• FraeuleinSarah
    Dabei seit: 1413417600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1413426309000

    Ihr Lieben, es sieht folgendermaßen aus....am 14. November fliege ich nach Vietnam und werde von Ho Chi Minh aus mit meinem Freund in den Norden reisen. Unsere gemeinsame Reise endet dann in Sapa bzw. Hanoi am 1.12.; er fliegt nach Australien zurück.

     

     Ich habe eine Route zusammengestellt, wohin ich gerne würde - allerdings habe ich kaum Tipps und weiß nicht, ob ich länger in Laos bleiben sollte oder Kambodscha.

     

     Derzeit sieht es so aus, dass ich 2 Wochen in Laos verbringe und 2 Wochen in Kambodscha. Ich muss nicht unbedingt zu Neujahr zurück sein, aber ich liebäugle mit dem 30. als Rückflugdatum.

     

     

     

     Route wie folgt:

     

     

     

     2.12. Hanoi - Luang Prabang / Flug 121€

     

     6.12. Luang Prabang - Vientiane / Flug 69€

     

     10.12. Vientiane - Savannakhet / Bus

     

     13.12. Savannakhet - Pakse / Bus

     

     14.12. Pakse - Don Khong (Übernachtung)

     

     15.12. Tagesausflug Don Det/Don Khone mit Boot

     

     16.12. Pakse - Siem Reap / Flug 115€

     

     17.12 - 20.12. Angkor tom / Angkor wat

     

     20.12. Siem Reap - Kampong Cham / Bus 4 Std.

     

     21.12 Kampong Cham - Mondulkiri / Bus 4 Std.

     

     25. Mondulkiri - Phnomh Penh / Bus oder Flug?

     

     26. Phnomh Penh - Sihanoukville / Minibus 4 Std

     

     ENTSPANNEN

     

     30. Sihanoukville zurück nach Phnomh Penh - Heimflug

     

     

     

     Ich wäre sehr froh, wenn ihr Ergänzungen/Vorschläge machen würdet! Muss ich irgendwo länger sein? Sollte ich irgendetwas auslassen, weil es doch nicht so spannend ist?

     

     Ist mein Plan zu stressig oder gut von der Zeitaufteilung her?

     

     Spezielle Geheimtipps was Sightseeing um Luang Prabang/Siem Reap etc angeht?

     

     

     

     Vielen Dank schon mal im voraus!  :)

  • weltenbumler
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 1416
    geschrieben 1413450241000

    Hallo,

    im großen und ganzen finde ich den Plan ganz gut.

    Du könntest von Luang Prabang auch mit dem Bus nach Vientiane fahren, evtl. ein Stop in Vang Vieng einlegen.

    Vientiane selbst fand ich nicht so toll, mir würde ein Tag reichen.

    In der Umgebung von Luang Prabang gibt es einen sehr schönen Wasserfall, Tat Kuang Si, Badesachen nicht vergessen.

    Warum fährst du nicht gleich auf Don Det oder Don Khon. Als ich diese Jahr von Pakse da runter gefahren bin wollte keiner nach Don Khong. Falls du doch da hin willst solltest du den Busfahrer beim einsteigen darauf hinweisen das du nach Don Khong willst sonst hält er dort nicht.

    Von den 3 Hauptinseln ist Don Det ist etwas die Partyinsel, sie ist übrigens mit einer Brücke mit Don Khon verbunden. Die beiden Inseln kannst du prima mit einem Fahrrad erkunden. Von dort kannst du auch gut einen Ausflug zu den Mekongfällen buchen. Die Tour dauert ca. einen halben Tag, undbedingt Preise vergleichen, sehr große Unterschiede. Zu dem Ausflug wird eine Beobachtung der Delfine angeboten. In der Regel sieht man nichts, wenn es Sinn macht dann nur früh am Morgen oder spät Abends. Der Ausstieg auf der Kamodschanischen Seite ist nur einen Geldschneiderei, absoluter Blödsinn. Den Eintritt bei den Wasserfällen muß man übrigens noch zusätzlich Zahlen obwohl es heist es währe alles im Preis inkl.

    Die Tour durch die Inseln hast du automatisch wenn du vom Bootsanleger auf die Inseln fährst.

    Wenn du doch eine Tagestour machen willst dann solltest du gutes Sitzfleisch haben oder du nimmst dir was mit wo du bequem sitzen kannst, man sitzt sehr hart in den Booten.

