Russen im Urlaub - Freude oder Qual (Fortsetzung des Threads Landsleute im Urlaub aus Türkei Forum)

  • olli_o2
    Dabei seit: 1168560000000
    Beiträge: 430
    geschrieben 1170795822000

    @'Claus S.' sagte:

    Kleine Tip:

    Einfach in den Hotelbeschreibungen der Veranstalter genauer nachlesen (nicht nur beim Preis).

    Dort kann man zwischen den Zeilen einiges herauslesen. Das ist hier unter HC, ich glaube unter Magazin, auch nachzulesen.

    Es gab hier vor 2 Jahren mal bei Holiday-Check eine Rubrik dass man die Gästestruktur in dem von ihm bewerteten Hotel benennen sollte, u.a. auch nach Nationalitäten der Gäste aufgeteilt. Leider gibts die Rubrik nicht mehr. Ich würde das gerne vor Buchung eines Hotels lesen.

    Auch finde ich das sehr hilfreich, in wenn einer ausführlichen Beurteilung von Hotels in Äypten, Tunesien, Türkei durch Gäste drin steht wie hoch der Anteil an Russen im Hotel war. Noch hilfreicher wäre ja noch wenn man lesen könnte wie das Hotelmanagement bzw. Personal unangemessenes Verhalten von Gästen handhabt. Ich habe jedenfals mal mitbekommen dass im Hotel Giftun Beach in Hurghada einem "hochachtungsvollem "Russen, der zur Frühstückszeit einem Hotelmanager quasi direkt auf die Füße gestolpert ist, für den Rest des Urlaubes Alkoholverbot auferlegt wurde. Bravo!

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1170797713000

    Ziat olli:

    Ich habe jedenfals mal mitbekommen dass im Hotel Giftun Beach in Hurghada einem "hochachtungsvollem "Russen, der zur Frühstückszeit einem Hotelmanager quasi direkt auf die Füße gestolpert ist, für den Rest des Urlaubes Alkoholverbot auferlegt wurde. Bravo!

    Da glaubste jetzt aber wohl selber sicht :question: ;)

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1170800286000

    In den Hotelbeschreibungen der Veranstalter ist nichts über die Gästestruktur zu lesen, was die internationale Gewichtung betrifft, auch nicht "zwischen den Zeilen". Da steht entweder "internationales Publikum" oder "beliebt bei deutschen Gästen".

    Bei den ausführlichen Hotelbewertungen in HC wird nach wie vor nach der Gästestruktur gefragt. Man muß den Punkt einfach nur beantworten... und dann die Bewertungen auch lesen.

  • madmaks
    Dabei seit: 1119744000000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1170831991000

    Hallo,

    hab jetzt wieder diese Diskussion mitverfolgt. Es gibt Sachen wie Mentalität die man ( Frau ) nicht ändern kann.

    Ich persönlich glaube es liegt nur daran, das der Deutsche Touri egal wo, nicht mehr das Alleinherrschergefühl bekommt. Ich denke nur das ist für viele Deutsche schwierig zu verstehen, denn es war in Vergangenheit immer so.

    Hab einen Bericht im TV gesehen über Türkei und Hotel mit Russen. Sehr interessant und ich musste ehrlich gesagt lachen als ein Deutscher der in dem Hotel war diese Aussage traff:

    Ich habe nichts gegen Russen im Hotel, aber früher waren hier überwiegend Deutsche und man fühlte sich heimisch, da die Angestellten so gut deutsch sprechen konnten. Jetzt sprechen die kein deutsch mehr hier.

    Zitat Ende.

    Gruß

    madmaks

  • Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1170832042000

    ich kann eigentlich nicht mitreden, da ich noch iein einem Hotel war, in dem russische Touristen "die *** rausgelassen " haben.

    Mit Interesse habe ich daher den Filmbericht am vergangenen Sonntag nachmittag auf ARD gesehen. ich war und bin oft in Rußland und habe da nie negative Erfahrungen gemacht.

