• Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1242423943000

    Hallo Charlotte,

    auf Deinen Bericht bin ich schon jetzt gespannt - obwohl ich auch ein wenig Angst davor habe. Ich habe vor 15 Jahren eine fantastische Woche auf Kefallonia erlebt. Aber würde ich "mein" Kefallonia wiederfinden, wenn ich jetzt nochmal hinführe?

    Wann fahrt Ihr denn?

    Viele Grüße,

    Minerva

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1242678425000

    Bochumer Jung, Du warst auf Kastellorizo?

    Dann kannst Du meine Begeisterung sicherlich nachvollziehen!!!!

    Minerwa,

    es hat sich sicherlich einiges geändert. Den Tipp bekam ich vor ca. 20 Jahren.

    Nun, jetzt beneidet mich /uns meine Freundin Uli. Sie ist doch tatsächlich ohne uns auf diese insel, vor zwei Jahren.

    Aber sie ist keine gute Ratgeberin, sie vergisst Namen und Orte....

    Was hat Dir denn am Besten gefallen? Ich bin ja immer noch dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen....

    Heute in zwei Wochen habe ich hoffentlich einen zauberhaften Tag auf dieser Insel erlebt, nach der suuuuperlangen Anreise.

    Wir lieben Landschaft, nette Orte, schnuckelige Taverner. Und keinen Massentourismus!

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1242767180000

    Hallo Charlotte,

    ich glaube, das Beste an der Insel war, dass wir immer ohne Plan losgestiefelt sind, und jedesmal überraschende Entdeckungen machten..., z.B. eine kleine abgelegene Kieselsteinbucht, die wir abends zum Baden ganz für uns allein hatten, aber ob die immer noch so einsam ist, wage ich zu bezweifeln. Insofern ist es nicht ganz einfach, Deine Frage zu beantworten, aber ich will es mal versuchen:

    Gewohnt haben wir in einem Privatzimmerchen in Sami. Der Ort ist (bzw. war damals) touristisch erschlossen, aber nett mit zahlreichen Tavernen, Restaurants und einem breiten Spektrum an Souvenirlädchen.

    Auf der Insel gibt es zwei Tropfsteinhöhlen, eine davon ist Melisani Lake, wo man mit einem Boot ein Stück weit in die Höhle hineinfahren kann. Die andere Höhle liegt an der Straße von Sami nach Argostoli und hatte damals noch keinen Namen.

    Wenn man die "Inselhauptstadt" Argostoli in westlicher Richtung verläßt, kommt man an eine Stelle, wo bis in die 50er Jahre eine Meermühle gestanden hat. Sie funktioniert nicht mehr, aber man sieht noch die Rinnen, in denen das Meerwasser landeinwärts fließt. Diese naturwissenschaftliche Kuriosität, die irgendwie mit den unterirdischen Hohlräumen auf Kefallonia zusammenhängt, würde ich mir an Eurer Stelle nicht entgehen lassen. Könnte aber sein, dass Ihr da etwas suchen müsst, sie wird (wurde) nicht vermarktet.

    Auf jeden Fall solltet Ihr mal einen Ausflug in die grünen Berge hinter Sami machen, von da hat man sehr schöne Blicke auf die Insel. Imposant fand ich auch eine Gegend östlich von Skala. Dort stehen bizarre Felsen im flachen Meer, in welches der rote Sand von Skala hineinzüngelt. Leider kann ich Dir keine Wanderroute dorthin empfehlen, da wir nur zufällig beim Trampen hingelangt sind. Der Ort Skala selbst hat uns nichts gegeben.

    Oh, das ist ja doch ganz schön viel Text geworden. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen und wünsche Dir eine schöne Zeit auf der Insel,

    Minerva

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1243459519000

    Minerva,

    herzlichsten Dank!

    noch zwei Tage arbeiten, dann geht es los, Deine Tipps im Handgepäck!!!!

