• simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1211904039000

    Hallo

    Jetzt stöber ich schonmal ein wenig, was wir uns denn auf Naxos umbedingt ansehen müssen. Die Strassen sind ja nicht so das wahre, also muss bestimmt mal ein Auto her. Bekomm ich da im Hochsommer auch noch eins vor Ort oder sollte ich das lieber vorher schon reservieren? (wenn das überhaupt geht) hab von einem schönen Strand ganz im Süden gelesen, soll aber sehr aufwendig sein, dorthin zu kommen. Weiss jetzt den Namen nicht mehr... war schon jemand dort von euch? Ist die Fahrt auf der Insel wirklich so abenteuerlich? (vertrag das autofahren nicht so)

    Hab das was vom Waffelhaus gelesen ;) ist dieses nicht zu übersehen in der Stadt oder liegt diese speziell irgendwo? das möchte ich mir nämlich nicht entgehen lassen ;)

    Liebe Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1211929739000

    Also angucken kann man sich viel. Es kommt darauf an was du vor hast zu tun. Die 3 Kuorose sind ein Muss. Einer in Appollonias und die anderen beiden bei Naxos Stadt. Ein Auto braucht man nicht wirklich. Wenn man wandern möchte, dann kann man mit dem Bus fahren. Von Chalki und anderen Orten aus sind im Michael Müller viele schöne Wanderungen beschrieben. Bei Chalki gibt es einen Tempel, den man erlaufen kann. Besonders schön fand ich im letzten Jahr die Wanderung von Chalki über die 3 Potami-Dörfer zu Agia Mama, der ehemaligen Bischofskirche. Der Weg war das Ziel!

    Die Chora selbst ist auch schick.

    Lars

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1211981158000

    Hallöchen

    Vielen lieben dank schonmal :kuesse:

    Wir wollen eigendlich auch einfach ein wenig drauf los fahren und die Insel erkunden, aber doch auch noch das "wichtigste" anschauen.

    Ich hab auf einer Seite im Internet gelesen, dass wenn man von Naxos Stadt z.B. ganz in den Süden fahren will, dann sei man Stunden unterwegs und man muss zuerst ins Landesinnere, da es an der Küste keine Strasse gibt. Ist das so korrekt? (werde mir noch den Reiseführer kaufen) auch seien die Strassen nicht so gut befahrbar auf dem Weg zur Kalandou-Bucht (habs wieder gefunden) wart ihr schonmal dort? Soll sehr schön sein.

    Mensch, die Fotos von Naxos sehen soooo toll aus!!!

    Das Waffelhaus ist wohl nicht zu übersehen ;) aber wie kann ich eigendlich Fotos mit der ID-Nr. suchen? :shock1:

    Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1212000481000

    Der Bus fährt von Naxos nach Apollonas, wo der größte Kouros liegt 2 Stunden. Kosten ca. 5€.

    Lars

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1212003949000

    Hallo Simi, wenn Du zur Kalandou-Bucht möchtest, musst Du den Weg über Filoti nehmen und dann Richtung Süden abbiegen. An der Küste entlang führt keine Straße dorthin. Die ersten Kilometer ist die Straße noch asphaltiert, dann geht es weiter über eine schreckliche Schotterpiste, Schlagloch an Schlagloch. Das erste mal sind wir wieder umgekehrt, weil wir unserem Mini-Mietwagen die schlechte Straßenbeschaffenheit nicht zumuten wollten. Man fährt auf ziemlich großer Höhe ganz eng am Zas-Massiv vorbei und die Gegend dort ist wirklich gottverlassen!

    Der Strand selbst ist sehr schön und absolut einsam, allerdings würde ich mir für diesen Ausflug ein geländetaugliches Fahrzeug mieten.

    LG Effi

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1212046473000

    Hallo Zusammen

    @larsik, mit dem Bus ist es ja ganz schön günstig. Aber ich denke, wir werden mit dem Auto fahren, so können wir überall halten wo wir wollen und dann gleich weiter fahren. Da wir nur 6 Tage dort sein werden, möchten wir die Zeit gut nutzen.

    @marcus

    hab das Bild gefunden. Also die Naxos-Stadt Fotos sehen so schön aus. Ich bereu es schon ein wenig, dass wir das Hotel nicht gleich dort gewählt haben :disappointed: ist zwar nicht weit von uns, aber trotzdem..... abends wärs schon klasse gewesen, gleich dort das Hotel zu haben...

