• Okkulele
    Dabei seit: 1393459200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1393505519000

    Hallo,

    ich war letztes Jahr auf Kefalonia und es ist eine wunderschöne Insel und überhaupt nicht überfüllt. Teilweise begenet man minutenlang keinem anderen Fahrzeug, wenn man über die Berge in Richtung Sami fährt. Ihr solltet auch unbedingt von Sami aus auf die Nachbarinsel Ithaki fahren. Die Fähre kostet ca. 45 Euro für 2 Personen und ein Auto. Das war mit der schönste Urlaubstag. Supertolle Strecke, wenn man erst vom Fähranleger nach Vathi und dann weiter Richtung Norden in die kleinen Orte fährt.  

    Lassi war jetzt nicht unbedingt sooo super, aber Argostoli ganz um die Ecke ist wirklich toll. Dort herrscht auch etwas mehr Trubel, was auch mal ganz nett ist. 

    Die Strecke von Argostoli nach Assos ist auch einmalig schön und nebenbei kommt man auch an Myrthos Beach vorbei. 

    Ein toller Strand in der Nähe von Lassi (15 min mit dem Auto vielleicht) ist Ammes Beach. Direkt südlich am Flughafen. Die meisten Flieger kommen allerdings von Norden her rein, so dass man dort nicht viel mitbekommt. Ab und zu fliegt dann aber doch mal eine Maschine 50 Meter über deinem Kopf her, wenn du faul auf der Luftmatratze im Meer liegst. Ist ja auch mal ganz witzig  :D

    In dem Reiseführer von Michel Müller (oder wie der heißt) sind oftmals super Tipps von Restaurants da. Empfehlen kann ich ein griechisch - schweizerisches Restaurant in Lourdata. Beschreibung im Reiseführer. Wird von einer griechis schweizerischen Familie betrieben. Da kann man dann auch mal etwas deutsch sprechen, wenn mans mit dem griechischen nicht so hat. 

    Bei weiteren Fragen einfach melden.

  • Okkulele
    Dabei seit: 1393459200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1393518412000

    Fast noch vergessen. Man sollte auch mal nach lixouri rüberfahren, den Ort anschauen und dann den Strand xi besuchen. Auch ganz im Westen gibt es noch einen schönen Strand. Einfach in Argostoli auf die Fähre drauf fahren. an Bord kommt dann einer rum und kassiert. 3,60 € oder so für 2 Personen samt Auto. Lohnt sich. Im osten der Insel gibt es noch das Örtchen Ag. Efimious oder so. Das hat mir auch total gut gefallen. 

    Die Karten für die Fähre nach Ithaka müsst ihr aber am besten 2,3 Tage vorher kaufen. also am besten wenn ihr mal die Höhlen dort in der nähe besucht, danach sami anschauen und am Hafen in einer der fährbüros fragen wann die fähren fahren und die tickets kaufen. Ich. Würde recht früh morgens fahren und dann nachmittags 16 Uhr zurück. So war ausreichend. Zeit für Ithaka.

  • Okkulele
    Dabei seit: 1393459200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1393624554000

    Und hier findet ihr noch ein paar Videos von mir beim Autofahren. Da erzähle ich auch son bisschen und man kann die Landschaft und ein paar Örtchen sehen. Nicht alles zu ernst nehmen, was ich da rede^^ Also in den längeren Videos rede ich :-) 

    http://www.youtube.com/user/okku12?feature=watch

  • SaVoDo
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1404029326000

    Huhu Ihr Lieben,

    eine Frage zur Mietwagen Kategorie.

    wir haben bis dato einen Opel cabrio Cascada reserviert. bin mir bezüglich der Straßenverhältnisse unsicher,ob das okay ist.

    was meint Ihr?

    vielen dank und liebe Grüße.

    p.s.: wer ist noch vom 4-10.7. Dort? :-)

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1407765531000

    Hallo zusammen 

    Nur kurz noch ein Lebenszeichen von mir. Wir sind am Samstag von 2 Wochen Kefalonia zurück gekehrt und ich kann schomals sagen, die Insel ist der WAHNSINN! Ich bin hin und weg und Kefalonia ist meine Nr. 1 geworden!

    Werde in diesen Tagen noch einen kleinen Bericht schreiben, wie wo was...

    Erdbeben hat "nur" kleinere Probleme verursacht die den Tourismus betreffen.

    Die Insel ist einfach ein Traum. Hätte nicht gedacht das nach sovielen Jahren mich immernoch eine Insel neu umhauen könnte ;-)

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1407860579000

    Kefalonia im Hochsommer

    Wie bereits geschrieben, ist Kefalonia eine absolute Trauminsel. Eigendlich möchte ich gar nicht zu viel Werbung dafür machen, denn ich finde sie ist noch ein Geheimtip. Wir waren Ende Juli, Anfang August dort.

