• anke74
    Dabei seit: 1106006400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1263507516000

    Hallo, Ihr Lieben,

    Gia, ich wünsche Dir alles Gute für die Entscheidung, das Planen  und Entscheiden ist doch immer das Aufregenste ! ;) Das war bei uns bei der diesjährigen Planung viel zu schnell alles entschieden und klar... :laughing:

    Eine Unterkunft auf Santorin am Kraterrand muß man einfach mal erlebt haben, Tourimassen und ******* hin oder her, die Atmosphäre auf der eigenen Terasse am Kraterrand entschädigt  für alles! :D

    Zum Scirocco wollte ich nur kurz einwerfen, dass wir letztes Jahr 3 Übernachtungen dort hatten und das Frühstück war inclusive!

    LG, Anke

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1263508594000

    @Giselle123 sagte:

    Auf Kreta war ich mal zu einer Familienfeier eingeladen - habe nicht viel verstanden - aber es war ein traumhafter Abend auf der Hotelterrasse und es wurden so wunderschöne Lieder gesungen, zum heulen schön.

      

    Hallo Gia

    Erst mal alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag. Und daß dein Traumurlaub

    ob Santorin oder Samos in Erfüllung geht. ( sollte es doch Samos werden, stoßen wir darauf an !! ;)   )

    Du scheinst auch eine romantische Ader zu haben. Genau das, was du beschreibst, haben wir oft in Griechenland erlebt. Mit ein Grund, immer wieder dort hin zu reisen.

    Wir mögen die gefühlvolle griechische Musik auch wahnsinnig gerne, und gemütliche Tavernenabende mit Einheimischen.

    Selbst auf Santorini haben wir so etwas schon erlebt, allerdings ein Weilchen her.

    Wünsch dir viel Spaß und Spannung bei deinem Unterfangen !!

    Liebe Grüße

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1263584359000

    Lieber Bernd,

    herzlichen Dank für Deine Geburtstagsgrüße. Leider von TUI immer noch keine Nachricht. Tja, ist dann nun gut oder schlecht :frowning: Also weiter die Daumen drücken.

    Hallo Anke, ja es wäre schon toll, wenn es klappen würde, mit Santorin.

    Gestern habe ich den Reiseführer SANTORINI vom Michael Müller Verlag erhalten.

    Kann ich nur empfehlen. Sehr relevante Information über Hotels, Lagen, Restaurants, Wanderrouten, Sehenswürdigkeiten.....überhaupt wird sehr informativ über die Insel berichtet.

    Ein erholsames Wochenende wünsche ich allen.

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1263588650000

    Liebe Giselle

    ich gratuliere Dir auch, nachträglich zu Deinem Geburi!

    Jetzt habe ich in die HP des AH Firostefani geschaut,

    da hat es eine Mail Adresse Du kannst unverbindlich Deinen Termin anfragen.

    Ich benutze auch immer diesen Reiseführer,

    der genügt uns vollkommen, bis jetzt war immer alles so

    wie darin beschrieben. Sogar die Tavernen!

    kalinichta

    ALICE

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1263593924000

    Kalispéra Alice,

    das ist lieb, vielen Dank.

    ich habe gerade eine Anfrage per Mail an das Hotel geschickt. Danke für den Tipp.

    kalo to wradi ;)

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1263599699000

    Danke! Ich wünsche Dir auch kalo to wradi ;) weiss zwar nicht was das heisst,

    aber von Dir kommt ja sicher nichts schlechtes.

    Das habe ich in einem andern Thread gelesen:

    Santorini

    gehört für mich zu den schönsten griechischen Inseln.

    Allein der Name (ich weiß nicht, warum man im deutschen das schöne i hintendran wegläßt) klingt schon romantisch...

    Ich bin auch bei meinem zweiten Besuch noch begeistert gewesen und kann die Insel uneingeschränkt empfehlen. 

      

    Eine Woche Urlaub mit tollen Sonnenuntergängen in Fira und Oia ist bestimmt

    nicht zu lange.

    Hier kann man alles so richtig genießen: Unterschiedlichste Strände von Sand (Monolithos), Lava (Red-Beach) oder farbige Kiesel (Kamari), den tollsten Sonnenuntergang in Oia, grandiose Aussichten vom Messa Vouno auf Kamari und Perissa oder historische Sehenswürdigkeiten.

