• Vintilarin
    Dabei seit: 1244073600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1359381964000

    Ich habe mit Karpathos die schöneren Erfahrungen gemacht.  Karpathos ist ursprünglicher und man hat dort das Gefühl, dass die Insel noch den Einheimischen gehört, was man von Samos nicht sagen kann. Da wird man ja schon in jedem kleinen Laden von Deutschen bedient, das habe ich  ja zuhause. Und übervölkert von deutschen Urlaubern. Nein, für mich käme ein anderes mal nur noch Karpathos in Frage.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1359383372000

    Vintilarin:

    Da wird man ja schon in jedem kleinen Laden von Deutschen bedient, das habe ich  ja zuhause. Und übervölkert von deutschen Urlaubern. 

    ___________________________________________________________________

    Hallöchen

    Kann es sein, daß du Samos mit Kos verwechselst?  ;)

    Von übervölkert und "deutschen" Läden habe ich nicht wirklich viel mitbekommen. Gerade Samos fand ich noch sehr ursprünglich, wobei ich Karpathos nicht selbst beurteilen kann, aber schon viel darüber (hier im HC) gelesen und  gesehen habe.

    Aber jeder empfindet jede Insel anders und das ist gut so.

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17500
    geschrieben 1359385399000

    @Bernd

    Man kann doch nicht Kos mit Samos verwechseln ?  :?

    Und wo gibt's auf Kos viele Läden, wo man von Dt. bedient wird ?

    Nach meinem Kenntnisstand nicht in der Gegend um Kos-Stadt, Psalidi, usw. Dort geht es sehr international zu.

    Was Kardamena betrifft, so ist m. E. der Großteil der Urlauber englisch / britisch... insbesondere im Hochsommer. Auf Läden mit dt. sprechendem Personal bin ich dort nicht gestoßen.

    Bleiben die Orte an den langen Sandstränden im Westen: Mastichari, Marmari und Tigaki - m. E. die Haupt-Urlaubdestinationen der Dt. Bist du dort auf Geschäfte mit dt. sprechendem Personal gestoßen ?

    Ach ja, und im Süden die Halbinsel Kefalos und dort z. B. der Ort Kamari...

    Aber von all diesen Orten weiß ich in der Tat sehr wenig, da nur durchgefahren mit Mini-Aufenthalten. Gefielen mir nicht, da sehr auf Touris zugeschnitten... was übrigens auch auf Kardamena zutrifft. ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • R-Luethi
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1363442723000

    [qoute]mabysc:

    Samos ist schön ! Keine Frage, aber bei Badeurlaub sollte man fairerweise den Wind erwähnen, der von Juni-September ordentlich in Kokkari bläst/blasen kann und das es auf Samos keine schöne Badebuchten gibt. Auf speziellen Surferseiten heißt es "Samos - Kokkari = Klein, aber fein, grün und windig!"

    [/quote]

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es gibt schöne Badebuchten auf Samos, zum Bespiel Psalida Beach, ein Sandstrand mit Südseecharakter fast wie auf den Malediven. Die Bucht befindet sich am südwestlichen Ende der nicht mehr bewohnten Insel Samiopoula, die zur Präfektur Samos gehört.

    Auch die Buchten im Nordwesten haben Ihre Reize so zum Beispiel die Seitani-Beach. Auch die Kerveli-Beach im Südosten der Insel ist sehr schön, trotz der naheliegenden Hotelanlagen findet hier jeder einen ruhigen Platz. Wer auf Samos die schönsten Badebuchten sucht sollte die Einheimischen fragen. So wie es zu Samos zahlreiche Sehenswürdigkeiten gibt, die man in keinem Reiseführer findet, wie der Iras und die Windmühlen, gibt es zauberhafte Badebuchten die nur den Einheimischen bekannt sind.

    Natürlich ist Kokkari ein Surfer-Paradies, Die Nordseite der Insel ist windiger als die Südseite. Mitten durch die Insel geht das Ampelos Gebirge, das als Wetterscheide wirkt. Letzes Jahr wurde ich Zeuge eines Wetterphänomens, das eigentlich die Regel ist. Im Süden konnte man Nachts den Mond und die Sterne sehen, sowie die Blitze des Gewitters im Norden der Insel.

  • paula2204
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1363516611000

    Bis auf die beiden Schmuckgeschäfte von Pia und Ira habe ich in Mastichari keinen Laden mit einem deutschen Inhaber entdeckt. Und von den beiden Läden wird auch nur einer von einer Deutschen betrieben.

    Und die Chefin vom "El Greco" ist eine Deutsche.

  • paula2204
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1363519038000

    ----------------------------------------------------

    "Mastichari  :frowning: :? Hast Du Dich im Thread verirrt ;) "

    Das bezog sich auf die Antwort von Kourion.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!