• Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1273743552000

    Nach all dem negativen in letzter Zeit...

    Mich würde mal interessieren, worauf ihr euch in Griechenland immer besonders freut?

    Also, bei mir ist es u.a. das Essen und Trinken ;)

    Ich liebe z.B. bestimmte Papadopoulos-Kekse. Die muss ich im Supermarkt immer sofort kaufen.

    Dann muss ich eigentlich auch jeden Tag eine Tiropita essen und Koulouri.

    Mein Freund freut sich immer auf das erste Mythos aus einem geeisten Glas ;)

    Dann gibt es auch noch viele andere Dinge.

    Ein alter Herr, der auf einem Esel reitet und nett grüsst.

    Die fliegenden Händler mit ihren kleinen Trucks, die durch`s Mikro sprechen und das so schrebbelig klingt, dass man eh nicht versteht, was sie anbieten..

    Das Chaos auf dem Flughafen und zu merken, dass doch immer alles klappt :laughing:

    Das Zirpen der Grillen, das tolle Licht etc., etc.

    Ich könnte wahrscheinlich noch weiter ausholen.

    Wie ist das bei euch?

    Gibt es bestimmte Orte, oder Dinge, oder auch Essen...

    Worauf freut ihr euch?

    Würde mich über Erfahrungen usw. sehr freuen.

  • Bungalow2008
    Dabei seit: 1218672000000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1273747592000

    Ich freue mich wenn die griechische Drachme wieder eingeführt wird, und Griechenland aus dem Euroraum aussteigt ;)

    Docendo discimus
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1273747848000

    Kalimera Ria,

     

    nette Idee. Da fange ich mal gleich an.

     

    Ich buche gerne Hotels, die etwas abseits vom Trubel liegen. 

    Meine Lieblingsbeschäftigung ist, zu Fuß, oder mit Öffis durch die Gegend zu stromern. Dabei entdecke ich immer wieder kleine verschlafene Orte.

    Z. B. auf Rhodos Charaki. Dort fand ich alles, was für mich Urlaub ist. Eine alte Festungsruine oben auf dem Berg zum erkunden, ein kleiner Hafen mit winzigen, gemütlichen Tavernen für den Hunger und Durst.

    Mein Motto ist: der Weg ist das Ziel.

     

    So ziehe ich durch die Landen, lasse mich nieder, wo es mir am besten gefällt und komme dabei mit netten Einheimischen und auch gleichgesinnten Urlaubern ins Gespräch. Auch wenn die Kommunikation manchmal nur mit Händen und Füßen geht.

     

    Zum Ausklang des Tages eine nette Taverne mit Blick auf's Meer und dann jede Menge griechische Vorspeisen bestellen und ein gutes Glas Wein, oder Bier dazu.

     

    Perfekt :D

     

    Und ich freue mich schon darauf, Santorini auf diese Art zu entdecken. Habe von euch ja genug Infos in der Tasche.

     

    Liebe Grüße

    Gia

     

    OT: gehe jetzt zum Vatertags-Jazzvestival

     

    EDIT: und ich hoffe, dabei keinem Menschen zu begegnen, die eine negative Einstellung haben und blöde Sprüche machen....

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • zaubi888
    Dabei seit: 1221782400000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1273750137000

    Hallo:-))

    Ich freue mich in Gr auch immer auf das erste Mythos im geeisten Glas.....

    Tavernen am Meer, kleine Dörfer....das macht es perfekt-zumindest für mich  :laughing:

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1273751499000

    Worauf? z.B. auf sowas: www.taverna-sunrise.de Dort haben wir letztes Jahr zu meiner Frau ihrem Geburtstag gefeiert. Herrlicher Blick aufs Meer bis zu den albanischen Bergen.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1273753214000

    Hallo Ria, tolle Idee. :kuesse:

     

    Natürlich ist gutes echt griechisches Essen in einer kleinen einfachen Taverne auch für mich ein Grund zur Freude.

    Ich mag aber sehr die griechische Musik und das eben in einer Taverne am Meer im Hintergrund.

    Ich freu mich über "Sirtaki - Abende" nicht die von der Reiseleitung organisierten, sondern die echten in einem kleinen Ort in einer urigen Taverne.

    Spaziergänge am Strand, aber auch das Hinterland auf eigene Faust erkunden, kleine Bergdörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, besuchen.

