• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8728
    Verwarnt
    geschrieben 1436224297000

    effi:

    Es kommt auf den Inhalt an, und der ist nicht beleidigend sondern ziemlich realistisch...

    Hab's gerade geschaut und kann mich dieser Aussage nur anschließen... Bereits 2012 auf Mykonos haben wir ältere Damen gesehen, die den Müll durchwühlten...  :disappointed:   Wirklich erschreckend zu sehen, dass die (ehemalige) Mittelschicht pleite ist. 

    Und einige Touris machen sich darüber Gedanken, ob denn die Auswahl am Buffet noch reichhaltig genug ist...  :shock1:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1436225973000

    Der Titel hat nichts mit dem Inhalt zu tun? Wie eigenartig.

    Dann benutzt der WDR das Vokabular der BILD-Zeitung.

  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1436226090000

    Malini@ Vielleicht schalten einfach die meisten im Urlaub auf  "Realitätsverweigerung". Mir kommt´s oft so vor- alles ist gut, alles wie immer, und Krise ist nur ´ne Erfindung der  Medien. Ich bin vor ein paar Tagen von Chios und Lesbos zurück gekommen und hab beim Rückflug am Flughafen tatsächlich Urlauber getroffen, die angeblich nicht einen einzigen Flüchtling gesehen haben. Da frag ich mich tatsächlich, wie blind man selbst oder wie groß die rosarote Brille sein muss...

  • Katze10
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1436253056000

    Wir haben den Bericht auch gesehen. Das ist schon erschreckend, vor allem innerhalb der EU. Gerade die Kinder, die dort einach alleine gelassen werden und viele Menschen, die keinen Zugang mehr zur Krankenversorgung haben. Das ist wirklich dramatisch und erschreckend.

    Habe mich nur gefragt, wann die den Film getrennt haben, vor dem 29.06.?

    Und als gestern dann noch gehört habe, dass die Piloten wieder streiken, war ich erst mal bedient. Mal sehen, wann diese Streikwelle kommt..

    Als ich den Bericht gesehen habe, hatte ich wieder Bedenken, ob es für mich als Tourist eine ärztliche Versorgung gibt, wenn wir im Urlaub einen Arzt brauchen oder funktioniert ein Notruf? Wahrscheinlich muss man den Arzt dann erst mal Geld geben. :?

    Wie das ja anscheinend in Griechenland nicht unüblich ist.

    Falls jemand hier Erfahrung hat, kann er mich gerne eine Mail schreiben, wenn das nicht zum Thread passt. Danke. :-)

  • running girl
    Dabei seit: 1142121600000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1436253934000

    Also, wir sind in Kos in Tigaki. Da gibt es einen Arzt und der versorgt die Patienten sehr gut. Wir haben hier einen Gast der einen Unfall hatte. Du musst so oder so vorher bezahlen und bekommst zu Hause wieder was zurueck. Das war immer so, nicht nur in Griechenland. Hier ist es so wie immer. Es gibt ein paar Bettler, aber die gibt es schon seit Jahren haben uns Freunde erzaehlt, aber lange nicht so viel wie in Barcelona oder Rom. Fluechtlinge haben wir auch gesehen, aber nur durch Zufall. Die sehe ich zu Hause jeden Tag. Die Einheimischen sind sehr zuversichtlich und wundern sich was die Medien in Deutschland alles schreiben und senden. Natuerlich geht es ihnen nicht gut, aber sie haben Arbeit, weil sie Touristen haben.

    Wir kennen hier

    jemanden der macht 3 Jobs und am Abend ist er immer noch gut drauf.

    Er sagt das war immer so. Ist halt Saison. Ich koennte das nicht.

    Petra

  • Katze10
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1436254605000

    @Running Girl: Danke, für deinen Bericht.

    Wir sind übrigens in Rhodos. ;)

    Das ich vorher bezahlen muß weiß ich. Ist ja eigentlich normal im Ausland.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16663
    geschrieben 1436257012000

    @effi / Malini

    Ich mag mich weder zu dem einen noch zu dem anderen groß äußern. Bringt nix. Birgt aber die Gefahr, dass die Wogen hochschlagen, weil der Urlaub beeinträchtigt werden könnte. Oder es wird abgeschmettert...

    Darum nur kurz: Schon 2012 war klar, dass es böse "kippte" (Korfu / Kerkyra). Auf Mykonos ein Jahr später bestätigte sich dieser Eindruck. Und immer wieder der Satz: "Ohne den Zusammenhalt der Familie wäre es nicht zu schaffen." Nur... der / die ist traurigerweise nicht jedem gegeben.

    In einem schließe ich mich @mirar an. "Pleitestaat" finde ich nicht sehr glücklich. Erinnert mich an die gegenseitige Beharkung durch die Medien in vergangenen Jahren (z. B. 2011 - da war's einfach gräßlich).

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1436259821000

    Der Staat ist definitiv pleite, demnach ist es ein Pleitestaat, da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Im übrigen bin ich immer noch zuversichtlich, was meinen Rhodosurlaub im August angeht, gebe aber zu, dass ich schon Stornierungsmöglichkeiten und deren Kosten

    eruiert habe.

    Auch ich kann den Jahresurlaub nicht einfach so aus der Portokasse zahlen und sehe nicht ein, dass ich im allerschlimmsten Falle den (nicht allzu günstigen) Preis für einen Bruchteil an Leistung ausgebe(bereits im voraus bezahlte Verpflegung AI).

    Stornieren würde ich nur, wenn der Reiseveranstalter offiziell eine Empfehlung geben würde.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • Katze10
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1436261707000

    @Alfred_Tetzlaff: So geht es uns auch, ich habe mich auch schon nach Stornierung und Umbuchungskosten erkundigt.

    Habe auch hier schon nach Alternativen gesucht aber leider gibt es kaum was, wenn dann ganze wenige Hotels (meistens 2-3 Sterne Hotels) die dann um einiges mehr kosten, als unsere Reise und die war jetzt auch kein Schnäppchen. Von daher ist umbuchen jetzt auch keine Alternative.

    Stornieren auch nur, wenn das der Reiseverstalter anbieten würde oder das auswärtige Amt entsprechende Reisewarnung rausgibt.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16663
    geschrieben 1436261829000

    @A_T

    Es bestreitet doch keiner, dass dem so ist.

    @Katze

    Eine Reisewarnung vom AA ? Das bezweifle ich...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!