    Zum Beispiel war ich im verg. Januar in Tallinn (Estland, okay ist nicht Rußland) in einem Hotel mit russ. Touris, die ein sehr gutes Benehmen an den Tag legten und auch sehr gut gekleidet waren.

    Und vor 2 Jahren war ich u.a. in Aschgabad/Turkmenistan. Dort war ich in einem öffentlichen Hotelpool baden und die Klientel war fast nur russisch. 1A Benehmen, auch der Kinder mir gegenüber. Und superschicke Badeanzüge. Mein lieber Mann, das war toll.

    Aber zurück zu dem Bericht: was mich schockierte war das Volladen der Teller, und dass das Essen dann oft vollständig weggeworfen wurde.

    Eine Erklärung dafür und für das ganze Benehmen habe ich NICHT, ehrlich gesagt. Vielleicht wollten sie das Geld voll "aburlauben". Wobei: 5.100 USD für 2 Erwachsene und 2 Kinder für 10 Tage Antalya fand ich so billig ehrlich gesagt nicht.

    Bin sicher, dass sich das mit der Zeit legen wird. Vielleicht auch eine Frage der Erfahrung? der Erziehung?

    ich war zB vor einer ganzen Reihe von jahren auf Dienstreise in Colorado. In dem Hotel, in dem wir wohnten, gab es ein gutes Frühstücksbufett. Viele Amis kamen im Trainigsanzug runter und schaufelten sich auch die Teller voll bis "Unterkante Oberlippe".

    Da lag dann der Fisch neben dem Obstsalat auf einem Teller, wir staunten nicht schlecht. Oder vor ein paar JAhren im Hotel Dobrudscha in Albena-am Bufett das gleiche Spiel, und das waren Deutsche (meine Hotelbeurteilung ist ja leider verschwunden).

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1170836085000

    @'madmaks' sagte:

    .

    Ich persönlich glaube es liegt nur daran, das der Deutsche Touri egal wo, nicht mehr das Alleinherrschergefühl bekommt.

    Gruß

    madmaks

    Das sehe ich anders. Es geht doch viel mehr darum, daß Deutsche, die ein höherwertiges Hotel - also 4 oder 5 Sterne - buchen, ihren Urlaub in gepflegter Atmosphäre verbringen möchten. Eben nicht mit lauten Trinkern anderer Nationen, oder Gästen, die sich rücksichtslos am Buffet benehmen und Tische hinterlassen, als hätte eine Bombe eingeschlagen.

  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1170839402000

    @Metrostar:

    Oh oh, hier kommt aber dick das Klassendenken heraus!

    Es soll durchaus auch Nicht-Deutsche geben, die sich ein 5 Sterne Hotel leisten können, um dann ihren Urlaub so zu genießen, wie sie das für richtig halten! Ein 5-Sterne Hotel ist nicht grundsätzlich Garantie dafür, dass es hier keine lauten Trinker (anderer Nationen? heisst das laute deutsche Trinker werden von Dir akzeptiert wenn sie 5 STerne gebucht haben??) gibt oder Gäste, die das Büffet umpflügen! Zuletzt habe ich das in einem 5Sterne Hotel erlebt - allerdings waren das keine Russen sondern Deutsche und Spanier.

    Auch für als Deutscher wird man sich im Urlaub jedes Hotel mit "anderen Nationen" teilen müssen. Wer dass nicht kann, sollte zuhause im Garten bleiben!

    живи сам и дай жить другому!!
  • olli_o2
    Dabei seit: 1168560000000
    Beiträge: 430
    geschrieben 1170839845000

    @'Claus S.' sagte:

    Ziat olli:

    Ich habe jedenfals mal mitbekommen dass im Hotel Giftun Beach in Hurghada einem "hochachtungsvollem "Russen, der zur Frühstückszeit einem Hotelmanager quasi direkt auf die Füße gestolpert ist, für den Rest des Urlaubes Alkoholverbot auferlegt wurde. Bravo!

    Da glaubste jetzt aber wohl selber sicht :question: ;)

    Doch! Der Typ war noch eine Woche da und ich habe ihn danach nie Alkohol trinken sehen. Wenn er es heimlich gemacht hat, dann auf jeden Fall so wenig dass er nicht mehr auffiel.

