• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1378643923000

    Jambo,

    bei zwei Wochen würde ich persönlich mich auf ein Land beschränken und nicht beide Länder miteinander kombinieren.

    Sowohl in Kenya als auch Tanzania kann man eine Safari mit Badeurlaub sehr gut kombinieren.

    Tanzania ist einen Ticken teurer, aber wie schon geschrieben, nicht ganz so überlaufen wie Kenya.

    Wir waren zweimal auf Safari in Nordtanzania und es hat uns sehr gut gefallen.

    Alles in allem machte Tanzania auf uns den Eindruck, dass hier mehr Geld in die Infrastruktur sowie die sanitären Anlagen auf Rastplätzen investiert wird. Auch die Infozentren am Parkeingang  bzw. in den Parks selber haben mir immer sehr gut gefallen.

    Wie gesagt, ich denke, dass es einfach auch eine preisliche Frage ist.

    Wegen einiger Entwicklungen kam Tanzania für uns persönlich nicht mehr in Frage. Aber wenn ich mir die Entwicklung in Kenya in vielen Dingen ansehe, dann ist es eigentlich egal, in welches der beiden Länder man fährt, denn die stehen sich aktuell in nichts nach. Hier zählt Geld mehr als der Tierschutz und Bernhard Grzimek würde sich im Grab umdrehen, wenn er das mitbekommen würde.

    Einen Besuch sind auf jeden Fall beide Länder wert und egal wie ihr euch entscheidet, ihr werdet es nicht bereuen.

    Ach ja, während in der Masai Maraoft die Strassen verlassen werden um näher an Tiere heranzukommen, ist das in der Serengeti nicht möglich. So war es zumindest 2007 und 2008. Kann ja sein, dass sich diesbezüglich was geändert hat, was ich aber nicht hoffe.

    Soweit ich weiß, kann man auch direkt vom Seronera Airstrip in der Serengeti nach Sansibar fliegen, das würde einige Fahrtstrecken einsparen.

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Rainermo
    Dabei seit: 1098144000000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1378648396000

    Hallo,

    ich würde Euch für einen 1. Besuch in Afrika zu Kenia raten, da bis Ende des Monats einfach nicht mehr viel Zeit ist und für Tansania bzw. bei Kombination beider Länder, eine Gelbfieberimpfung nötig ist und die gibt es nicht mal beim "Hausarzt um die Ecke".

    Wenn Ihr wie angedacht, erst ca. 2 Tage zum Akklimatisieren, dann Safari und am Ende noch mal Baden, ist es in Kenia besser machbar und auch preiswerter als Tansania.

    Wir haben beide Länder bereist, beide haben ihren Reiz und sind einen Besuch wert.

    Leider muss ich Chrissy diesbezüglich Recht geben, das in der Massai Mara und auch im Amboseli die Pisten verlassen werden, um an gute Fotos von Tieren zu kommen. Auch der Kontakt per Funkgerät ist hier sehr ausgeprägt und so stehen dann mal so um die 20-30 Jeeps um eine Gruppe Löwen- war bei uns so- jeder Fahrer war natürlich bemüht, um den besten Platz für die Fotos seiner Safarigäste.

    Gute Fotos sind natürlich auch gutes Trinkgeld.

    In NP vieler ander Länder, sowie in der Serengeti, ist ein verlassen der Pisten untersagt.

    Auch der Kontakt per Funk, mit anschließener "Ralley" nach einem guten Foto findet so nicht statt.

    LG   Rainer

  • frank und sonja
    Dabei seit: 1263168000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1378656912000

    Hallo Ihr alle,

    erst mal vielen Dank für die nützlichen Tipps, ich denke das es Kenia werden wird, wobei Sansibar doch sehr reizvoll bleibt, für den Badeurlaub (Reisezeitpunkt übrigens erst Sep 2014)

    Danke noch mal an alle. Sonja

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1378675601000

    Jambo,

    also wenn es erst nächstes Jahr ist, dann würde ich Tanzania nehmen und zwar aus dem Grund, da ihr ohnehin lieber nach Sansibar wollt.

    Seht zu, dass ihr eine Unterkunft im Norden der Serengeti bekommt und eine zentral - dann bekommt ihr mit Glück sogar die Migration mit, allerdings nicht mit den Massen wie in Kenya.

    Eine mögliche Route wäre, dass ihr zum Kilimanjaro Airport fliegt, dann weiter zum Tarangire - Lake Manyara - Ngorongoro - Serengeti und von dort weiter nach Sansibar. 

    Bei einer Safari in Kenya könnt ihr entweder von Nairobi oder von Mombasa aus per Flugzeug weiter nach Sansibar.

    Hier könntet ihr dann entweder von Mombasa oder von Nairobi aus auch eure Safari starten, je nachdem wo euer Flug von hier aus landet.

    Guckt euch einfach mal die Flugkombis für die internationalen Flüge von hier an - also z.B. mit Hinflug nach Mombasa/Nairobi oder Kilimanjaro Airport sowie dem entsprechenden Rückflug von Sansibar. Hier gibt es auch gute Angebote, die eventuell für eure Planung eine Rolle spielen.

    Holt euch einfach mal vorab ein paar Safariangebote sowohl für Kenya und Tanzania ein und vergleicht - das sollte euch wirklich gute Anhaltspunkte für eure Entescheidung liefern.