    Ganz liebe Grüße

    von Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • boeck60
    Dabei seit: 1203638400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1243576502000

    Wir sind heuer das 14mal in Griechenland(9mal Karpathos,1mal Kos, 1mal Lesbos 2mal Kreta u. 1mal Korfu) Wir kommen von Karpathos , nicht weg es ist mit Abstand , die schönste Insel. :laughing:

  • rose24861
    Dabei seit: 1122336000000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1243883219000

    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich bin hier richtig. Wir suchen ein kleines ruhiges Hotel nur mit Frühstück. Es sollte nicht am äußersten Zipfel der Insel liegen um zu den Sehenswürdigkeiten nicht allzuweit fahren zu müssen. Wir tun uns noch etwas schwer die Entfernungen abzuschätzen. Das Hotel sollte als Pauschalreise zu buchen sein. Die Flüge ab Salzburg sind nicht gerade billig.

    Vielleicht hat jemand einen Tipp? Würde mich sehr freuen.

    LG

    Rose24861

  • Nadine13
    Dabei seit: 1243641600000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1243899355000

    ich war bis jetzt 2x in Chalkidiki, Rhodos, Symi als Ausflug und auf Korfu. ich fand es überall schön, aber Rhodos war mir trotz Nebensaison zu voll. den schönsten Strand hab ich auf Kassandra gefunden, die schönsten Landschaften auf Korfu und das ganz typische Griechenland auf Symi!

    September 2016 - 10 Tage New York City
  • peweissbach
    Dabei seit: 1192060800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1244129648000

    Hallo Pomsi,

    deine Frage ist zu allgemein gestellt. Wie soll man eine Insel empfehlen, wenn man deine Vorlieben nicht kennt. Für Leute die Ruhe suchen und es kleiner, bescheidener wollen, sind Thassos sowie Naxos und Paros zu empfehlen.

    In Thassos sind das Ocean Beach und auf Paros das Monos schnuckelig. Beide nur mit Frühstück zu buchen (siehe Hotelbewertungen).

    Viele Grüße von Petra

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6874
    geschrieben 1244130480000

    Hallo Petra

    Pomsi existiert nicht mehr bei HolidayCheck,

    die Frage hat sie im Mai 2007 gestellt.

    Aber vielleicht dienen Deine Tipps ja sonst jemandem ;)

    LG

    ALICE

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1245278259000

    @Minerva72 sagte:

    Hallo Charlotte,

    auf Deinen Bericht bin ich schon jetzt gespannt - obwohl ich auch ein wenig Angst davor habe. Ich habe vor 15 Jahren eine fantastische Woche auf Kefallonia erlebt. Aber würde ich "mein" Kefallonia wiederfinden, wenn ich jetzt nochmal hinführe?

    Wann fahrt Ihr denn?

    Viele Grüße,

    Minerva

     

    Hallo Minerva, ich denke Du würdest!

    Die Insel ist zum größten Teil immer noch beschaulich...

    Wir haben das vorgefunden, was wir uns erhofft haben. Imposante Landschaften, freundliche Menschen, Ruhe, glasklare Buchten etc. ...

    Den Süden haben wir ausgelassen, da dort wohl der meiste Tourismus ist. Außerdem sind wir durch "die beiden Städte" auch nur durchgefahren, das reichte. Die einsamen Routen durch die Berge, Ausblicke, wovon man nur träumen kann, der Weg ist auf Kefalonia das Ziel....

    Und Ithaka, das war auch noch ein Zückerchen!

    Dann die Bootsfahrt durch das Ionische Meer - Einblicke von Lefkada, Meganisi und Scorpio...

    Meine Lieblingsinsel habe ich zwar immer noch nicht gefunden, aber das liegt eindeutig daran, das ALLE Plätzchen, die ich bisher in Hellas besucht habe, ein Teil eines großen WUNDERBAREN Ganzen sind! Aber Kefalonoa und Ithaka rangieren verdammt hoch oben...

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!