• *Zauberlilly*
    Dabei seit: 1316736000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1357599005000

    Hallo,

    ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, was für Ausflüge von den Reisegesellschaften ab Hotels von Bentota oder auch Hikkaduwa angeboten werden. Mich interessieren vorallem Ausflüge in die Natur u.a. ein Ausflug in einen Nationalpark. Dieser kann ruhig mit 1-2 Übernachtungen sein. Wenn ich dazu auch einen ca. Preis wüsste, wäre das super.

    Mfg

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25040
    geschrieben 1357607163000

    Was die Veranstalter anbieten und Preise findest du in deren Katalogen ;) , einfacher ist vor Ort in einer Agency eine Tour mit Übernachtung(en) beispielsweise in den Udawalawe und Yala NP zu buchen. Die Rückfahrt nach Bentota/Hikkaduwa dann über Unawatuna und Galle die Küste lang. Besorge dir vorher einen guten Reiseführer

    Der Preis hängt von der Fahrtstrecke, der Zahl und Art der Übernachtungen ab.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1357637338000

    Hallo Zauberlilly!

    In der Umgebung Bentota kannst auch gut Ausflüge mit Boot in die Mangroven machen, wird vom Hotel aus angeboten, oder von den Beachboys. Gegen Abend ist es schön, wenn die Vögel ihre Schlafplätze suchen, oder am Vormittag wenn die Affen herumhopsen.

    Vielleicht hast auch Glück, und eine Riesenschildkröte kommt zum Eigerlegen an den Strand. Wir sind von den Beachboys nachts abgeholt worden und durften zusehen, wie die Eier hinten rausgeflutscht sind und die Schildkröte ihr Loch wieder zugräbt. Wir haben dann gemeinsam die Schildkröte ins Meer zurückgeschoben, weil sie nach dem Eierlegen geschwächt ist. Einer meiner schönsten Eindrücke der Natur, wenn die Schildkröte dann mit einer Welle im Meer verschwindet und man selber vorher von ihren Flossen nassgespritzt wurde.

    LG Sabine

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25040
    geschrieben 1357642201000

    Sogar ohne Glück, dafür aber garantiert gibt es in Beruwela eine Schildkrötenaufzucht-Station die man besuchen kann. Solche Hinweise findet man auch in dem bereits sehr empfohlenen Reiseführer. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • *Zauberlilly*
    Dabei seit: 1316736000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1357643041000

    erstmal Danke für die Antworten.

    In den Reiseführern gibt es leider immer nur 2-3 Angebote ab einer Stadt. Da ist nichts dabei, was mir weiterhelfen kann, daher frage ich hier. Ich möchte gern im November ca. 9 Tage nach Sri Lanka reisen und möchte unbedingt viel Natur vorallem einen Nationalpark sehen. Da ich das erste Mal nach Sri Lanka reise, würde ich lieber vorerst über die örtliche Reiseleitung einen Ausflug buchen, vorallem da die NPs ja schon ein ziemliches Stück von Bentota oder Hikkaduwa entfernt sind.

    Lg

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1357644531000

    Dass in einem Reiseführer bei einem Ort nur 2 - 3 "Angebote" beschrieben werden, liegt daran, dass eben die Sehenswürdigkeiten in der Nähe abgehandelt werden, das ist ja kein Ausflugskatalog der Veranstalter.

    Die Nationalparks sind ganz sicher auch einzeln beschrieben oder zumindest bei den naheliegenden Städten, da kannst Du Dich im Reiseführer und den zugehörigen Karten doch schon mal schlau machen, was Du gerne sehen möchtest und wie die Entfernungen sind, und dann auf Grund dessen, egal ob bei der Agentur des Veranstalters oder beim lokalen Beachboy, der lokalen Agency nach Ausflügen suchen.

    Sri Lanka ist nicht so riesig, dass man irgendwelche Landesteile wegen zu großer Entfernungen nicht besuchen könnte, Du kannst mit den örtlichen Guides eigentlich fast alles frei vereinbaren, die meisten haben auch eine Art Standardprogramme für die verschiedenen Interessen und gewünschten Ausflugstage. Uda Walawa ist von Bentota ca. 100 km Luftlinie, Yala ca. 150 km, auf der Strasse natürlich länger, aber Du möchtest ja sicher auch was vom Land sehen, oder?

  • GanzuroiderMO
    Dabei seit: 1118361600000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1358834238000

    Hallo Zauberlilly ,

    falls Du eine Pauschalreise gebucht hast , wird von deinem Reiseleiter ein Infonachmittag ( Ca. 30 Min. - 1 Std. ) im Hotel dir angeboten. Es sind 1-2 Blätter von deinem Reiseveranstalter mit allen Ausflügen 1-2-3 Tage bis zur Rundreise.

    Die akutellen Preise stehen dabei und die können ab / zu schwanken ( *** / **** Hotel bei Übernachtung + Benzinpreise ) + extra Getränke .

    PS : Außer Du stellst selbst deine Route zusammen , was man ansehen möchte und somit unabhängig von einer Gruppe .

    mfg     GanzuroiderMo

  • Worldtravel
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1360131571000

    Hallo!

    Wie wäre es mit dieser Tour!

    Bentota-Siharaja-Uda Walawe-Yala

    Auf dieser Tour hast du sehr viel verschiedene Arten von Flora und Fauna.

    Würde 2-3 Tage einplanen,damit mann auch genießen kann.

    Wir waren damals sehr begeistert,doch ohne Schutz (Malaria,Gelbfieber etc.)

    würde ich abraten.

    mfG

    Reisen ist eine andere Art von Urlaub
  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1360135235000

    Bitte keine falschen Informationen verbreiten.

    Gelbfieber kommt in Asien nicht vor!

    Den Schutz braucht man für etliche Länder in Südamerika und Afrika.

    In Asien ist eine Impfung dann vorgeschrieben wenn direkt man aus diesen Ländern einreist, eben weil man vermeiden möchte, dass sich dort der Erreger ausbreitet.

    Eine Malariaprophylaxe ist in Sri Lanka nicht nötig. Das Risiko ist in großen Teilen des Landes gering, manche Teile gelten als malariafrei, eine leichte Häufung von Fällen wird aus den Gegenden im Nordwesten und aus Anuradhapura und Polonnaruwa berichtet. Diese sind aber eher in der ärmeren Bevölkerung zu finden, die keine Klimaanlage in ihren Häusern hat und durch Arbeit im Freien stärker gefährdet ist.

    Die Prophylaxe belastet den Körper stark, sorgt für Resistenzen bei den Erregern und verschlimmert das Problem eher als dass sie hilft. Der beste Schutz gegen Malaria sind vernünftige Kleidung, Moskitonetze und gute Insektenrepellents! Und tagsüber über den Sonnenschutz (!) aufgetragen helfen letztere auch gegen Mücken, die Dengue übertragen!

    Sinnvoll wären allerdings eine Impfung gegen Hepatits A/B, gegebenenfalls eine Auffrischung von Tetanus, Polio, Diphterie.

  • Worldtravel
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1362339308000

    Sorry,da war aber das Tropeninstitut anderer Meinung!

    ...such is Life !! :frowning:

    Reisen ist eine andere Art von Urlaub
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!