• Renate777
    Dabei seit: 1142640000000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1329320699000

    Hallo,

     

    stehe mit Städtereisen in Asien auf gutem Fuß. Peking wäre eine Premiere. Frage: Vermittelt jedes Hotel Gruppenausflüge (1 oder auch 2 Tage) von Peking aus? Keine Solotour. Kennt jemand Namen dieser Agenturen, damit ich mich im Netz vorinformieren kann. Welches Hotel mittlerer Preisklasse, in welcher Gegend, wäre für spontane Schnuppertouren empfehlenswert? Kommt man ohne Sprachkenntnisse allein überhaupt drei Ecken weiter?

     

    Freue mich über gute Tipps, danke!

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5250
    geschrieben 1329390962000

    Also englisch solltest du schon drauf haben. Rudimentäre chinesisch Kenntnisse helfen dir nicht wirklich weiter. Denn wenn du die Aussprache nicht 100% triffst (und das schaffen wir nie) dann erntest du sowieso meistens nur ein :shock1:   von deinem Gegenüber.

    Als günstiges Hotel in einer super Lage empfehle ich immer das City Hotel. Von dort kannst du zu Fuß in die Sanlitun oder z.B. auch zum Seidenmarkt.

    Touren vermittelt dir jedes Hotel, einfach an der Rezeption fragen.

     

    Und klar gibt es auch in China Internetanbieter ähnlich wie Holidaycheck. Aber HC mag es verständlicherweise nicht wenn hier für die Konkurrenz Werbung gemacht wird. ;)

     

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2727
    geschrieben 1329776436000

    Ich würde dir das Capital Hotel empfehlen. Man kommt zu Fuß zur Verbotenen Stadt etc. und in Hutongs. U-Bahn ist vor der Tür. Zum Lama-Tempel kommt man bequem mit der U-Bahn. Also, weiter als um drei Ecken werdet ihr schon kommen!

     

    Problematisch ist das Essengehen. Ihr müsst halt hoffen, dass Chinesen im Lokal sind, die Englisch können. Sonst versteht ihr ohne chinesische Freunde/Bekannte nichts. Aber es gibt ja noch McDonalds und Co. Oder ihr geht in Hotelrestaurants, wo man Englisch versteht.

     

    Die Taxifahrer können in der Regel nicht nur kein Englisch, sie wissen oft auch nicht, wie sie ein Ziel erreichen sollen, und verzichten dann auf die Tour. Lasst euch eure Ziele an der Rezeption aufschreiben. In eigentlich jedem Hotel bekommt ihr eine kleine Visitenkarte mit Anfahrt-Skizze für die Rückfahrt.

     

    Ob die Rezeption versteht, dass ihr einen Gruppen-Ausflug machen wollt und eben nicht einzeln mit eigenem Fahrer, wage ich ja noch zu bezweifeln. Da bin ich gespannt.

     

    Jedenfalls lohnt Peking auf jeden Fall.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Hedwig88
    Dabei seit: 1379808000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1392585983000

    Hallo,

    ich reise zum ersten Mal nach Peking; hab auch ein paar Fragen.

    Taxi vom Airport zum Hotel - Gibt es offizielle Taxischalter am Flughafen, wo man nicht handeln muss? Wieviel sollte so eine Fahrt ungefähr kosten für 2 Personen?

    Metro - Kommt man damit zurecht; ist auch auf Englisch lesbar? Und gibt es auch so (Mehr-)Tagestickets oder eine günstige Variante? Braucht man viel Kleingeld für Automaten?

    Ich habe hier gelesen, dass man vom Hotel aus Ausflüge buchen kann, zB. zur Mauer.  Muss nicht ein extra Guide sein, nur Transport. Geht das? keine Gruppentouren!

    Was sollte man hier etwa für einen ganzen Tag bezahlen (2Pers.), für Auto mit Fahrer?

     

    Der Abschnitt von Badaling soll ja immer sehr überlaufen sein, wäre es besser, stattdessen nach Mutianyu zu fahren oder noch ganz woanders hin? Soll schon landschaftlich schön sein und schöne Fotomotive abgeben.

    Gibt es sonst noch empfehlenswerte (Tages-)Ausflüge in der Nähe der Stadt?

    Ach ja, wann ist es denn vielleicht mal nicht so überfüllt in den Kaiserpalästen? Soll man da besser ganz früh schon hin oder erst Abends?

    Ganz wichtig noch - Gibt es genügend Geldautomaten, die auch ausländische Kreditkarten (Visa) zum abheben akzeptieren? Oder muss man in eine Bank gehen?

    Ich möchte ungern meinen Pass immer mit rumschleppen.

    Hab hierzu verschiedene Aussagen und in meinem Reiseführer steht, dass nur die Bank of China Automaten (?) funktionieren würde?

    Freue mich über alle Tips, auch zu anderen Sehenswürdigkeiten und grüße alle

    Hedi

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1392589978000

    Geldautomaten gibt's reichlich. Sonst kann ich leider nicht viel zu Deinen Fragen beitragen, obwohl ich letztes Jahr eine Woche in Beijing war.