    Ich freu mich auf die nette gastfreundliche Bevölkerung, freu mich über den Wind, das Rauschen der Wellen, das Rascheln in den Palmen. Ich liebe die sonnendurchflutete Landschaft, und..... natürlich freu ich mich auf ein, zwei, drei..... Mythos ;)

     

    Liebe Grüße

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Katja13
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1273753324000

    ... ach träum...

     

    als erstes freu ich mich auf die warme luft und die gerüche wenn die flugzeugtür sich öffnet. ich atme immer ganz tief ein und hab so ein "angekommen"-gefühl!

     

    dann natürlich auf den augenblick, wenn ich zum ersten mal meinen dicken zeh ins meer halte! das passiert immer am ankunftstag. auch wenn es schon zu spät zum baden ist, der zeh muss rein und das meer begrüßt werden ;-)

     

    essen und trinken nicht zu vergessen! mythos natürlich, obwohl ich kein biertrinker bin. ein schöner frappe!

     

    auf die gastfreundschaft unserer vermieter und und und...

     

    das jeden morgen die sonne scheint und man sich nicht fragen muss - warm? kalt? regen? nein, es ist einfach immer toll!

     

    und nun höre ich auf, das würde den rahmen sprengen ;-)

     

    noch 2 monate warten....

     

     

    Ich liebe Urlaub!!!
  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1273757947000

    Ja, Mythos rocks!

    Äh, obwohl ich nicht so der Biertrinker bin.

    Ich finde es total toll, dass ich mich in allem was ihr schreibt wiederfinden kann. Ich denke, dass es euch da ähnlich geht...

    Ja, das Sitzen in einer Taverne ist immer super und

    @Marcus, auf der Papiertischdecke muss natürlich der Umriss der Insel zu sehen sein..etwas Lokalpatriotismus schadet ja nie...

    Ich bin auch immer der Kartenleser, aber Orientierung ist bei mir nicht sooo gut.

    Ich glaube Gia hatte geschrieben, dass für sie oft der Weg das Ziel ist...da kenne ich noch so jemanden, aber die Wege sind mir manchmal nicht so geheuer :laughing:

    @Katja

    Mir geht es mit der Luft, wenn die Fliegertür aufgeht auch immer so. Wie du schon schreibst- endlich angekommen. Die Idee mit deinen Zeh finde ich ganz niedlich.

    Mein Freund freut sich immer auf die erste Katze, die an den Tisch kommt und auch gerne was vom Taramas hätte. Oder, wenn er einen staubigen Esel streicheln kann.

    Ich geniesse gerne auch eine Schokolatina. Hat das schon jemand gegessen?

    Das bringt einen in den Schokohimmel... Ein Stück reicht aber locker für zwei.

    @Bernd

    eine schöne Musik-und Tanzveranstaltung (nicht organisiert ;) ) kriegen wir im Sept. auch hin.

  • rotel
    Dabei seit: 1161043200000
    Beiträge: 1012
    geschrieben 1273761380000

    kann eigentlich alles zustimmend abnicken.

    Von der Luft beim öffnen der Flugzeugtür, bis hin zur Taverne.

    Ob nun Mythos oder Effes, ist mir persönlich egal. Schmeckt beides.

    Aber eins habt ihr noch gar nicht erwähnt….zu dem hervorragenden Essen in den Tavernen gehört für mich eiskalter Retsina :D

    “Zu viele Hunde bellen den falschen Bus(c)h an.” Homer Simpson
  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1273762193000

    @mabysc sagte:

     

    Ich freue mich auf .....

    ... einen Bauernsalat plus Tzazikki, den wir natürlich an einem alten Holztisch mit Papierdecke essen. Anschließend wird das restliche Weißbrot im übrig gebliebenem Olivenöl getunkt.

    ... die warme Luft, die mir beim Aussteigen aus dem Flugzeug um die Nase weht.

    ... das chaotische Treiben am Flughafen, nachdem wir aus der Maschine draußen sind.

    ... um die Mittagszeit in einer Taverne abzuhängen und anschließend ein Nickerchen unterm Sonnenschirm

    ... auf unseren ersten Ausflug im Mietwagen.

    und und und .....

    ist ja fast schon unheimlich wieviel Gleichgesinnte es hier gibt.

    Besser kann ich es auch nicht beschreiben.

    Oder vielleicht so: Man fühlt sich wohlig............. :D

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!