    @effi

    vielen dank für deinen Bericht. Genau so hab ich es mir irgendwie vorgestellt :shock1: weiss nicht ob ich mir dies noch zumuten werde.... lohnt sich denn die fahrt dorthin, dass man diesen weg gerne in kauf nehmen kann? wie lange habt ihr ca. gebraucht? seid ihr von dort wieder zurück gefahren? wie ich gelesen habe, gibts nur 1 Strasse dorthin.

    Dankeschööön :kuesse:

    Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1212061033000

    Simi@ ab Chora müsst Ihr schon 2-3 Stunden einplanen, auf der ca. 16 km langen Schotterpiste geht es nur im Schritttempo vorwärts. Und der Rückweg kommt dann auch noch dazu, da es keinerlei Querverbindungen gibt. Ob sich das lohnt? Ich fand die Gegend ziemlich langweilig und da Ihr nur eine knappe Woche auf Naxos seid, würde ich darauf verzichten und mich dafür auf den interessanteren Norden und Osten von Naxos konzentrieren. Wenn Ihr einsame Strände liebt, würde ich lieber mit dem Auto von Chora über Filoti und Apiranthos (beide Dörfer dabei unbedingt besuchen!) nach Moutsouna an die Ostküste fahren- eine landschaftlich reizvolle Strecke über die Tragea-Hochebene mit traumhaften Aussichten und unterwegs gibts einiges zu sehen- Bergdörfer, zahlreiche, z.T. sehr interessante Kapellen und Kirchen, das verlassene Kloster Fotodotis und die für Naxos typischen Wehrtürme (Pyrgi). Ab Moutsouna führt eine schmale Stichstraße nach Süden und dort gibt es dann jede Menge einsamer Strände und Buchten. Diese Straße ist zwar auch nicht befestigt, aber um Welten besser als die Piste im Inselsüden und selbst mit einem Roller gut befahrbar.

    Auf dem Rückweg könnt Ihr alternativ ab Apiranthos die nördliche Route nach Chora nehmen- über die Dörfer Sifones (verlassen), Kinidaros und Myli. Ebenfalls eine schöne und interessante Route.

    LG Effi

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1212143091000

    Hallo Effi

    Vielen lieben Dank für deine Antwort.

    Das hört sich alles ja sehr interessant an. Wir lassen den Süden wohl lieber weg. Hört sich nicht so prikelnd an dorthin zu fahren. Jaaa, wir lieben es, schöne Buchten und tolle Strände anzufahren, ein weing dort anzuhalten irgendwo lecker essen und dann wieder weiter dürsen.... herrlich. ;)

    LG

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3797
    geschrieben 1212153685000

    Hallo!

    Schöne lange Sandstrände gibt es noch in Glyfada und in Pirgaki, oder noch weite südlich in Agiassos. In unserer Zeit war es da fas menschenleer. Einfach am Plaka-Strand weiter fahren. Man kann schon in Mikri Vigla oder in Orkos herrlich baden. Zwischen Agiassos und Pirgaki gibt es einige hübsche Strandbuchten. Da fährt man von der "Hauptstraße" dann in eine Stichstraße Richtung Meer. Wir haben auf der Westseite viele schöne und vor allem ruhige Strände und Buchten gefunden. Einfach mit einer Straßenkarte losfahren. Auf dem Rückweg haben wir dann unterwegs in einer Taverne gut gegessen.

    Im Reiseführer Michal Müller für Naxos gibt es noch viele weitere Hinweise.

    Viel Spaß Ingrid

    12.2.2017 - 5.3.2017 Buenos Aires 5.3. - 20.3.2017 Rund um Kap Hoorn mit Infinity 17.10. - 15.11.2017 Gran Canaria, 11.3.2018 - 9.4.2018 Gran Canaria
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1212262193000

    Hy Tangomaus

    vielen lieben dank auch an dich. Hört sich mal wieder klasse an. Vor allem auch die Buchten. Herrlich. Hab mir bereits den Reiseführer bestellt. Hoffe das er in den nächsten Tagen eintrifft, so kann ich mich noch etwas schlauer machen.

    Schönes Wochenende.

    Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!