    Angekommen sind wir am Bahnhof, die Mauer haben wir weder in Badaling noch in Mutianyu gesehen, sondern in Jiao Shan und Jiumenkou, die U-Bahn haben wir nicht genutzt, dafür um so mehr die Busse, und im Kaiserpalast sind glaub ich immer viele Menschen. Wir sind sogar extra früh aufgestanden, das Gedränge war trotzdem enorm. Vielleicht ist's nachmittags besser.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2727
    geschrieben 1393789626000

    Hallo Hedi,

    ich wurde immer vom Flughafen abgeholt. Daher kann ich auch nichts zu Taxen sagen. Aber die Strecke in die Innenstadt ist weit...

    U-Bahn:

    Wir sind vom Capital-Hotel aus (das fußläufig zur Verbotenen Stadt etc. liegt) mit der U-Bahn zum Lama-Tempel gefahren. Da es 2006 war, kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber es war einfach.

    Die Große Mauer:

    Badaling ist zwar überlaufen, aber auch sehr schön. Mutianyu ist eigentlich genauso schön, aber die Mauer liegt auf einem Bergkamm, auf den man erst mal hinauf muss. Es gibt einen Sessellift, den ihr unbedingt nehmen solltet. Mir wurde die Treppe aufgedrängt, aber die ist brutal. Und man kommt erschöpft an der Mauer an, was sehr schade ist, da man alle Kraft dort oben braucht. Mutianyu ist toll, aber nur mit dem Sessellift! Landschaftlich schön sind beide Abschnitte.

    Zur Verbotenen Stadt würde ich vormittags geben. Ich war mehrmals da und hatte bisher immer Glück mit dem Andrang.

    Es gibt so viel zu sehen in Peking, man kann gar nicht alles in ein oder zwei Wochen schaffen. Ich fliege im Mai wieder hin!

    Jedes Hotel wechselt Geld. Automaten gibt es - wie Chriwi schrieb - überall.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1393792172000

    Die Fahrt mit dem Taxi sollte so um die 150 Yuan kosten,und auf Taxermeter bestehen.

    Als weiter Möglichkeit um in die Stadt zu kommen will ich noch mal den Airport Bus und den Airport Express nennen.Weitere Infos dazu hier + hier

  • Hedwig88
    Dabei seit: 1379808000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1393800722000

    Hallo,

    Danke Euch.

    Gut zu wissen, dass Geld abheben überall funktioniert.

    Ich glaub, das mit der Mauer, also wohin nun genau, entscheiden wir vor Ort.

    @Gunnar: Wie seid Ihr dort hin gekommen? Bus? Taxi?

    Ich hab halt immer noch keine Vorstellung, was so eine Tagestour privat für 2 Personen etwa kosten sollte, ohne total übers Ohr gehauen zu werden.

    Im Augenblick hab ich eher Sorge, dass wir vor Smog gar nix sehen. :frowning:   Ist noch ein paar Wochen hin, aber das scheint ja jetzt immer öfter vorzukommen. Echt schlimm.

    Wer noch gute Ratschläge hat, gerne her damit.

    Grüßle

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1393844556000

    Die Wetterverhältnisse können sich ja noch ändern. Wir hatten letztes Jahr 5 Tage lang klare Sicht, so weit das Auge reicht. Vom Kohlenhügel hinter der Verbotenen Stadt bis weit in die Berge im Norden.

    Die meisten Leute bewegen sich in der Verbotenen Stadt nur auf der Zentralachse. Je weiter man sich davon entfernt, desto einsamer ist man. Teilweise läuft man dann sogar alleine durch die Höfe und Räume.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2727
    geschrieben 1393877827000

    Hi Hedwig,

    ich bin meistens dienstlich in Peking und muss mich um Transfers etc. nicht kümmern. Als ich mit meiner Familie privat dort war, haben uns Freunde gefahren. Dazu habe ich also leider keine Tipps.

    Zum Smog muss man sagen, dass ein erheblicher Teil der Luftbelastung Staub ist, der von der Wüste Gobi über die Stadt getragen wird. Das ist oft der Fall. Du wirst aber sicher genug sehen können.

    Häufig übertreibt die hiesige Presse auch. Als vor etwa einem Jahr von monströsen Überschwemmungen in Peking berichtet wurde, habe ich einen chinesischen Freund hier in Berlin angerufen. Er erkundigte sich in Peking. Sein Bekannter dort war ganz überrascht: "Überschwemmung? Wo? Hier in Peking?" Fakt ist aber, dass bei Regen gelegentlich Straßen-Unterführungen in Peking absaufen, da die Kanalisation auch mal verstopft sein kann. Da bleiben dann auch Autos stecken.

    Wie Chriwi schreibt, sollte man sich in der Verbotenen Stadt auch mal für die "Höfe" abseits der Hauptachse Zeit nehmen. Man kann immer wieder Neues entdecken. Stärken kann man sich in einem Starbucks in der Verbotenen Stadt. Ehrlich. Ich war schon drin!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!