• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1288552024000

    Ich möchte gerne im Juli/August 2011 Myanmar individuell von N nach S bereisen. Wenn das geht und wenn es halbwegs kostengünstig zu bewerkstelligen ist.

     

    Ungefähre Reiseroute, natürlich sind einige Abstecher geplant:  Bangkok - Mandalay (Flug m. Air Mandalay),  weiter nach Bagan (Boot am Irrawaddy), weiter nach Yangon (Zug), Flug nach Chiang Mai. Dafür geplant sind etwa 2 1/2 Wochen. Danach soll's  per Mietwagen von Chiang Mai über Ayutthaya nach Hua Hin gehen.

     

    Hier ein paar Fragen, die mir mein Reiseführer (Nelles Guide) nicht erschöpfend beantworten kann:

     

    -) Wie kommt man von A nach B? Sind Inlandsflüge od. Zugtickets vor Ort problemlos buchbar? Sind Ausflüge wie z.B. von Bago zum Goldenen Felsen erhältlich? Gibt es Reisebüros/Ausflugsagenturen, wie sie in Thailand od. Vietnam üblich sind?

     

    -) Individuelles Reisen (ohne Guide) möglich/üblich/empfehlenswert? 

     

    -) Allgemeines Preisverhältnis im Vergleich zu den Nachbarländern, vor allem im Bereich Personenbeförderung, Touren, Ausflüge?

     

    -) Geld(wechsel)? Mein Stand: Zwangsumtausch wurde abgeschafft. Kreditkarten werden im ganzen Land nicht akzeptiert, Euros kann man wechseln, aber zu schlechterem Kurs als US-$. Üblich ist der Wechsel am "Schwarzmarkt", allerdings verboten. Wie sieht's in der Praxis aus?

     

    Bitte - wenn möglich - keine Diskussion über die Reisezeit, ich weiß dass Regenzeit ist. Und bitte keine Debatte, ob man in ein "solches" Land (totalitäres Regime) reisen soll. Danke. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1288597104000

    Hallo Chriwi,

    hast du dich schon mit der Seite

    www.myanmar-guide.de

    auseinander gesetzt? Da dürftest du die meisten Informationen zu deinen Fragen bekommen.

    MfG  Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • alia.elke
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 1152
    geschrieben 1288624433000

    Hi Chriwi!

    Am einfachsten ist es über Yangon ein und auszureisen (fliegen).. Auch im Land kannst du dich gut per Flieger bewegen.

    Wir fliegen über Yangon ein und wieder aus und haben Innlandsflüge zwischen Yangon und Bangan..

    Wir werden unsere Ausflüge vor Ort mit Rikscha, Taxis etc unternehmen..

    Geld: am Besten "neue" Einhundert-Doller-Noten mitnehmen, die kannst du vor Ort in den Banken oder auf dem Schwarzmarkt "Bogyoke Aung San-Markt" wechseln, sowie in einigen Hotels.

    Preislich ist Myanmar günstiger als Thailand und essenstechnisch auch ähnlich..

    Schau mal in dein Postfach...

    Schau doch auch mal in einen Reiseführer.... Love Asia
  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 694
    geschrieben 1288625235000

    Ungefähre Reiseroute, natürlich sind einige Abstecher geplant:  Bangkok - Mandalay (Flug m. Air Mandalay) nur über Yangon möglich

     

    -) Wie kommt man von A nach B? Sind Inlandsflüge od. Zugtickets vor Ort problemlos buchbar? Ja, ein paar Tage vorher für Flugbuchungen sind ok, wir buchen allerdings immer schon hier. Zugtickets weiß ich nicht.

     

    Gibt es Reisebüros/Ausflugsagenturen, wie sie in Thailand od. Vietnam üblich sind?  Nicht in dieser Anzahl

     

    -) Individuelles Reisen (ohne Guide) möglich/üblich/empfehlenswert? Ja/teilweise/Ja. Man wird nicht kontrolliert.

     

    -) Allgemeines Preisverhältnis im Vergleich zu den Nachbarländern, vor allem im Bereich Personenbeförderung, Touren, Ausflüge? Ähnlich wie Thailand.

     

    -) Geld(wechsel)? Mein Stand: Zwangsumtausch wurde abgeschafft. Kreditkarten werden im ganzen Land nicht akzeptiert, Euros kann man wechseln, aber zu schlechterem Kurs als US-$. Üblich ist der Wechsel am "Schwarzmarkt", allerdings verboten. Wie sieht's in der Praxis aus? Euro werden wie Dollar akzeptiert und steht vom Kurs im Verhältnis (bloß nix Verknicktes). Da der offizielle Kurs ein Witz ist, ist man gezwungen, diese halblegale Wechselei zu nutzen. Aber immer Vorsicht, genau nachzählen. Man wird am Flughafen Yangon angesprochen oder man geht zur Sule Pagode oder zum Bogyoke Markt. In Bagan bringt Dich jeder Droschkenfahrer zu einer Wechselstube in Nyaung U (nähe Shwezigon Pagode).

