• swoehrle
    Dabei seit: 1167436800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1228652197000

    Hallo Sandra,

    naja, wenn du Dich in Südamerika wohlfühlst, dann muss dir das ja nicht leid tun... Also in Sambia war ich noch nie. Ich habs nur von den VicFalls aus gesehen :-) Ich war damals in Simbabwe, aber da kann man ja momentan leider nicht hin.

    In Botswana war ich schon. Leider ein wenig zu kurz. Es ist ein wunderschönes Land und ein Flug ins Delta ist echt genial. Ich hab sogar im Zelt mitten im Delta übernachtet. War echt toll und die ganzen Geräusche faszinierend, wenn man vorallem weiß, dass es keinen Zaun oder ähnliches gibt... Würde ich sofort wieder hin fahren.

    Wenn du Infos und Adressen in Botswana brauchst, dann gib Bescheid. Ich hab mir so einiges aufgeschrieben.

    Liebe Grüße

    Sascha

    Powered By www.woehrle-web.de
  • steffip
    Dabei seit: 1142035200000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1229089364000

    Hallo,

    war hier schon jemand ohne Veranstalter in Ruanda? Ich weiß, dass das seltsam klingt, aber das Land reiszt mich total und würde gerne wissen ob hier jemand damit Erfahrung hat. Ich wäre alleine, als Frau mit durchschnittlichen Französischkenntnissen unterwegs und war noch nie in Afrika. Das Auswärtige Amt scheint nicht der Meinung zu sein, dass es dort sehr gefährlich ist, deshalb überlege ich ob ich Ruanda irgendwie in meine Reise einbauen kann.

    Viele Grüße

    Steffi

    Afrika Juni-August 2009- Uganda, Ruanda, Sambia, Simbabwe, Botswana, Südafrika
  • Andiiiii
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1229124561000

    ???

    Was soll daran seltsam klingen? Du bist ja nicht der einzige der Urlaub im AI Resort furchbar findet,

    Mit durschnittliche Französischkentnissen bist du durchaus dabei.

    Dort unten gibt es viele weiße Mädels. Vorwiegend Amerikanerinnen die dort auf freiwilliger Basis arbeiten.

    Leider haben die meisten gar keine Ausbildung in einem dort nutzvollen Beruf und Leute die für ein paar Cent arbeiten gibt es genug. IMHO ist die Volunteering Sache (einmerkwürdiger Trend in den USA, meist über kirliche Träger) total sinnlos.

  • ffranz
    Dabei seit: 1084838400000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1230065020000

    Die ganz klare Nr. 1 in Afrika ist für mich Äthiopien. Es ist landschaftlich das wahrscheinlich schönste Land Afrikas, kulturell kommts gleich nach Ägypten und die ethnische Vielfalt im Süden (Im Museum der Völker) ist wohl weltweit unerreicht.

    Dahinter wirds schwerer, da kommts ein bißl auf die Vorlieben an. Namibia bietet die wahrscheinlich schönste Wüste der Welt, ist sehr vielfältig. Auch Mali hat mir sehr gut gefallen, vorallem das Dogonland. Und was Safaris anlangt sind Ngorongoro und Serengeti immer noch das Nonplusultra und hat im Norden von Zanzibar wahrscheinlich die schönsten Strände Afrikas (Wobei ich aber zugeben muß, in Mozambique noch nciht gewesen zu sein).

    Den South Luangwa N.P. in Sambia find ich landschaftlich uglaublich schön und auch den Malawi-See.

    Meine Reiseroute heuer (zum 4x gleich, aber die letzte Tour war 1999): Joburg-durch Zimbabwe - VicFalls - Kafue und South Luangwa - Chipata - Malawisee -Zanzibar - Arusha - Ngorongoro - Serengeti - Nairobi.

  • Bakterie
    Dabei seit: 1149638400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1231255659000

    Für mich ist Afrika südwärts des Äquators immer eine Reise wert. War schon 3x in SA (2x organisiert, 1x 4 Wochen mit einem Mietwagen) unterwegs und habe schon fast alle NPs gesehen. In den anderen Ländern des südlichen Afrikas war ich auch schon, wobei ich in Zimbabwe nur an den VicFalls war. Namibia hat auch einen besonderen Reiz ... Fish River Canyon, Dünen, der karge Etosha NP. Was besonderes waren Botswana mit Okawango Delta und Tanzania (Serengeti, Ngorongoro-Krater, Kili-Besteigung und Zanzibar). In diesem Jahr geht´s im Juni/Juli auf eine Expedition durch Malawi und Sambia (Malawi-See; North- und South Luangwa NP, Kafue NP, Victoria Fälle). Kenia war mir damals (meine 1. Afrikareise) mit 1 Woche Rundreise und 2 Wochen war mir zu touristisch.