    Wir wohnten die erste Woche in Lassi, Avra Suites. Es war einfach der Hammer! 3 Zimmer, direkt über dem Makri Gialos Strand. Ein absoluter Traum. Das beste Frühstück das ich in all meinen Urlauben hatte. Es stimmte einfach alles. Der Strand aus hellem Sand, das Meer in vielen verschiedenen Farbtönen, türkis,hellblau.. einfach nur wow. Vor allem haben wir das überhaupt nicht erwartet. Im Süden war immer die Rede von so viel Tourismus usw. da haben wir uns im Voraus auf was ganz anderes eingestellt.

    Lassi ist toll. Wenn man da nur durchfährt, sieht man eigendlich nichts. Da ist diese Strasse mit diesen Tavernen links und recht. Wir waren aber eine ganze Woche dort und es war einfach herrlich. Die Tavernen sind noch sehr ursprünglich, alle (fast alle) sehr schön und griechisch gemacht, das essen frisch zubereitet und überhaupt nicht auf Masse ausgelegt. Zum Nachtisch gab es kostenlosen Cake usw. wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und wollten gar nicht mehr weg. Argostoli knapp 10min.entfernt, mit kleinem hübschen Städtchen, schön Abends dort mal was trinken zugehen. Fürs Essen waren wir immer in Lassi, da wurde jeden Abend eine neue Taverne ausprobiert. Wir haben mit 2x Vorspeise, Hauptgang, Dessert, ½ L Wein,Wasser, zwischen EUR 23-35 bezahlt.Der Sünden von Kefalonia ist wunderschön. Sandstrände ohne Ende. Wir sind mit der Fähre nach Lixuri gefahren und waren von dor aus beim Ammos Beach. Was für eine wucht. Auch da haben wir nichts erwartet und dann schauen wir runter und sehen diese traumhafte Bucht. Da gab es Treppen bis ganz nach unten aber leider wurde diese vom Erdbeben zerstört, somit blieb uns nur die Sicht von oben.Pedani, ebenfalls ein wunderschöner Strand. Wenn man weiter weg läuft, gibt es kleine Buchten wo man fast alleine am Strand ist. Das Wasser auch hierblitzsauber in den verschiedensten Farbtönen. Der Strand Xi ganz im Süden kann man mal besuchen, einfach um ihn gesehen zu haben. Er ist rötlich und umrahmtvon Felsen. Argostoli eine schöne Hauptstadt, am Hafen nicht so schön, hat auch keine Promenade, dafür im inneren eine sehr gepflegte Fussgängerzone. Lassi ist auch ein sehr schöner Ausgangspunkt um den Süden zu erkunden. Von da aus ist alles in höchstens 40min. zu erreichen. Wir waren in Skala, Sami,Poros, Egia Efimia und sind durch Berge wieder zurückgefahren. Alles blühte, da gibt es so viele Blumen und sehr viel grün.

    Nach einer Woche haben wir Hotel gewechselt (das fiel uns sehr sehr schwer) und sind nach Fiscardo umgezogen. Wunderschöner Hafen, mit sooo vielen Yachten. Dort hatten wir das Gefühl vom Tourismus erschlagen zu werden. Aber abends, wenn alles Ausflugstouristen weg waren, wurde es sehr gemütlich. Die Tavernen mehr für Massen und alles natürlich viel teurer. Das gleiche essen ab 40-70 EUR.

    Der Emblisi Strand ganz in der Nähe ist auch wunderschön. Es ist eine kleine Bucht mit weissen Steinen. Zum schwimmen wiederum besser als in Lassi. Das Meer war ruhiger. Dafür das es im Norden nicht viele Strände gibt, war es doch noch recht ruhig dort. Wir haben ein Boot gemietet und sind der Küste entlang gefahren und dann rüber nach Ihaka. Wir empfehlen das nicht. Es hatte keine schönen Strände und die fahrt nach Ithaka und zurück möchte ich kein zweites mal machen. Finde das echt eine Zumutung das man das problemlos darf. Wir hatten starken Wellengang und waren heilfroh als wir das Boot wieder abgeben konnten. Der Norden ist auch wunderschön, aber für Strandliebhaber wie wir, wird dort viel zu wenig geboten. Es gibt im Süden sowie im Norden sehr gut ausgeschriebene Wanderwege. Darüber waren wir ganz schön erstaunt. Wir haben eine kleine „Wanderung“ unternommen vom Emblisi Strand zum Kimilia 30min. und der ganze Weg war super gemacht, toll und deutlich markiert. Absolut top! Der schönste Ausflug war dan Assos!! Wir dachten in einem Bilderbuch zu stehen. Was für Farben, was für ein Traum. Unglaublich diese Bucht! Wir sind dann hochgelaufen zur Festung/Burg. Es war so heiss, aber der Weg super schön gepflegt gemacht und der Ausblick auf Assos unbeschreiblich. Es sah alles so kitschig aus!! Von da oben hatten wir auch einen herrlichen Ausblick auf die ganze Küste mit tollen versteckten Buchten. Also unbeschreiblich. Natürlich sind wir auch zum Myrtobeach. Ebenfalls nur staunen, aber dieser Strand hat uns mehr von oben gefallen als von unten. Das Meer war etwas trüb.Hätten wir ihn als erstes gesehen, wäre er bestimmt auch so beeindruckend gewesen wie bei den anderen.