     

    Auch ein Abstecher auf die kleinen Nachbarinseln neu und alt Kameni lohnt sich, wo noch heiße Schwefeldämpfe aus dem Vulkanboden strömen. In Sichtweite liegt die Insel Thirasia, wo man mit Eseln (lieber nicht) auf den Gipfel gelangen kann. Hier kann man günstig essen und noch selbst in der Kousina (Küche) auswählen.

    Wenn ich so überlege ist eine Woche schon bald zu wenig,

    um all die wunderschönen Seiten dieser südlichen Kykladeninsel zu sehen.

    Mein Tipp: Unbedingt buchen...

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1263642159000

    @Kleefeld sagte:

    Danke! Ich wünsche Dir auch kalo to wradi ;) weiss zwar nicht was das heisst,

    aber von Dir kommt ja sicher nichts schlechtes.

     

    Soll die Übersetzung sein für: einen schönen Abend.

    Schon wieder so viele neue Tipps. Danke :kuesse: . Werde bald mal dabei gehen und eure Insider-Informationen ausdrucken. Wenns klappt, habe ich ja 14 Tage, um die Insel zu erkunden.

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • sole-luna
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 1229
    geschrieben 1263645934000

    @mabysc sagte:

    Es kann sein, dass wir von Santorini nach Hause fliegen und daher benötige ich eine Untserkunft für 3 oder 3 Nächte.

    Da mußte ich mir doch mal Euer Scirocco anschauen.

    viele Grüße :kuesse:

    Marcus

      

    Hallo Marcus,

    seit Langem mal wieder online (wir hatten und haben noch massive Zugangsprobleme), lese ich hier jetzt so einiges nach ...  Als Alternative zum Scirocco könntest Du Dir auch mal die nebenan liegenden Caldera-Studios ansehen. Vielleicht etwas "schmucklos", aber für einen Kurzaufenthalt völlig ausreichend und mit der gleichen spektakulären Aussicht - siehe mein Avatar-Foto -  wie das Scirooco. Ich war im Juni 2007 in beiden Anlagen und habe sie auch bei HC bewertet (bereits archiviert). Schau Dir bei Interesse doch mal die HP an.

    Im Mai gehören wir dann zu den vielgescholtenen Kreuzfahrern, die die Gassen von Fira verstopfen    ;) -  und ich freue mich riesig darauf. Santorin musste unbedingt in unsere Route und natürlich werden wir dann auch bei Anja, Alma & Arturo und ihrem Nachbarn Dimitris vorbeischauen und kurz "Hallo" sagen.  

    LG Brigitte

       

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1263648286000

    Kalimera liebe Gia

    Ich wünsche dir von Herzen, daß du ZWEI Wochen auf dieser traumhaften Insel verbringen kannst. Viele hier im Forum sind ja der Meinung, daß eine Woche völlig ausreicht. Ich bin da ganz anderer Meinung.

    Man kann auf dieser kleinen Insel doch so viel unternehmen, daß selbst zwei Wochen nicht langweilig werden. Da es eh keine reine Badeinsel ist, würde ich dir empfehlen:

    Unbedingt die Kraterwanderung von FIRA, über FIROSTEFANI und IMEROVIGLI (welch schöne Namen) am berühmten SKAROS-Felsen vorbei nach OIA zu machen. Vielleicht dabei einen Abstecher zum SKAROS Felsen, um dort die kleine Kirche am Steilhang mit atemberaubenden Blick auf die CALDERA zu besuchen. Der Weg ist gut zu laufen, vorausgesetzt man hat gutes Schuhwerk. Laufzeit, je nach Verfassung 3 - 4 Stunden.

    Zurück für ein paar Cent mit dem Bus. (Er hält direkt oberhalb des Agali Houses, falls das deine Bleibe sein sollte.)

    OIA solltest du aber auch einmal direkt besuchen um in den verwinkelten Gassen zu schlendern, gemütlich irgendwo etwas trinken und dann hinab zum Hafen zu laufen.

    In der Bucht ORMOS AMMOUDIA und ORMOS ARMANI kann man sogar baden, schöner ist es allerdings dort entlang zu spazieren und in einer der vielen urigen Tavernen etwas zu essen

    oder zu trinken.

    Ein Auto ist auch ein unbedingtes Muß. Einmal nach OIA fahren, und dann an der kleinen einsamen Küstenstraße entlang über PORI, zum Strand von PIGADIA, weiter zum Strand GIALOS KADERADOU bis MONOLITHOS zu fahren. Zwischenstopp inbegriffen. Dort meint man wirklich noch ma ist allein auf der Insel. Bei PIGADIA gibt es eine kleine STRANDTAVERNE

    in der wir letztes Jahr einen der besten Fische gegessen haben, und mit nur etwa einem halben Dutzend Einheimische als Gäste.

