• Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1341328355000

    Hallo Marcus,

    es könnte schon das Petrino gewesen sein, vor der Taverne steht ein Boot, welches auch in irgendeinem Reiseführer auf der Innenseite abgebildet ist. Die Taverne ist wunderschön begrünt und nett dekoriert Aber es gibt einige Tavernen zwischen den 3 Brüdern und dem Petrino. Übrigens gibt es am Petrino-Strandabschnitt seit dieser (oder vielleicht auch schon Ende letzter Saison) eine Dusche. Dort kann man sich dann gleich das Salzwasser abwaschen - sehr angenehm. Im neuen MM-Führer ist diese Taverne auch als "persönlicher Tipp" des Verfassers angegeben.

    Da wir dieses Jahr seehr viel Wind hatten, war natürlich auch im Paradiso unter der Tamariske weniger los als sonst. Wir kennen diese Taverne aber nur vom Vorbeifahren.

    Unser absoluter Favorit auf Naxos ist in Koronos bei Matina und Stavros. Mindestens 2 Mal jedes Jahr ist ein Muss. Leider (oder Gott sei Dank) liegt diese Taverne nicht gerade um die Ecke...

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1341347236000

    @Marcus

    Ja, leider schon eine Woche wieder zurück. Dieses Jahr waren wir für 23 Tage in GR und es war ein Traum. Zuerst besuchten wir Folegandros für 3 Tage, dann waren wir für 6 Tage auf Amorgos und die restlichen Tage dann wieder auf Naxos.

    Folegandros hat mich nicht so berührt, wobei die Chora und der Felsabbruch (sagt man so?) schon einmalige Ausblicke bieten. Sonst ist die Insel recht übersichtlich und karg.  Zum im-Urlaub-ankommen aber war es ideal.

    Amorgos ist da gaanz anders. Eine sehr schöne Insel mit einer tollen Chora und nach ein paar Tagen waren wir schon recht bekannt. Die Touristen (Anfang Juni)  konnte man noch an zwei Händen abzählen. Doch es wurde auch schon viel gewerkelt und gestrichen und in der HS sollen sich dort tatsächlich an die 2000 Menschen jeden Tag durch die Chora quälen. Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Bedingt durch die Euro sind wir dann auch zwei Mal abends in einer Bar Fußball gucken gegangen. Diese Abende waren dann recht unterhaltsam und lustig. Diese Insel hat sicher einen zweiten Besuch irgendwann verdient. Es gibt tolle Ortschaften mit meist grandioser Aussicht. Ein Auto ist empfehlenswert.

    Über Naxos wurde hier ja auch schon viel geschrieben. Es ist meine Lieblingsinsel und bleibt es bis jetzt auch. Der Wind war dieses Jahr an einigen Tagen seeehr heftig, ein Mann ertrank auch am Ag. Georgios-Strand in dieser Zeit. Übrigens soll dieser Strand sehr gefährlich sein wegen seiner Unterströmungen.  Dies erfährt man eigentlich nicht, wenn man dort Quartier bezieht....

    Ja, nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Wohin es uns nächstes Jahr verschlägt wissen wir natürlich noch nicht, aber Samos und Patmos als Kombi könnte ich mir auch mal vorstellen - oder dann doch wieder Naxos mit ein oder zwei anderen Inseln kombiniert?  Santorin wäre auch mal wieder einen Besuch wert ....

    So wenig Urlaub, so viele Inseln.

    LG Barbara

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1341353582000

    @barbara56: Das Petrino kenne ich vom sehen, war ja direkt nebenan. Gegessen haben wir dort leider nicht, aber es sah gemütlich aus! Wären wir einen Tag länger dort gewesen hätten wir dort gegessen! Wir waren ja nur 5 Nächte auf Naxos.

    Am ersten Abend haben wir bei Nikos-Maria gegessen, haben ja schliesslich dort gewohnt, war auch sehr lecker und günstig, auch gemütlich. Am zweiten Abend waren wir im Dolphin (eine Taverne vor Nikos-Maria, Richtung Agia Anna) weil dort Livemusik war: ein vater und sein ca. 10-jähriger Sohn haben stundenlang auf der Bouzouki gespielt - ein toller Abend! Das Essen hingegen war zwar gut, aber auch nicht herausragend. Am dritten Abend waren wir in Chora und haben auch dort gegessen. Am vierten Abend in Taverne hinter dem Petrino, habe leider den Name vergessen. Die hatten mich mit ihrer auf den Schildern angepriesenen Baby-Goat angelockt, esse ich in GR für mein Leben gerne. leider gab es keine Baby-Goat, dafür haben wir erstklassiges Lamm (eine unvorstellbare Portion) sowie frisch von der Leine genommenen Oktopus gegessen - ebenfalls höchst lecker! und am letzten Abend - dem Spiel Deutschland : Griechenland - wollten wir wieder bei Nikos-Maria essen.