    @'Erika' sagte:

    Bei den ausführlichen Hotelbewertungen in HC wird nach wie vor nach der Gästestruktur gefragt. Man muß den Punkt einfach nur beantworten... und dann die Bewertungen auch lesen.

    Ich meine mich erinnern zu können, dass man das nicht nur in den Text schreiben sollte, sondern man da eine richtige Statistik ausfüllen konnte. Und die finde ich nicht mehr. Sollte sie noch da sein und ich zu blind sein sie zu sehen, wäre nett, Erika, wenn du mir schreiben könntest, wo ich sie sehen kann. Danke

    @'madmaks' sagte:

    Ich habe nichts gegen Russen im Hotel, aber früher waren hier überwiegend Deutsche und man fühlte sich heimisch, da die Angestellten so gut deutsch sprechen konnten. Jetzt sprechen die kein deutsch mehr hier.

    Die Aussage des Urlaubers in dem Bericht ist natürlich quatsch, aber darum gehts ja hier nicht.

    Gegen andere Nationen im Uralub habe ich ja auch nix, ich habe halt nur etwas gegen Gäste die sich "größtenteil" (natürlich nicht alle) nicht benehmen können und das sind halt in Ägypten, Tunesien, Türkei die hier dikutierte Volksgruppe. Auf Mallorca sinds halt "größtenteil" (natürlich nicht alle) die deutschen Ballermann-Touristen und die ganzkörpertätowierten Briten.

    Auf Metrostar brauche ich ja nicht eingehen, außer zu schreiben: Volle Zustimmung ;)

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1170841004000

    @'madmaks' sagte:

    ....Ich persönlich glaube es liegt nur daran, das der Deutsche Touri egal wo, nicht mehr das Alleinherrschergefühl bekommt. Ich denke nur das ist für viele Deutsche schwierig zu verstehen, denn es war in Vergangenheit immer so.

    Hab einen Bericht im TV gesehen über Türkei und Hotel mit Russen. Sehr interessant und ich musste ehrlich gesagt lachen als ein Deutscher der in dem Hotel war diese Aussage traff:

    Ich habe nichts gegen Russen im Hotel, aber früher waren hier überwiegend Deutsche und man fühlte sich heimisch, da die Angestellten so gut deutsch sprechen konnten. Jetzt sprechen die kein deutsch mehr hier.

    ...

    Sehr treffend beschrieben. Das deutsche Überlegenheitsgefühl wird nicht mehr bedient. "Am deutschen Wesen wird die Welt genesen" ist scheinbar in den Erbmassen bestimmter (nicht aller!) Deutschen fest verankert.

    Es gibt Deutsche, die fliegen im Zweifel um den halben Erdball, um sich dann "heimisch", also möglichst wie in Deutschland, zu fühlen, anstatt die andere Lebensweise des Gastlandes in sich aufzunehmen und dessen Kultur zu studieren.

    Die Spitze erlebten wir in einer Bungalowanlage auf Teneriffa.

    Ein deutscher Resident beantwortete meine Bemerkung "Schön haben Sie's hier!" mit der Gegebemerkung "Wenn nur nicht so viele Ausländer in der Anlage wären!". Ich fragte ihn dann "Wer sind denn für Sie die Ausländer?". Er: "Ja, vor allem die Festlandspanier." Er hatte in seiner Hybris gar nicht bemerkt, daß er der Ausländer war und nicht die Spanier vom Festland.

    Die Russen erwecken beim Durchschnittsdeutschen Argwohn, weil sie es früher nicht gewohnt waren, Russen im Urlaub zu treffen. Man bedauerte sie höchstens, daß sie nicht reisen konnten/durften. Jetzt sind sie "auf einmal" da, und das bringt das Weltbild bestimmter narrow-minded-Deutschen total durcheinander.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1170842328000

    Übersetzung von "narrow-minded": spießig, borniert, engherzig, vernagelt, engstirnig, voreingenommen, kleinbürgerlich, geistig beschränkt, kleinkariert [ugs.]

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!