    In MONOLITHOS gibt es einen richtigen Sandstrand und zwei gute Tavernen. Nebenan ist ein winziger Hafen mit kleinen bunten Fischebooten die dort im klaren Wasser vor sich hin dümpeln. So richtig romantisch.

    KAMARI. Wir waren 1989 mit unseren damals 2,5 und 6 Jahre alten Bübchen dort in der Pension GEORGE die es heute noch gibt. Dieser Ort hat sich gottseidank nicht so entwickelt wie viele andere in Griechenland. Keine AI-Burgen mit 500 Betten und mehr. Es ist alles ursprünglich geblieben, neue Hotels ja, eine schöne gepflegte Strandpromenade, aber alles im Rahmen geblieben. Ein Besuch ist jedenfalls lohnenswert, ebenso der "Nachbarort" PERISSA.

    Nach Perissa solltest du einmal mit dem Bus fahren um dann nach einem Badeaufenthalt am schwarzen Kieselstrand über den "Grat" zwischen denBergen PROFITIS ILIAS und MESSA VOUNO zu laufen. Eine wunderschöne Aussicht zunächst auf PERISSA, dann auf der "Passhöhe" nach KAMARI bis zum Flughafen belohnt dich dann. Zurück dann von Kamari ebenfalls mit dem Bus.

    Ein Besuch von AKROTIRI und weiter bis zum Leuchtturm am KAP AKROTIRI ist ebenfalls zu empfehlen.

    Weiter solltest du einmal auf den höchsten Berg, den PROFITIS ILIAS fahren um dort die ganze Insel zu überblicken, bis hinüber zur Nachbarinsel THIRASSIA.

    Auf dem Rückweg unbedingt das noch echt griechische und von Touristen unverseuchte Örtchen PYRGOS ansehen. In den stillen Gassen und Plätzen meint man, die Zeit sei stehen geblieben. Zurück dann über EXO GONIA und EPISKOPI GONIA auf die Strasse nach FIRA.

    Alternativ über MESARIA.

    Natürlich darf eine Schiffahrt mit einem alten Segler durch die CALDERA nicht fehlen.

    Zur Vulkaninsel NEA KAMENI mit Bad in heißer Schwefelquelle bis zur Nachbarinsel THIRASSIA. Zurück an OIA vorbei zum Hafen von FIRA, wo du dann entweder hunderte Treppen hinauf laufen kannst, oder dich von einem armen Esel hinauftragen lassen kannst oder ganz bequem mit der Seilbahn fahren kannst.

    Nach all den Expeditionen, kannst du dann am Abend bei einem Glas guten Santorinischen Wein und einem spektakulärem Sonnenuntergang in aller Ruhe auf deiner gemütlichen Terasse des Agali Houses den Ausklang des Tages genießen.

    Wenn du Hunger hast, kann ich dir wärmstens die Taverne "SIMOS" empfehlen, ca 200 Meter entfernt und weil nicht direkt am Kraterrand gelegen auch noch sehr preiswert. Und vor allem

    hervorragendes Essen. Oberhalb gibt es noch eine kleine Bar bei "GEORGE" wo man auch nette Menschen trifft und es lustig zugeht.

    Du siehst also, zwei Wochen sind durchaus nicht zu lange !!! ;)

    Liebe Grüße

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1263651536000

    @Bernd / Papa X sagte:

    Hafen von FIRA, wo du dann entweder hunderte Treppen hinauf laufen kannst, oder dich von einem armen Esel hinauftragen lassen kannst oder ganz bequem mit der Seilbahn fahren kannst.

     

    Ich kenne diesen "fiesen, rutschigen" Treppen. Bei meinem Tagesausflug bin ich dort zu Fuß runter :shock1: Nah, das wusste ich auch nicht besser. Trotzdem war ich ganz stolz, ohne Hals- und Beinbruch nach unten gekommen zu sein. ;)

    Natürlich werde ich auch Deine Tipps unbedingt beherzigen. Vielen Dank dafür. Sauge gerade alles auf.

    Ein Ziel ist auf jeden Fall noch Alt-Thira.

    Ist Akrotiri wieder zugänglich? Alice schieb mal, das dort evtl. wegen Bauarbeiten geschlossen sei. Ich war zwar schon kurz mal da, aber auf eigene Faust sieht man doch viel mehr.

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!