    Hallo Chriwi,

    leider kann ich nicht alles beantworten. Unsere letzte Reise nach Myanmar (Yangon - Bagan - Ngapali - Yangon) bestand nur aus Flügen (hier gebucht, Preis in etwa wie vor Ort). Ansonsten Taxi (recht billig), außer man will vom Flughafen in die Stadt (nicht verhandelbar, 5-6 Dollar bspw. für Yangon oder Bagan). Wir haben mal für eine Taxifahrt vom Mandalay Airport nach Bagan (7 Stunden Nachtfahrt!) 125 Dollar bezahlt. Essen ist etwas teurer als Thailand, macht aber kaum was aus.

    Ansonsten ist die Reiserei kaum komplizierter als in anderen Ländern SO-Asiens, nur überland ist alles viel langsamer und unbequemer, egal ob Taxi, Bus, Boot oder Zug. Eine schöne Übersicht für Boot und Zugpläne gibt´s hier.

    Viel Spaß in einem faszinierenden Land.

    Gruss

    Uwe

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1288685720000

    Vielen Dank für eure Antworten. Vor allem für den Tipp zum Myanmar-Forum und zum Reisebüro. Das hilft uns schon mal sehr weiter.

     

    Irgendwie dachte ich, dass es von Mandalay oder Bagan Flüge nach Chiang Mai gibt. Dann hätten wir Myanmar von S nach N bereisen können und danach in Thailand wieder von N in Richtung S runter. Dann müssen wir das anders planen.

     

    Noch eine Frage, gerade weil jeder schreibt, dass das Reisen langsamer und unbequemer als in anderen Ländern SO-Asiens ist: Habt ihr alle Hotels vorgebucht?! Wie sind die Preise vor Ort im 3 - 4 Stern Bereich im Vergleich zu Antares?

     

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 694
    geschrieben 1288727091000

    Hallo Chriwi,

    Air Mandalay flog mal von Chiang Mai nach Mandalay (nur in diese Richtung), Verbindung ist aber seit den Unruhen vor 2 Jahren eingestampft. Neu ist die Verbindung Yangon - Chiang Mai und vv mit Air Bagan (Do + So), die einzige Verbindung mit Thailand, die nicht über BKK führt. Momentan geht es nur über Yangon rein und raus.

    Die Hotels haben wir hier über Veranstalter oder über´s www gebucht, die vor-Ort-Preise kann ich nicht einschätzen, v.a. nicht in der Nebensaison.

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1288728811000

    Wenn möglich würde ich immer den Flieger nehmen um von A nach B zu kommen und nur im Notfall auf die Strasse ausweichen. Die Strassen sind einfach nur eine Katastrophe und man ist für ein paar Kilometer ewig lange unterwegs.

    Flüge die vor Ort gebucht wurden konnten nur in Bar mit Dollar bezahlt werden.

    Wir waren Anfang Hochsaison dort und in unseren Hotels waren immer noch Zimmer frei,da du in der Nebensaison dort hin möchtest dürftest du keine Probleme bei der Zimmer suche bekommen.

    Ich würde die Hotels nicht im voraus buchen um im Land flexibel bleiben zu können,und wer weis ob du auch das Hotel zum gebuchten Tag erreichst.

    Zu unserer Zeit war der Kurs für den Euro besser alls für Dollar,wir konnten den Euro auch überall im Land ohne Probleme tauschen.Wer Geld tauschen möchte einfach im Restaurant fragen in dem man gerade etwas ißt.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1288731181000

    @goofy68 sagte:

    Ich würde die Hotels nicht im voraus buchen um im Land flexibel bleiben zu können,und wer weis ob du auch das Hotel zum gebuchten Tag erreichst.

    Genau das war die Überlegung. Kann ja sein, dass einmal ein Flug/Zug/Schiff ausfällt. Ich bin eher der Vorbucher, aber vielleicht wär der Myanmar-Urlaub mal eine Möglichkeit, das anders zu machen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1288732429000

    So wie ich das mitbekommen habe fällt in der Nebensaison schon öfter mal ein Flug aus,wegen schlechten Wetter aber auch wenn der Flieger nicht voll genug ist wird er schon mal gerne gestrichen.

    Auch wenn du nicht im voraus dein Hotel buchtst,schau zur Sicherheit aber im Internet nach welche Hotels offen haben.

    An der Küste haben viele Hotels in der Nebensaison geschlossen,ob das so auch im Landesinneren ist kann ich nicht sagen.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1288767667000

    Mir ist schon beim Blättern in den Veranstalter-Katalogen aufgefallen, dass die Strandhotels im Sommer nicht angeboten werden. Glaub zwar nicht, dass das auch für Hotels in Bagan oder Mandalay so ist, aber am Inle See könnte das schon sein. Ist ein wertvoller Hinweis, werd mal in die Richtung recherchieren.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!