    Zusammenfassendkann ich sagen, es war einer der schönsten GR-Urlauben und wir kommen schon sehr bald wieder. Dann geht es für 2 Nächte nach Ihaka, die Melissani Höhlen konnten wir uns auch noch nicht anschauen usw. da gibt es einiges noch zu entdecken. Mir gefällt diese tolle Abwechslung auf dieser Insel. Sie hat einfach alles was man sich wünschen kann.

    Wegen dem Erdbeben kann man nicht mehr zum Ammos Beach und die Hauptstrasse zwischen Myrtos-Beach nach Fiscardo ist gesperrt. Man muss die paralel Strasse nehmen von Agia Efimia hoch nach Fiscardo. Aber auch dieser Weg ist es wert. Der Ausblick auf die Küste unglaublich schön.

    Es gab sehr sehr wenige Deutsche, Österreicher, Schweizer. Hauptsächlich Skandinavier,Engländer und in Fiscardo tonnenweise Italiner. Die Touristen waren alle sehr angenehm, ruhig und nicht zu vergleichen mit Rhodos. Das ist ein ganz anderes Publikum. Ausser die Italiner, die erkennt man natürlich schon von weitem ;-)

    So, mehr fällt mir jetzt grad nicht ein. Mein „schwärmen“ kommt wirklich aus dem Herzen. Ich habe mich verliebt ;-) und auch nach 2 Wochen wollte ich noch gar nicht weg.

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1407861539000

    Hallo Simi23!

    Danke für deinen schönen Bericht. Nachdem diese Insel noch auf meiner Wunschliste steht hab ich mich sehr drüber gefreut, klingt ja herrlich.

    LG Sabine

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1407870739000

    Hallo Sabine

    Wenn die Insel bereits auf deiner Liste steht, dann musst du umbedingt mal hin :D

    Hallo Marcus

    Ich tauche alle paar Monate wieder auf ;)   hoffe dir geht es gut und das euer nächster GR-Urlaub bald vor der Türe steht.

    Ne, das ist echt keine blöde Frage mit den italienern ;)   die muss man aushalten können :p   Mir war es schon fast zu viel, der wechsel von Süd (fast keine) zu Nord (plötzlich so viele) war mir nicht so recht (selbst italienerin ;) ). Aber sie sind hauptsächlich in Fiscardo und wir waren auch die erste August Woche dort.. das merkt man dann schon. Denke ausserhalb dieser Zeit sollte es kein Problem sein.

    Ich hatte die gleichen bedenken wie du. Dachte nichts kann den Kykladen das Wasser reichen und doch wurde ich sowas von positiv überrascht. Ich glaube ich bin auch deshalb so begeistert von dieser Insel, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen konnte, das sie so schön ist ;)   Es ist nicht so ganz typisch griechisch wie auf Santorini, aber mich hat das jetzt nicht gestört. Es gab viele top moderne Villen. Davon war ich sehr überrascht. Aber nicht so das sie nicht ins Bild passten. Und so viele Blumen, alles war auch so farbenfroh und sehr gepflegt. Einfach richtig schön gemacht und so viele urige Tavernen. Das liebe ich am meisten. Die waren dann typisch grichisch und einfach toll.... (ich schwärme schonwieder..)

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1407941671000

    Würdest du nächstes Mal Asos Fiskardo eher vorziehen um dort zu wohnen?

    Ist dir vllt. eine Unterkunft in Lassi ins Auge gestochen, die etwas günstiger als Avra ist, aber auch gut aussah?

    born 2 dive - forced 2 work
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1408001667000

    Assos ist wunderschön, aber auch viel kleiner als Fiscardo. Dort gibt es so 3-4 Tavernen höchstens. Für 2-3 Tage zu empfehlen, aber ich mag es dann doch lieber wenn am Abend mehr läuft.

    Eine bestimmte Unterkunft ist uns nicht aufgefallen, aber das es sehr viele Apartments, Pensionen gibt. Die sind sehr schön gemacht und wenn du da im I-Net was findest, kannst du dich meistens auf die Bewertungen verlassen. Wir waren die letzte Nacht im Hotel Dallas in Svoronata. Damit wir nahe am Flughafen sind. Haben für 2 Pers. 40 EUR bezahlt ohne Frühstück. Das Zimmer war perfekt. Sehr gross, Küche, Bad, Balkon, alles was man braucht. Ich glaube die anderen Hotel werden nicht gross anders sein. Bis jetzt hab ich in GR noch niergends so gute und grosse, saubere, gepflegte Zimmer gehabt wie in Kefalonia.

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!