Bestellung an die Bedienung weiter. Die deckte darauf den Tisch komplett neu ein, stellte wieder kalte Vorspeisen auf den Tisch und brachte den Vodka.

    Mein Kunde schaute ganz verdutzt und fragte nach dem "Warum". Als ich ohm erklärte dass der Russe zum Vodka immer etwas zu Essen reicht, verstand er die Situation.

    Dieses Beispiel erklärt vielleicht, warum bei den Russen im Urlaub auch immer ertwas zu essen steht. Manche Urlauber mögen auf grund ihres Unwissens denken, dass Essen wird weggeworfen weil da noch Vorspeisen stehen, obwohl man schon beim Dessert ist.

    Man muss sich eben etwas mit der russischen Kultur auskennen, um das zu verstehen. Im übrigen habe ich es noch nie erlebt, dass nach einem Vodka-Umdrunk in Russland irgendwelche Essensreste weggeworfen werden. Das woird fein säuberlich getrennt und dann zum nächtsen Anlass wieder aufgetischt zu werden.

    живи сам и дай жить другому!!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171008833000

    @'OlyaSol' sagte:

    [.......]vor einigen Tagen hatte ich ein Gechäftsessen in Moskau mit einem amerikanischen Klienten. Wir hatte das Essen schon hinter uns, der Tisch war abgeräumt, der Vodkas war getrunken und wir waren beim Espresso. Als mein Kunde dann meinte wir sollten noch einen Vodka zum Abschied trinken, gab ich die Bestellung an die Bedienung weiter. Die deckte darauf den Tisch komplett neu ein, stellte wieder kalte Vorspeisen auf den Tisch und brachte den Vodka.

    *lol* das erklärt einiges.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1171008874000

    @'krabel' sagte:

    Hallo OlyaSol,

    ich möchte hier ausdrücklich festhalten, dass ich dieses Vorhaben in Kitzbühl für äußerst diskriminierend und heuchlerisch halte. Ich bin genau wie Du der Meinung, dass es hier ums Geld geht, und die Hotels sehr gut an Russen verdienen - und das Geld wird sicher gerne eingesteckt - egal von wem es kommt. Auch das sich solche Orte immer wieder auf Russen als Urlauber einstellen (z. B. mit Essen) glaube ich gerne.

    Es kann ja auch in der heutigen Zeit nicht angehen, dass ein paar Urlauber aus Deutschland oder anderswo sich beschweren, weil Russen in "ihrem" Hotel waren und sie mit deren Benehmen nicht einverstanden sind. Andere Menschen aus anderen Nationen können sich genauso daneben benehmen. Und ehrlich gesagt sind wir während meiner Urlaube viel mehr Deutsche aufgefallen, die sich daneben benommen haben, als Russen.

    Mich stört auch die Pauschalisierung. Und ich kann mir auch kaum vorstellen, dass andere Urlauber Hunger leiden mussten, weil angeblich die Russen das Buffet geplündert haben.

    Meiner Meinung nach gibt es überall solche und solche. Und auch wir Deutschen sind Ausländer, wenn wir in den Urlaub fahren.

    Grüße Ute

    Hallo Ute, ich bin absolut dacor mit Deiner Meinung. Ich hatte Deinen Beitrag auch nicht als "negativ" gewertet. Das Verhalten der Ösi's in Kitzbühl ist wirklich sehr heuchlerisch und verlogen. Ich kann als Deutscher auch nicht in Moskau über die "bösen Russen" rumstänkern und auf der anderen Seite das gute Managergehalt das in Russland gezahlt wird einstecken. Ich habe mich für mein Leben hier entschieden und tue dies nun in aller Konsequenz!!

    Es ist ja nicht so, dass ich hier in Russland nicht über die Russen schimpfe - das tue ich jeden Tag. Doch ich versuche ein wenig Verständnis aufzubringen. Selbst in meiner leitenden Funktion kann ich von meinen russischen Mitarbeitern nicht erwarten, dass die bedingungslos meinen deutschen Führungsstil akzeptieren. Das Zauberformel heisst hier wie immer "Leben und leben lassen!"

    живи сам и дай жить другому!!
  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1171009042000

    Hallo,

    ich finde es toll das Du Dir die Zeit nimmst, uns dies alles so ausführlich zu erklären. Denn ich glaube, damit schließe ich mich mit ein, dass wir wirklich alle zu wenig Ahnung von der russischen Kultur haben.

    Grüße Ute

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171009129000

    @'krabel' sagte:

    Hallo,

    ich finde es toll das Du Dir die Zeit nimmst, uns dies alles so ausführlich zu erklären. Denn ich glaube, damit schließe ich mich mit ein, dass wir wirklich alle zu wenig Ahnung von der russischen Kultur haben.

    Grüße Ute

    find ich auch.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1171009545000

    @Krabel, Brigitte - freut mich dass meine Beträge bei Euch zum besseren Kulturverständis beitragen.

    Ich verstehe meine Rolle als Zielexperte auch darin, ein wenig (wo es gewünscht und angebracht ist), zur "Völkerverständigung" beizutragen ;)

    живи сам и дай жить другому!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!