    Kampong Cham würde ich auslassen, ich würde direkt von Siem Reap nach Phnom Penh fahren. Nach den Tempeln in Angkor wahren alle anderen Khmer Bauwerke die ich danach gesehen habe eher entäuschend.

    Busse von Siem Reap nach Phnom Penh lassen sich in S.R. an jeder Ecke buchen.

    Tschüss

    Bernd

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1413450651000

    Bei 4 Wochen für Laos/Cambodia würd ich nicht so einen exakten Plan machen. Es ist doch viel schöner, vor Ort zu entscheiden, wann und wohin es weiter geht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • FraeuleinSarah
    Dabei seit: 1413417600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1413472687000

    Vielen Dank Bernd für die Tipps! 

    Gibt es sonst noch Orte, die du in Laos und Kambodscha empfehlen kannst? Ich wollte in Kambodscha von Siem Reap nach Mondulkiri, weil mich die Völker dort sehr interessieren und es nicht ganz so touristisch sein soll. Eher noch ein bisschen 'unberührt' und freundlich. Deshalb hatte ich mir als Alternative auch Isaan, also den Norden Thailands überlegt.

    Und ja @chriwi,

    da hast du natürlich Recht. Ich habe aber gern eine grobe Ahnung davon bzw eine Route, wo ich hinfahre und wie lange ich ca. in welchem Land einplane. Man kann vor Ort die Pläne immer noch ändern und das werden sie sich auch bestimmt; so war es in Japan schon.

  • Thaiwolle
    Dabei seit: 1306281600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1413484647000

    Hallo,

    kann nicht zu allen Stationen was sagen. Die 3 Tage Luang Prabang wären für mich okay. Haben wir im letzten April auch so gemacht und haben eine Menge gesehen. Sollte aber gut durchorganisiert sein. Die Kuang Si Wasserfälle hat Bernd ja bereits erwähnt, dort solltest Du früh morgens aufschlagen, dann ist es noch nicht so überlaufen und man hat das Areal fast für sich allein. Ein weiterer Vorschlag wäre eine Bootsfahrt zu den Pak Ou Höhlen. Wenn Du einen zuverlässigen Bootsführer brauchst, schreib mir ein PN. Kenne dort jemanden, mit dem ich schon 2 Mal unterwegs war. Darf leider hier im Forum keine Daten weitergeben.

    Vom Vorschlag von Bernd, über Vang Vieng mit dem Bus oder Kleinbus nach Vientane zu fahren rate ich ab. Wir haben für die Strecke Vang Vieng - Luang Prabang (ca 260 km) über 6 Stunden gebraucht. Die Strassenverhältnisse sind eine Katastrophe. Und so interessant Vang Vieng vor Jahren noch gewesen sein mag, so langweilig ist es heute.

    3 Tage für Vientiane finde ich angemessen. Hier sei der Buddha Park erwähnt. Auch für den Transfer innerhalb Vientianes kann ich Dir einen entsprechenden Anbieter nennen, mit dem wir im wahrsten Sinne des Wortes gut gefahren sind.

    Die 3 Übernachtungen in Siem Reap sind m.E. Minimum. Da würde ich mindestens noch eine Nacht dranhängen. Auch hort kenne ich einen zuverlässigen Fahrer mit dem wir schon 2 Mal unterwegs waren und der Dich für kleines Geld von Tempel zu Tempel bringt. Also noch einmal, bei Interesse PN.

    Neben Angkor Wat und Angkor Thom und den sonstigen in unmittelbarer Nähe liegenden Tempeln wie Bayon, würde ich immer wieder Banteay Srei ins Programm einbauen. Das war für mich der schönste aller Tempel. Je nach Interssenslage kann man die Tour nach Banteay Srei dann evtl. mit Kbal Spean verbinden.

    Soweit meine Anregungen.

    Gruß

    Wolle

    Es sind die Phantasten, die die Welt in Atem halten, nicht die Erbsenzähler.
  • weltenbumler
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 1416
    geschrieben 1413535856000

    Hallo FraeuleinSarah,

    der Isan ist Touristisch sehr ruhig. Die sightseeing highlights fand ich jetzt nicht so pirkelnd, dafür gibt es dort nicht die Touristen Massen wie z.B. in Angkor. Je nach dem wo man ist kann es sein das man die Anlage fast für sich alleine hat.

