• Buddybud
    Dabei seit: 1176768000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1209035551000

    Nach einigen weiteren Recherchen und Dank eurer Tipps bin ich jetzt um einiges schlauer, was die Kunst des Fortbewegens in Paris betrifft. Merci beaucoup an alle, die mir mit dem Problem geholfen haben. :kuesse:

    Wir werden wohl nach einigem hin und her die Paris Visite, Zone 1-6 für fünf Tage nehmen. Sie ist zwar teuer, aber da wir große Teile des ersten und letzen Tages in Paris zur Verfügung haben, lohnt sich das sicher. Vielleicht besteht auch über die Gutscheine noch die Möglichkeit ein bisschen mehr aus der Karte "rauszuholen". Bekommt man die Gutscheine eigentlich als Coupons, oder muss man an den einzelnen Stellen mit Vergünstigungen nur die Karte vorzeigen? Für die Fahrt von CDG zum Hotel werden wir RER und Metro benutzen.

    Noch eine Frage zur Umgebung unseres Hotels (Neuilly Park, s.o.). Kennt sich dort jemand ein bisschen aus? Wir wollten auf keinen Fall direkt im Hotel frühstücken. Mir würde ja ein Kaffee und ein Crossaint in der Hand reichen, aber mein Freund ist ein "Frühstücker". Wir würden daher gerne in netten Cafes oder Bäckereien rund um das Hotel frühstücken. Hat jemand einen Tipp? Und generell, wo kann man denn in Paris schön Picknicken, welche Parks lohnen sich um sich vom anstrengenden Sightseeing zu erholen?

    Und für den (leider laut wetter.com wahrscheinlichen) Fall dass es regnen könnte, welche Einkaufspassagen sind die interessantesten. Ist das Lafayette so ähnlich wie das Harrods in London?

    Mir fallen sicher noch mehr Fragen ein. ;) Ich melde mich dann wieder. Einstweilen nochmals: DANKE!!!

    By the street of by-and-by, we arrive at the house of never.
  • sann01
    Dabei seit: 1170633600000
    Beiträge: 135
    geschrieben 1209040204000

    Paris Visite: Bei uns war's so ein Heftchen mit Coupons, ich vermute nicht, dass das seit Dezember geändert wurde.

    Frühstück: In der Gegend Eures Hotels kenn ich mich nicht aus, wir haben immer gern die Filialen von "Brioche Dorée" besucht. Leckere Baguettes, gute Mehlspeisen (Kaffee natürlich gut in Paris!), zivilisierte Preise und auch recht nettes Ambiente. Vielleicht gibt's eine Filiale in Eurer Nähe.

    Shoppen: Bin ich weniger Ansprechpartner. Galeries Lafayette ist natürlich sehenswert, zum Einkaufen - denke ich - etwas überteuert. Vor allem auch der Laden mit Paris-Souvenirs (angeblich der größte in ganz Paris): Ich habe teilweise die exakt gleichen Dinge in einem kleinen Laden am Montmartre um den halben Preis gekauft!

    Ich weiß nicht, was Du zu kaufen gedenkst. Meine Tochter war letztens mit Pariser Freundinnen in St.Denis zum Shoppen, sie hat dort günstig witzige T-Shirts erstanden. (Allerdings war sie dort mit "Insiderinnen" unterwegs, aber vielleicht wär's mal ne Idee, es eher an der Peripherie zu versuchen ...) Und aus dem Einkaufszentrum Les Halles hat sie auch recht süße Sachen heimgebracht.

    Liebe Grüße

    Susanna

  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1209053374000

    Zum Frühstück:

    der Franzose frühstückt traditionell eher wenig - in der Regel Café (au lait),ein Croissant,ein kleines Stück abgeschnittenes Baguette (Flute),wenig Marmelade,noch weniger Butter -

    genau deshalb gibts keine "Frühstückscafés" so wie Du sie Dir vielleicht vorstellst...-es gibt Bistros,Schnellrestaurants-aber eben keine Art "Café Möhring" wie in Berlin o.ä.!Die Hotels allerdings sind auf internationale Gäste (die auch "vernünftig" frühstücken wollen)eingestellt - deshalb würde ich da empfehlen die Grundlage für den Tag im Hotel einzunehmen!

    Französisches Essen (Abendessen) kann man da schon eher traditionell unterwegs "typisch"!-Aufs Frühstück brauchen die Franzosen sich wirklich nichts einzubilden-tun sie auch nicht,ist nur anders als bei uns ;) !

    Als Restaurant abends könnte ich euch u.a. das "La mère Catherine" empfehlen (hab ich auch mal mit Fotos bewertet,kannst ja mal nachschauen)-oben auf dem Montmartre am Place du Tertre,nicht zu verfehlen!

    Als Parcs könnte ich euch den "Jardin du Luxembourg" empfehlen, der riesige Bois de Bologne liegt nicht weit von eurem Hotel an der Porte Maillot (aber da braucht man viel Zeit!)-

    mein Lieblingspark wohin ich mich meist bei schönem Wetter zurückziehe,wenn ich Zeit habe,ist der "Parc Monceau",nicht weit vom "Etoille",aber auch mit Metro-Station (Linie 2 "Morceau").

    Das "Forum Les Halles" (Metro "Les Halles") hat auf mehreren Etagen 400 Geschäfte (da stand früher der ehemalige "Bauch von Paris",die alten Markthallen!)-eine ganz moderne Architektur und das verbindet man direkt mit dem "Centre Pompidou",ein paar Schritte weiter...das ist ein Ausstellungsgebäude was ziemlich futuristisch aussieht,wo sämtliche Leitungen,Rolltreppen und Luftschächte AUSSEN entlangführen...-und bei schönem Wetter ist da immer viel los (Pantomimen,Gaukler etc.) vor dem Platz!

    So,ich hoffe Du damit was anfangen...-

    Grüße vom Niederrhein

    Jürgen

    Don`t worry - be happy...!
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1209053706000

    Nachtrag,fiel mir gerade ein:

    Die Großkaufhäuser auf dem Boulevard Haussman (Printemps,Brummel,Gallerries Lafayette) lohnen sich natürlich auch-besonders das Lafayette mit der riesigen Glasdachkuppel-beste Aussicht darauf,auch für Fotos,wenn man in der Parfümerie-Abteilung im Erdgeschoß steht!

    Mit der Rolltreppe hoch bis zum Ende,dann 2 Treppen in die 8.Etage: dort oben eine riesige (kostenlose) Terrasse mit phantastischer Aussicht auf die Stadt...

    Metrostation entweder "Opera" oder "Chaussee d`Antin Lafayette"!

    Don`t worry - be happy...!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!