    Und bei beiden Ländern fallen natürlich auch zweimal Visagebühren an, wobei diese das Kraut auch nicht mehr fett machen.

    Viel Erfolg beim planen

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Baer Eberhard
    Dabei seit: 1119139200000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1378730985000

    Hallo Frank und Sonja,

    die Route, die Chrissy für Tansania vorgeschlagen hat - vom Kilimanjaro Airport zum Tarangire Park, Lake Manyara, Ngorongoro und Serengeti, ist swirklich sehr attraktiv, habe ich selbst schon so gemacht.  Und dann anschließend von Kilimanjaro direkt nach Sansibar (z.B. Breezes Beach Hotel,  sehr schönes, kleineres Hotel ...).  Das wäre jetzt auch mein Tipp.

    Also dann viel Spaß beim Planen

    VG Eberhard

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9684
    Verwarnt
    geschrieben 1378750706000

    @Frank&Sonja,

    schließe mich Chrissy und Baer_Eberhard an - wir hatten auch je eine Nacht beim Tarangire  NP und Lake Manyara, damach 4 Nächte Serengeti, 2 Nächte Ngorongoro-Krater und sind schließlich von Arusha aus nach Sansibar geflogen... 

    Aber Vorsicht: Es besteht Suchtgefahr! ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1378763036000

    Jambo,

    nur noch ne kleine Anmerkung für eventuelle Planungen - damals war es möglich, dass man vom Seronera Airstrip in der Serengeti direkt nach Sansibar fliegen konnte. Man musste nicht zuerst zurück zum Kilimanjaro Airport. Ich weiß natürlich nicht, ob das aktuell noch möglich ist. Aber eventuell wäre das eine Alternative, die man bei Planungen berücksichtigen sollte.

    Unsere 1. Route (Februar 2007) sah so aus:

    Aus Kenya über Taveta kommend (2 Nächte Salt Lick Lodge)

    2 Nächte Tarangire

    2 Nächte Lake Manyara

    2 Nächte Ngorongoro

    5 Nächte Serengeti

    und dann weiter in die Mara

    die 2. (Februar 2008) war dann leicht abgeändert:

    2 Nächte Tarangire

    2 Nächte Lake Manyara

    2 Nächte Ngorongoro

    2 Nächte Lake Ndutu

    3 Nächte Serengeti

    2 Nächte Speke BAy 

    und dann ebenfalls weiter in die Mara

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • frank und sonja
    Dabei seit: 1263168000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1378926284000

    Hallo alle zusammen,

    noch mal ganz ganz lieben Dank für die tollen Tips, nun haben wir viel zum vergleichen und was auch immer es dann werden wird ... Ich freu mich jetzt schon.

    lieben Gruß und nochmals Danke

    sonja

  • reisebiene23
    Dabei seit: 1179360000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1392901646000

    Ich hänge mich hier einfach mal ran... Nun soll es für uns das erste mal nach Afrika gehen. Wir sind also absolute Anfänger auf dem Gebiet. Da ihr mir immer super geholfen habt wende ich mich wieder an euch. Ich habe hier schon  einiges im Forum gelesen, aber ich habe doch noch einige fragen. Wir wollen gerne eine Kombi aus Safari und badeurlaub machen. Wie viele Tage Safari würdet ihr für Anfänger empfehlen? Insgesamt soll die reise 14 Tage dauern. Wir würden eigentlich gerne nicht jeden Tag in einer anderen Lodge sein. Dachte vielleicht an 3 mal je 2 Tage?! Ich denke das kenia vielleicht für den Einstieg besser ist, auch wenn ich gerne nach Sansibar möchte zum badeurlaub... Aber dann benötigt man ja eine separates visum, richtig? Was würde das Kosten? Und gelbfieberimfung ist Pflicht? Also angenommen wir entscheiden uns für kenia, mit welchem Budget muss man da ca rechnen? Also 6 Tage Safari und 8 Tage badeurlaub? Ich bin wie gesagt noch am Anfang und habe leider so gar keine Ahnung. Vielleicht sprengt das auch den Rahmen und wir müssen kürzen. reisezeit soll September werden.

    wir würden gerne keine festgelegte safari machen, so dass wir alle Lodges frei wählen können. Das severin safari camp hat es uns sehr angetan. Reichen dann dort 2 Tage?

    ich sag schonmal danke für die Hilfe.

    lg

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1393015796000

    Hallo Reisebiene23,

    schau doch mal hier bei HC bei Kenia. Da findest du schon alle Antworten auf deine Fragen.

    Ich würde dir raten eine Safari in den Tsavo Ost und West zu machen. 2 Nächte in Ost und eine Nacht im West. Ich finde es gerade spannend jede Nacht in einer anderen Lodge oder Camp zu wohnen so hat man den Unterschied. 

    Was meinst du mit festgelegter Safari? Die Unterkunft solltest du vorher buchen bei einen Safarianbieter. 

    Das Visa bekommst du am Airport ganz einfach gegen Gebühr. 

    Ich würde mir ein tolles Hotel an der Südküste suchen für ein paar Tage dort mich einleben dann auf Safari und zum entspannen wieder an die Küste.

    Reisezeit September super ! 

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!