• maximaalexandra
    Dabei seit: 1156377600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1328473918000

    Hallo Karlkraus,

    vielen Dank für Deine prompte Antwort. Hier ein paar Einzelheiten zu unserer Reise:

    unsere Kinder sind: 13, 12 und 6. Unser Preislimit liegt bei ca. 2.500€ p. Person.

    Wir wollen unbedingt die big five erleben. Außerdem wollen wir ein paar Tage als Erholung am Strand verbringen. Welche sichere Strände würdest Du uns empfehlen.

    Karoo NP wäre für uns auch sehr interessant. Muss man den auch vorbuchen?

     

    Falls wir uns entschließen von PE nach CPT zurückzufahren, könnte man die Strecke an einem Tag mit dem Auto schaffen? Wie sind die Straßen ausgebaut?

     

    Vielen Dank

    Gruß

     

    Maximaalexandra

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1328526547000

    Hallo Maximaalexandra,

     

    zur letzten Frage zuerst: Theoretisch ist das möglich (8-10 reine Fahrzeit), die N2 ist gut ausgebaut. Allerdings bremsen die Ortsdurchfahrten von Knysna und Mossel Bay deutlich ab. Empfehlen würde ich eine solche Tour eher nicht.

     

    Tage am Strand: Die Garden Route ist nicht unbedingt eine Badedestination. Je östlicher Ihr Euch aufhaltet, um so mehr schwächt sich der kalte Atlantikeinfluß ab. Von daher wäre das ruhige St. Francis Bay oder das rummelige Jeffreys Bay für Euch wahrscheinlich o.K.

    Wir haben allerdings auch schon im Tsitsi (kleiner geschützer Strand direkt beim Restaurant des Storms River Camps), in Wilderness (langer schöner Sandstrand) bei Plettenberg, und im De Hoop (geschütze Felsenpools) Strand-/Badestunden eingelegt.

     

    Wenn Euer Limit sämtliche Kosten (Flug, MW, Verpflegung, Unterkunft etc) einschließt, dürften Shamwari und Kariega eher nicht möglich sein. Da man die Big 5 im Addo (und eigentlich auch in anderen halbwegs natürlichen Reserves) nicht garantieren kann, wäre vielleicht das kleine Schotia Reserve (auch als Tour ohne Unterkunft möglich) das richtige für Euch. Ob dort ein Kind von 6 Jahren mitgenommen wird, müsstet Ihr selber klären. Bei den meisten Game Drives gibt es eine Altersfreigabe ab 12 (16) Jahren.

     

    Da Ihr Kinder im schulpflichtigen Alter dabei habt, werdet Ihr in den Weihnachtsferien unterwegs sein. Das ist die absolute Hauptreisezeit der Südafrikaner. Im Addo sind die Familienhütten jetzt schon nicht mehr zu bekommen. Ein Vorbuchen Eurer sämtlichen Unterkünfte ist für Euch als 7er Gruppe absolut notwendig! Das gilt auch für den Karoo NP!

    Generell würde ich beim Reisen mit Kindern grundsätzlich Unterkünfte mit Pool empfehlen.

     

    Setzt Euch keine solch strengen Vorgaben à la: "Die Big 5 sind ein Muss"! Leoparden sind scheue Tiere und werden nicht häufig gesichtet. Auch Nashörner kann man nicht auf jeder Pirschfahrt erwarten. Wenn es regnet, kann es sein, dass Ihr selbst im eigentlich Elefanten sicheren Addo keines dieser Tiere entdeckt.

    Freut Euch über jedes Tier, dass Ihr seht (also auch über Zebra, Gnu und Kudu) und haltet nichts für selbstverständlich. Die südafrikanischen NPs sind keine Zoos, in denen man Tierarten abhaken kann.

     

    Gruß,

     

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • maximaalexandra
    Dabei seit: 1156377600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1328723690000

    Hallo Karlkraus,

     

    vielen Dank für Deine Tipps.

    Wir können unser Budget leider nicht aufstocken, daher die Überlegung, ob wir unsere Reise nicht auf Ende März Anfang April 2013 in die Osternferien verlegen sollen. Hierzu ein paar Fragen:

    Ist das Wetter immer noch angenehm?

    Kann man da immer noch auf den o. g. Stränden baden?

    Ist das eine gute Zeit für eine Tierbeobachtung in den Game Reserves?

    Lohnt es sich die Reise zu verschieben um evt. finanzielle Vorteile zu nutzen?

     

    Mit freundlichen Grüßen und danke im Voraus

    Maximaalexandra

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1328738031000

    Hallo noch einmal.

     

    Auch die Osterferien haben die Südafrikaner ebenfalls. Es gilt ähnliches, wie  für Weihnachten. Ob Ihr eine wesentliche Ersparnis erzielen würdet, wage ich zu bezweifeln. Auch werden natürlich mit jedem neuen Jahr "Preisanpassungen" vorgenommen. Für die staatlichen NPs spielen diese keine Rolle. Preise werden dort immer am 1.11. angepasst und unterliegen keinen saisonalen Erhöhungen.

     

    Das Wetter kann ich natürlich nicht vorhersagen aber Dezember ist Hochsommer und der ist gewöhnlich wärmer, als der Frühherbst.