    Übrigens: Südamerika ist auch toll. Argentinien war von der Fauna und Flora, sowie Essen und Menschen ein absolutes Highlight! Auch reizen mich Peru, Bolivien, Chile und Brasilien ;)

    Nächste Reise: ??? Im Hinterkopf schwebt Brasilien (Pantanal und Iguazu) rum.
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1501569900227

    So , nun gehe ich auch mal dieses "Wagnis" ein und erfülle mir den Traum Kamerun(Jan.`18). Es gibt ja nicht mehr viele Kleingruppenanbieter (so ganz alleine nur mit mir will ich nicht) dorthin. "Meine Tour" wird auch nur bis in halbe Höhe des Landes gehen, der Norden wird nicht bereist. Es wird eine reine Zelttour werden - nee, stimmt nicht - 3x ist eine Lodgeübernachtung drin (Anfang und Ende in Coutonou und 1x in der Hauptstadt) . Es wird eine Mischung aus Kultur, wandern(Mount kamerun) und auch mal ne Piroggenfahrt sein.

    Die Ausrüstungsliste habe ich schon - naja, ist eh immer dasselbe , allerdings ist die empfohlene Medikamentenliste länger , vor allem in Richtung Desinfizierung von evt. kleinen Kratzern und Wunden. Das nehme ich im Allgemeinen nämlich auch gerne auf die leichte Schulter. Mahnend im Hinterkopf steht aber seit der Sambiazelttour eine Mitreisende, die es ziemlich arg erwischt hatte, und das alles nur durch aufkratzen von Mückenstichen - es sah wirklich übel aus .

    Ich werde nach meiner (hoffentlich gesunden) Rückkehr hier wieder berichten.

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9288
    Verwarnt
    geschrieben 1501570536334

    Oh ja, bitte ausführlich berichten! :clap:

    Kamerun steht auch schon lange auf meiner Liste der Wunschziele, aber wg. der Sicherheitslage werden es dann doch immer andere Ziele...

    Mit welchem RV bist Du unterwegs?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1501588400946

    Hallo @Malini

    Bei meiner Sambiatour war ein Mitreisender, der uns im Handy jede Menge Fotos von Kamerun,Ghana,Tschad zeigte - was bei mir natürlich gleich zu der Frage "mit wem?" führte , und der lenkte mich zu " Brummi Tours" (Büro in Buchloe, aber ansonsten in Afrika mit`m Truck unterwegs) . Tja , und der isses nun geworden.Normalerweise klinkt man sich da auf dessen Arfikateilstrecken irgendwo ein. Aber da es in Kamerun eine Rundtour ist , ist da ausnahmsweise auch mal ne Mindestteilnehmerzahl, die momentan noch nicht erreicht ist. Anfang September weiß ich ,ob die Tour stattfindet, oder der Chef sich in Douala auch mal ne Auszeit gönnt. Zur Not hätte ich dann den Tschad, die findet auf alle Fälle statt.

    Mir wäre beides Recht , bin schon am Überlegen, ob ich`s kombinieren sollte - Zeit hätte ich ja :dromedary_camel::hourglass:...bevor die Uhr ganz abgelaufen ist

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9288
    Verwarnt
    geschrieben 1501597284953

    Die Route klingt super spannend - wie auch die anderen Touren von Brummi Tours... Zeit müsste man haben...

    Mein Neid ist Dir gewiss! :wink:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1503914018475

    So , aaaalso Kamerun findet nicht statt , also wird es nun 1 Monat später der Tschad. Dafür springt eine gute Bekannte, die mit mir schon andere Zelttouren in Afrika gemacht hat ,mit in die Runde. So, also gucke ich langsam mal nach Flügen - ist sowieso immer meine Aufgabe....weil ich- wie schon richtig bemerkt....ZEIT HABE.:stuck_out_tongue_winking_eye:

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!