• Sommer1976
    Dabei seit: 1249603200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1249634865000

    Hallo Zusammen,

    vorab, ich (33) möchte mit meiner Mutter (65)  Ende Okober, Anfang November für 2-3 Wochen nach Myanmar und habe NULL AHNUNG.

    Wir haben eine Rundreise vor, ca. 8-9 Tage wo man eben die Highlights des Landes sieht (ich weiß 8 Tage ist nicht wirklich viel). Danach noch eine Woche Badeaufenthalt zum entspannen.

    Nun meine Fragen:

    1. Könnt ihr mir einen sicheren Reiseanbieter empfehlen, der Rundreisen "für Myanmar-Anfänger" anbietet ?

    2. Was für eine Rundreise würdet ihr empfehlen?

    3. Welche Airline, gibt es Direktflüge ?? (fliege ab Frankfurt)

    4. Welche Badegegend für die letzte Woche zum Entspannen könnt ihr mir empfehlen?

    Das wars erst mal im groben, aber es kommen von meiner Seite bestimmt noch Fragen nach.

    Auf jedenfall schon mal vielen Dank für Eure Mithilfe. 

  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1249674282000

    Erst einmal eine Frage, ist deine Mutter gesundheitlich ordentlich auf dem Damm? In Myanmar kann der nächste Arzt schon einmal ein bis zwei Autostunden entfernt sein.

    Einen Direktflug gibt es von Deutschland aus nicht. Die meisten fliegen via Bangkok, bzw mit Qatar via Doha oder Singapore Airlines via Singapur.

    Warum nehmt ihr nicht einen der "großen" deutschen Veranstalter? Da gibt es recht ordentliche Angebote für den neuen Entdecker.

    MfG  Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • arneak
    Dabei seit: 1245456000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1249823262000

    Mich würde das auch interessieren. Gibt es jemanden der sich mit Myanmar auskennt, irgendwelche Reisetouren empfehlen kann. Würden auch gerne Privat Reisen mit geführter Tour. Gibt es einen Veranstalter der sich auf das "wirklich" spezialisiert hat?  Wir sind beide 34 und waren schon in Vietnam, Kambodscha, Indonesien und Thailand und würden jetzt gerne nach Myanmar fahren (alles immer selbst geplant vorab). Kann man das ganze auch selbst machen? Wir sind jetzt nicht unbedingt die Trekking-Fans und fahren mit Koffer :-) . Kann man alleine das ganze machen? Ich hatte bisher noch keine Infos dazu von irgendwelchen Reisenden. Wir würden uns das ganze auch selbst zusammenstellen denke ich. Aber: ist das auch in Myanmar zu empfehlen? Gruß, Arne

    +++ Gutes Design für alle!
  • Sommer1976
    Dabei seit: 1249603200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1249987014000

    @Bifi

    Gesundheitlich ist alles abgeklärt, also kein Problem was das angeht.

    Was den/die Reiseveranstalter angeht, gibt es massig, deswegen hätte ich gerne ein paar Infos von Leuten die über Erfahrungen bzw. Empfehlungen berichten können.

    "Große Deutsche Reiseveranstalter" muss nicht immer heißen das man etwas für sein Geld bekommt.

  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1250023958000

    Nein, das man bei den großen Reiseveranstalter mehr für sein Geld bekommt muß nicht sein.

    Ich dachte hier auch mehr an deine Mutter, wenn es hier zu einem gesundheitlichen Problem kommt kann man von einer Incoming Agentur welche für TUI oder TC arbeitet mehr tätige Hilfe erwarten als von einem kleinen einheimischen "Krauterer", wobei der nicht schlechter sein muss.

    Man hat halt im Hintergrund einen in Deutschland ansässigen Veranstalter mit Verbindungen und ohne Sprachbarrieren.

    Ihr werdet es schon richtig machen.......

    MfG  Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • Frank&Anke66
    Dabei seit: 1251158400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1253383873000

    Hallo,

    wir waren im April 2006 in Myanmar, gebucht über TUI, eine Rundreise beginnend in Yangoon und dann Bagan, Inle See, Mandalay und zuletzt Baden in Ngpali. Wir fliegen seit 10 Jahren jedes Jahr nach Asien, Myanmar war einer der schönsten Urlaube! Die Menschen dort sind trotz ihrer enormen Armut überaus freundlich und noch netter als im sonstigen Asien. Der Strand Ngpali (Bayview Beach) ist bis heute der schönste Strand den wir je in Asien gesehen haben! Meilenweit keine Menschen nur Strand Sonne Meer. Flug mit Thai Arw. ü. BKK.