    Baden sollte möglich sein, da sich im Sommer ja ein gewisser Aufheizungseffekt ergeben haben sollte.

    Die möglichen Tierbeobachtungen sollten nicht im Herbst schlechter sein, als im Sommer.

     

    Sind für Euch die potentiellen Nächte in einem privaten Game Reserve der wichtigste Aspekt? Wenn nicht, können die 2500 € pP durchaus reichen.

     

    Gruß,

     

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1772
    geschrieben 1336731140000

    Morgen,

    sooo,  dann häng ich mich mal dran :)

    Wir fliegen nächstes Jahr im Januar von FRA - JNB, von dort aus geht es mit einer Übernachtung in JNB für 3 Tage an die Victoria Falls ins Elephant Camp. Anschließend geht es weiter nach Port Elisabeth ins Schotia Safari Game Reserve. Mit dem Auto dann in Richtung Knysna ins Bamboo Guesthouse. Dann weiter nach Hermanus zum Shark-Watching und dann noch Anschließend für 8 Nächte nach Kapstadt.

    Die Flüge sind gebucht, hat mir eventuell noch jemand ein paar Tipps was sich auf dem Weg von Port Elisabeth - Kapstadt noch so lohnen würde?

    Gruß

    Sascha

    coming soon ✈ Kenia (Serengeti) Aug 19 ✈ Südafrika Jan 20
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1336736368000

    Da gibt es noch einiges was man sich ansehen kann

    Hier ein paar Beispiele:

    Den Addo Park

    Hinter Colchester sich den fantastischen Strand mit den Riesigen Dünen ansehen

    Im Tsitsikamma Park eine Wanderung machen

    Da es ja nach Hermanus gehen soll bietet es sich an das dann über De Hoop,Struis Bay und Cape Agulhas anzufahren.

    Wenn du etwas Adrenalin in dir freisetzen möchtest empfehle ich ein Sprung von der Bloukrans Brücke.

    Da du ja 8 Tage für Kapstadt eingeplant hast kannst du unterwegs auch mal ein Stopp einlegen und die 8 Tage dort etwas einkürzen. Mir währe das für Kapstadt zu lange.

  • azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1772
    geschrieben 1336745039000

    Hallo,

    danke für die Tipps ....

    Wir werden an den geannten Punkten jeweils eine Nacht bleiben, somit sind wir mit den Victoria Falls schon 1 Woche unterwegs. Unser Apartment in Kapstadt haben wir 7 Tage und dann noch eine Nacht in den Weinbergen. Ich reise zum ersten mal nach Kapstadt, besuchen Bekannte vor Ort die uns einiges zeigen wollen bzw mir. Denke das wird eh nicht mein letzter Südafrika Aufenthalt sein :)

    coming soon ✈ Kenia (Serengeti) Aug 19 ✈ Südafrika Jan 20
  • mietz13
    Dabei seit: 1301961600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1345989922000

    Halli,Hallo....

    am 27.01.12 geht es ab Frankfurt nach Johannesburg, von dort aus haben wir einen Inlandsflug am 29.01.12 gebucht nach Port Elisabeth.

    So....nun geht es an die Planung. Was würdet ihr als "Muss man gesehen haben" einstufen?

    Am 12.02.12 geht es von Kapstadt wieder nach Johannesburg, und dann am 14.02.12 wieder nach Frankfurt.

    Wäre froh über viele Tipps zwecks Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte :-) !

    Liebe Grüße

    mietz13

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1345992504000

    Hallo mietz13 und Willkommen im Forum!

    Tipps zu geben ist schwer bis unmöglich, wenn man Deine Interessen nicht kennt.

    Also erst einmal die Gegenfrage: Was suchst Du und möchtest Du sehen? Und warum übernachtest Du jeweils in JNB, wenn das eigentliche Ziel die Garden Route ist? Wenn nicht etwas spezielles in JNB geplant ist, würde ich lieber mehr Zeit für z.B. Kapstadt einplanen.

    Also was suchst Du?

    Tiere: Addo, Mountain Zebra NP

    Natur und Meer: Tsitsikamma

    Surfer: Jeffreys Bay

    Ruhe und Dünen: De Hoop

    Stadtamusement: Kapstadt

    Weinberge und Co: Stellenbosch, Franshoek

    das Ende der Welt (bzw. Afrikas): Cap Agulhas

    Pinguine: Bettys Bay

    Berge: Cederberge

    Geschichte: Swellendam, Robben Island

    ............

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • mietz13
    Dabei seit: 1301961600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1346167565000

    Hallo...

    bin eigentlich für alles zu haben....egal ob Natur,Abenteuer,Strand....

    Von Port Elisabeth aus, ist geplant 2 Übernachtungen im oder vor dem Addo,

    dann die Grobe Richtung...Tsitsi,Plettenberg Bay,Knysna,Outshorn über die R62-Swelldam,Agulhas,Hermanus,Stellenbosch,Kapstadt.

    Wie lange wir jeweils bleiben und wieviel Zeit man an jedem Ort verbringen sollte ist mir noch nicht ganz klar :-) !!!

    Für Kapstadt sollten aber doch mindestens 4 Tage übrig bleiben.

    Es ist unsere erste Tour in Südafrika und wir sind für alle Tipps dankbar.

    Liebe Grüße

    mietz13

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!