    Es ist auch etwas ungewöhnlich wenn man auf einmal mit Englisch nicht mehr so weiter kommt wie man das sonst gewohnt ist.

    Die Höllen von Pak Ou fand ich persönlich nicht so toll, würde sie auch nicht mehr machen. Die Hölle gehört einfach zu jeden sightseeing Programm in Luang Prabang.

    Ich persönlich sehe gern was vom Land, und darum ist machmal der Weg das Ziel und darum würde ich lieber mit dem Bus von L.B. nach Vientiane fahren.

    Fliegen würde ich lieber von Vientiane nach Pakse.

    In Pakse bietet sich eine Tour über das Hochplateau an. Man kommt an ein paar Wasserfällen vorbei und erfährt auch so ein paar interessante Dinge.

    In Angkor war ich bisher 2 mal. Einmal hab ich die Tour mit einem Fahrer gemacht das andere mal mit dem Rad. Falls ich noch einmal dort hin kommen sollte würde ich wieder ein Rad nehmen, ich fand es einfach schöner, und ich muss mich nicht im Stau anstellen. Ich war übrigens beide mal 3 Tage in Siem Reap.

    Ein Tip noch zu Angkor. Wenn du die Zeit hast dann besuch die einzelnen Tempel zu verschiedenen Tages Zeiten, dann geht man den Besucher Massen teilweise aus dem Weg.

    Wer wo wie lange bleibt ist geschmacksache, und ob man lieber fliegt oder sich das Land vom Bus oder Zug ansieht bleibt auch jeden überlassen. Die Geschmäcker sind eben verschieden, und das ist auch gut so.

    Wünsch dir einen schönen Urlaub

    Servus

    Bernd

  • elton240171
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1413565070000

    @Sarah

    Ziemlich umfangreiches Programm hast da aufgestellt.

    Wir haben im Sommer auch Luang Prabang besucht, waren begeistert von den Wasserfällen. Beim Besuch der Pak Ou Höhlen war die Bootsfahrt auf dem Mekong für uns der eigentliche Höhepunkt. Ansonsten kann man dort gut die Seele baumeln lassen, sich in den vielen kleinen Restaurants am Fluss kulinarisch verwöhnen lassen, abends über den Nachtmarkt schlendern.

    Für Siem Reap würde ich auch mehr Zeit einplanen, es gibt so viel zu entdecken dort. Zu den vorgenannten Sachen füge ich mal noch Koh Ker und Mount Kulen dazu.

    Und danach vielleicht, als "Kambodscha - Ersttäter" anders herum um den Tonle Sap, über Battambang ( BatCave, BambooTrain) nach Phnom Penh.

    LG Elton

    ELTON for PRESIDENT !!! August 14 Kambodscha - Laos - BKK - Dubai; November 14 Kambodscha again ...
  • Peffpeff
    Dabei seit: 1413936000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1414013936000

    Hallo,

    ein Tip für Siam Reap/Anchor Wat Besucher.

    Ich habe auf Empfehlung einen Guide vor Ort mit Bus engagiert.

    Ich kann ihn nur empfehlen ! Ein ruhiger sehr freundlicher, hilfsbereiter und zuverlässiger Fahrer, der seinen Job seit 8 Jahren macht. Er besorgt auch, wenn nötig Hotels, hält sich an Absprachen und hat ein komplettes Programm für die Sehenswürdigkeiten. Er geht mit in die Tempel und erklärt die Geschichte und weist auf die Besonderheiten hin.

    Und das zu sehr moderaten Preisen. Seine Webseite lautet: siemreapdriver.net

    Er wird auch einfach "Mister TOM" genannt.

    Gruß Jürgen

    und viel Spass in Kambodscha, es lohnt sich.

  • heinz3363
    Dabei seit: 1227225600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1414762637000

    Hallo Sarah

    Dein Plan ist ok. Einiges drin aber das haut dich nicht um. 

    Wir waren schon an ein paar Orten davon. Grad jetzt schreibe ich die Zeilen in einer Lodge ausserhalb von Luang Prabang. An einige Orte gehen wir noch die nächsten 3 Wochen. Fall du Ausflugstips/Hotels möchtest bitte melden.

    Dieses Jahr ist Laos leer von Touris wegen MH-Angst. Somit gut zum reisen!

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!