    Was man unbedingt wissen sollte: es gab kein Handynetz, ein Telefonat kostete pro Minute 10 und mehr Dollar!, Euro haben wir nur über unsere Reiseleitung getauscht- Schwarztausch war uns zu heikel, man sollte gesundheitlich unbedingt fit sein, innerhalb Myanmars fliegen nur kleinere Propellermaschinen (Sicherheit mit Air Mandalay absolut ok und auch Service ok), ab Mai sollte man nicht mehr nach Ngpali oder Ngwe Saung zum Baden fahren, weil dann die Taifunzeit anfängt - und wenn dann kein Flugzeug mehr fliegen kann dauert die Fahrt durch die Berge nach Yangoon über 20 h.

    Da der Rückflug sehr zeitig von Ngpali zurückgeht um den Anschlußflug zu bekommen sollte man auf zurück viell. nochmal 1 Tag Yangoon einplanen - man wartet sonst auf dem Flugh. in Yangoon ewig, Englisch ist nicht so verbreitet wie in anderen asiatischen Ländern - in den Hotels schon aber ausserhalb nicht!

    Würde sicher nicht alles selbst buchen und schon garnicht vor Ort, könnte meiner Meinung nach schwierig sein/werden.

    Ansonsten kann ich die Rundreise mit den wichtigsten Highlights wie Inle See, Mandalay, Bagan und natürlich Yangoon selbst empfehlen.

    Und wie gesagt ein wundervolles Land mit unvergesslichen Eindrücken und liebenswerten Menschen!!

  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1253435210000

    im april würde ich niemals nach soa reisen, es ist mit abstand die brutalste jahreszeit heiß heiß hieß....

    lg carlos

    Don't feed the trolls
  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1253435210000

    im april würde ich niemals nach soa reisen, es ist mit abstand die brutalste jahreszeit heiß heiß hieß....

    lg carlos

    Don't feed the trolls
  • daniloca
    Dabei seit: 1165536000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1253902685000

    @Sommer1976 sagte:

    Hallo Zusammen,

    vorab, ich (33) möchte mit meiner Mutter (65)  Ende Okober, Anfang November für 2-3 Wochen nach Myanmar und habe NULL AHNUNG.

    Wir haben eine Rundreise vor, ca. 8-9 Tage wo man eben die Highlights des Landes sieht (ich weiß 8 Tage ist nicht wirklich viel). Danach noch eine Woche Badeaufenthalt zum entspannen.

    Nun meine Fragen:

    1. Könnt ihr mir einen sicheren Reiseanbieter empfehlen, der Rundreisen "für Myanmar-Anfänger" anbietet ?

    2. Was für eine Rundreise würdet ihr empfehlen?

    3. Welche Airline, gibt es Direktflüge ?? (fliege ab Frankfurt)

    4. Welche Badegegend für die letzte Woche zum Entspannen könnt ihr mir empfehlen?

    Das wars erst mal im groben, aber es kommen von meiner Seite bestimmt noch Fragen nach.

    Auf jedenfall schon mal vielen Dank für Eure Mithilfe. 

     

    Wir waren nur in der Hauptstadt, haben die Shedwagon-Pagode gesehen, die Stadt + Umgebung erkundet. Sehr schön. (Myanmar haben wir im Anschluss an Borneo und Kuala Lumpur gemacht). Gebadet haben wir in Ngapali, was ich wirklich empfehlen kann. Das Amata Hotel ist sehr schön. Ich glaube, wir sind mit Emirates geflogen. Empfehlenswert. Auch Thai Airays ist gut. Allerdings:Myanmar ist nicht billig für Touristen. Am Strand ist es günstig und auch Einheimischen Restaurants und Busse sind billig. In Ngapali, besonders im Ort, ist man als Tourist allein. Das Land ist sehr arm, interessant und schön.

    Soluna
  • MRS1000VOLT
    Dabei seit: 1144022400000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1254743338000

    hallo an alle myanmar fans,

    ich war 2007 in myanmar und habe auch diesen urlaub wie so viele asienreisen bereits im vorfeld von zuhause aus geplant und gebucht. privat und nicht mit einem grossen deutschen reiseveranstalter. weil wir grundsätzlich individuell und nicht in der gruppe verreisen. für mich war myanmar das absolute highlight aller asienreisen, angefangen von der freundlichkeit der menschen über die kulturellen sehenswürdigkeiten bis hin zu den tollen landschaften. und das highlight überhaupt die schwedagon in yangon. man kann einfach nur schwärmen. bei einer privaten rr braucht man sich um nichts zu kümmern und geniesst die persönliche betreuung, denn es wird immer auf die speziellen wünsche der gäste eingegangen. wer fragen hat bzgl. spezialveranstalter oder touranbieter kann mich gerne anmailen.

    mfg, martina

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!