    Der Wind war schon extrem teilweise. Aber ist ja lustig dass wir anscheinend alle den gleichen Strandabschnitt bevorzugten ;) !

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1341395284000

    Wir waren zwar nur zweimal am Strand, aber bei den "3 Brüdern" fanden wir es auch am besten... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • StenW
    Dabei seit: 1247702400000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1341398391000

    Wir sind auch an einem Tag von unserem Hotel (das Princess war wieder Spitze) bis zum Petrinos Beach am Plaka marschiert. Toll an der Taverne ist, dass man noch tatsächlich in der Küche schauen kann, was es denn so gibt - sowas ist mittlerweile eher selten geworden. Und es sah auch alles super lecker aus. Meist jedoch sind wir in Prokopios hängengeblieben. Nikos Taverne und Anastasios am Grill waren dafür hauptverantwortlich. Die Herzlichkeit und Freundlichkeit, die wir dort wieder einmal vorgefunden haben, muss man in der Chora lange suchen.

    Das mit dem Todesfall haben wir auch mitbekommen. Die Präsenz der Küstenwache hat schon ein mulmiges Gefühl hinterlassen, wenn man am Strand entlang wanderte und die dort auf eine antreibende Leiche warten.

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1341404932000

    @StenW

    Ja es war schon ein mulmiges Gefühl. Jeden Morgen flug auch ein Hubschrauber den Strandabschnitt ab und im Wasser "arbeitete" die Küstenwache. Wir konnten es von unserer Terrasse aus beobachten.

    @Carsten

    Die Nikos-Maria-Studios haben wir uns dieses Jahr auch von innen angeschaut. Mich würde es mal gefallen, mal am Plakastrand zu wohnen. Die Cyclade Studios daneben haben von außen auch einen guten Eindruck gemacht. Wie wars bei euch? 

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1341406436000

    mabysc,

    oh, das war wohl ein wenig missverständlich ausgedrückt - meinte natürlich den Strandabschnitt bei den "3 Brüdern"...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1341414441000

    @Barbara56: ( immer wieder ) Naxos in Verbindung mit Amorgos und Folégandros ist auch eine unserer künftigen Routen in Greece; schön zu lesen, dass ihr die grade gemacht habt.

    Und auch Samos steht bei uns mal wieder auf dem Plan, wir wollen mit Chios kombinieren, mal gespannt, für was ihr euch entscheidet. :D

    Wir kamen dieses Jahr leider nicht nach Griechenland, wird wohl 2013 oder sogar 2014 werden... :disappointed:

    Übrigens hattest du mir doch auch tolle Tipps für Cornwall gegeben?

    Ich habe im dortigen Forum kurze Rückmeldung gegeben; auch dir herzlichen Dank nochmal; die Tour war traumhaft und durchaus eine gelungene Alternative zu Griechenland ( welches wir aber auch immer wieder bereisen werden ).

    liebe Grüße

    Tine

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1341424090000

    @Tine

    Ja, ich hab dir auch mal bezüglich Cornwall geschrieben. Schön, dass es dir gefallen hat. Ich hab dort (in Truro) mal vor 31 Jahren ein Jahr verbracht und war schon etwas enttäuscht.... Auch dort ist die Zeit nicht still gestanden.  Aber ich traf dort liebe alte Freunde und so war auch die Zeit (bei recht regnerischen und meist trübem Wetter in 2010) gut zu "überleben".

    Weißt du, mit Samos und Patmos gehe ich schon seit ein paar Jahren um, doch letztendlich wird es dann doch wieder ein weiß-blauer Kykladenurlaub....

    Aber die Kombi Fole (kurz), Amorgos und Naxos kann ich nur empfehlen. Hatten sogar eine wunderschöne Überfahrt mit der Scopelitis, davor hat es mir am meisten gegraut.

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1341432987000

    @Barbara56: wir hatten ja keinen Vergleich zu früher, und das Glück,  in Großbritannien 10 Tage !!! Traumwetter gehabt zu haben...3x waren mal einige, wenige Stunden wolkig und windig, 1x hatte es nachts geregnet; sonst warmes Sonnenwetter... :D

    Uns hat die Gegend dort wirklich sehr gut gefallen.

    was eure Überfahrt angeht: hört sich gut an; die Fährfahrt ist nämlich das Einzige, was mir etwas Bauchschmerzen bereitet bei der Planung. Nachdem wir mal eine Horrorüberfahrt mit einem Ausflugsschiff nach Santorini hatten ( keine Einzelheiten ), habe ich immer etwas Bammel...vor allem, was man wg. Skopelitis und generell der Überfahrt nach Amorgos so liest. Anscheinend ist dort oft viel Wind... :?

    Wir werden´s trotzdem wagen... ;)

    Dank´ dir nochmals und uns allen schöne Urlaube

    Tine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!