Hallo wyalusing ,

 

am besten keine persönlichen Angaben weiter geben - außer es sind recht gute Bekannte Vorort . Ebenfalls nur kleinere Beträge " Spenden " Vorort den Bedürftigen geben.

Es sind schon genug Millarden + Zinsen an Spendengeldern von 2004 vom Tsunamie auf den vielen Konten in Sri-Lanka und leider ist seit seitdem ist nicht mehr viel passiert.( Siehe in Richtung nach Galle , stehen noch viele blaue Ersatzzelte da ). Viele private Spender ( Urlauber ) geben etwas an Schulen etc. ab , auch nur da wo man glaubt das es sinnvoll angebracht ist.

KEIN GELD  überweisen an solche " Familienangehörige " ..........

Man gibt gerne etwas her , nur ausnutzen sollte man sich nicht lassen .

 

PS : Deswegen kann man immer noch Urlaub machen in den schönen Land Sri-Lanka , ohne ein schlechtes Gewissen zu haben ......

mfg    ;)    GanzuroiderMo  ;)