• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17110
    geschrieben 1339949883000

    @'Brigitte' sagte:

    @Kourion, ist die Geschichte von dem dt. Ehepaar eine Hören- sagen Geschichte oder warst Du die Frau.

    Sorry, aber das ist ja so was von albern... :laughing:

    Nein, wir haben die Beiden auf den Treppenstufen überholt, demzufolge habe ich diese Äußerung in der Tat "gehört".

    Außerdem trifft die Bezeichnung "deutsches Ehepaar / deutsche Familie" auf uns nicht zu. Bei uns gibt's nur 1 1/2 Deutsche.  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1340097708000

    mabysc:

    @Brigitte, Du glaubs gar nicht wie vielen Bussen wir in G. schon hinterher geschaut haben bzw. die erst gar nicht kamen. Das ist im übrigen kein griechisches Problem, sondern ein, sagen wir, mal südeuropäisches Problem.

    Hat mich ehrlich gesagt aber nicht wirklich gestört, denn im Urlaub kennen wir fast keine Zeit und im Hotel verpassen wir nichts. Was hat überhaupt das perfekte Bussystem in Deutschland mit dem in Griechenland zu tun ?

    Schreiben hier eigentlich nur Autofahrer? Ich ärgere mich in Deutschland genauso über das nicht perfekte Bussystem, wie im Ausland. Denn um mitgenommen zu werden, muss ich dafür zahlen. Zu Hause ist es auch oft ein Glücksspiel: Kütt der Bus, oder kütt der nicht?

  • Lewikl1
    Dabei seit: 1196467200000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1340533043000

    Wir waren vom 26.05.-09.06.2012 auf Korfu.Hotel 3 Stars Village.

    Ein wundervoller Urlaub.

    Wir hatten auch ein wenig Bedenken,hinsichtlich der Krise.

    Die Korfioten waren nett,hilfsbereit und immer gut drauf.

    Man merkt den Menschen zwar ihre Angst an,aber dies wurde an uns Touristen nicht weitergegeben.Politische Gespräche waren tabu.

    Auch eine Erhöung der Preise(Restaurant,Bar oder Supermarkt)konnten wir nicht fest-

    stellen.Teilweise waren die Preise sogar günstiger als in Deutschland.

    Unser Hotellier sagte einmal:"Wir machen unsere Arbeit und Athen ist weit."

    Wir können Korfu nur empfehlen.

     

    Lewikl1
  • stuju
    Dabei seit: 1090627200000
    Beiträge: 493
    geschrieben 1340648713000

    Auch eine Erhöung der Preise(Restaurant,Bar oder Supermarkt)konnten wir nicht fest-

    stellen.Teilweise waren die Preise sogar günstiger als in Deutschland.

    Da haben wir aber ganz was anderes festgestellt. Wir waren letzte Woche in Kanoni (Korfu) und haben dort für die Büchse 0,33 Fanta 3€ und für die Tasse Cappuccino 3,50 € gezahlt. Da wir am Flughafen im Travel Free für die Fanta nur 1,50 € gezahlt haben, kamen wir uns dort schon abgezockt vor.

    Auch mit der hier so gepriesenen Freundlichkeit der Griechen, gegenüber den Deutschen, ist es wohl nicht immer so. So hatten wir immer wieder mal den Eindruck, dass man nur freundlich ist, weil man freundlich sein muß. So kamen dem ein oder anderen Griechen die durchaus vorhandenen Deutschkenntnisse schon mal abhanden und man wollte die Deutschen plötzlich nur noch englisch verstehen. Unfreundlich behandelt oder gar angefeindet wurden wir allerdings nie, aber kleine „Nadelstiche“ gab es schon immer wieder mal.

    …und jetzt kommt mir nur nicht mit dem Sprichwort „ wie man in den Wald hineinruft….“ denn wir waren immer nett. ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17110
    geschrieben 1340650380000

    @stuju

    Na ja, du schreibst aber selbst:

    "So hatten wir immer wieder mal den Eindruck, dass man nur freundlich ist, weil man freundlich sein muß."

    Heißt, ihr hattet den Eindruck - nicht mehr und nicht weniger.  :?

    Und was die "abhanden gekommenen Deutschkenntnisse" betrifft: Vllt. waren die ja nicht so dolle oder sie hatten schlichtweg keine Lust, sich eins "abzubrechen", wenn sie des Englischen fähiger waren.

    Für 'ne Tasse Cappu zahle ich übrigens hier in einigen Lokalen auch 3,50 €.

    Und wo du das Bier gekauft hast... in einem Mini-Markt, in einem Café oder wo ?

    Aber ich freue mich, dass in knapp 4 Wochen selbst beurteilen zu können.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • effi
    Dabei seit: 1119657600000
    Beiträge: 695
    Zielexperte/in für: Athen
    geschrieben 1340656294000

    Auch mit der hier so gepriesenen Freundlichkeit der Griechen, gegenüber den Deutschen, ist es wohl nicht immer so. So hatten wir immer wieder mal den Eindruck, dass man nur freundlich ist, weil man freundlich sein muß.

    ____________________________________________

    Ja und, was erwartest Du denn?

    Sicher gibt es derzeit jede Menge Griechen, zu deren Lieblingsnationen nicht unbedingt Deutschland gehört. Aber Krise ist nicht nur auf dem Festland, die ganze Nation ist gebeutelt und auch auf Kos, Korfu und anderen Ferieninseln haben die Leute mit  großen Problemen zu kämpfen. Auch wenn die meisten Urlauber- und das will ja eigentlich auch keiner- davon nichts spüren werden.

    Vielleicht sollte man das Ganze mal ein bißchen nüchterner und entspannter betrachten: Als Urlauber sind wir alle nur zahlende Gäste und bringen Geld ins Land. Nicht mehr und nicht weniger! Ich habe oft den Eindruck, dass viele Urlauber mit ziemlich verklärten Vorstellungen in Bezug auf Gastfreundschaft und Freundlichkeit nach Griechenland reisen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8971
    Verwarnt
    geschrieben 1340715435000

    stuju:

    Da haben wir aber ganz was anderes festgestellt. Wir waren letzte Woche in Kanoni (Korfu) und haben dort für die Büchse 0,33 Fanta 3€ und für die Tasse Cappuccino 3,50 € gezahlt. Da wir am Flughafen im Travel Free für die Fanta nur 1,50 € gezahlt haben, kamen wir uns dort schon abgezockt vor.

    Hast Du Dir mal die Benzin- und sonstigen Preise (z. B. für Lebensmittel) in GR angeschaut?

    Was meinst Du, wie abgezockt sie sich fühlen, wenn ein Liter Diesel knapp 1,70 € kostet oder ein Liter Milch 1,20 €? :frowning: :shock1: Sie müssen diese Preise immer zahlen, Du höchstens mal im Urlaub... :?

    Auch mit der hier so gepriesenen Freundlichkeit der Griechen, gegenüber den

    Deutschen, ist es wohl nicht immer so. So hatten wir immer wieder mal den Eindruck, dass man nur freundlich ist, weil man freundlich sein muß. So kamen dem ein oder anderen Griechen die durchaus vorhandenen Deutschkenntnisse schon mal abhanden und man wollte die Deutschen plötzlich nur noch englisch verstehen. Unfreundlich behandelt oder gar angefeindet wurden wir allerdings nie, aber kleine „Nadelstiche“ gab es schon immer wieder mal.

    Ooops, nach einem freundlichen "Kalimera" hört es bei mir leider auch stets auf, und ich muss auf Englisch weitersprechen - und nun?

    Im übrigen kann ich nicht nachvollziehen, wie man als Deutscher davon ausgehen kann, dass alle Welt ausgerechnet deutsch spricht...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • stuju
    Dabei seit: 1090627200000
    Beiträge: 493
    geschrieben 1340717607000

    Es ist schon amüsant zu lesen, wie so mancher Versucht zu begründen warum es rechtens ist für die kleine Büchse Fanta am Kiosk 3 Oironen zu verlangen. Da ist anscheinend jede Begründung recht und wenn gar die Spritpreise dafür herhalten müssen.

    Das mein Beitrag bei den pretistinierten Griechenlandfans nicht auf Gegenliebe stoßen wird war mir durchaus bewusst. Deshalb möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass ich nur meine persönlichen Eindrücke geschildert hatte und nicht gewillt bin mich dafür zu rechtfertigen. Damit war es das für mich auch zu diesem Thema.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8971
    Verwarnt
    geschrieben 1340718641000

    stuju,

    regst Du Dich in Deutschland auch über Tankstellenpreise auf, wenn Du dort mal eine Kleinigkeit kaufen musst? :laughing:

    Die Benzinpreise dienten im übrigen nicht als Argument, sondern lediglich zur Veranschaulichung, wie sich die Preissituation generell in GR darstellt.

    Es ist mitnichten ein griechisches Phänomen, dass ein kleiner Kiosk oder Tante-Emma-Laden höhere Preise nimmt als bspw. ein großer Supermarkt, insbesondere wenn dieser Kiosk z. B. neben einer Sehenswürdigkeit liegt...

    Ist aber kein Problem, wenn Du die Augen vor der Realität verschließt und uns stattdessen vorwirfst, als "pretistinierte" :frowning: :frowning: GR-Fans das Land in Schutz nehmen zu wollen.  :p

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17110
    geschrieben 1340719788000

    @stuju

    Ich bin gewiss kein "prädestinierter"  :frowning:   Griechenland-Fan, denn bitte wieso prädestiniert ?

    Ich bin schlichtweg ein Griechenland-Fan wie auch ein Zypern-Fan wie auch ein Sizilien-Fan wie auch ein Frankreich-Fan,  usw. usf.

    Durch mehrere Reisen in die o. g. Länder sind mir die Preise schon recht gut bekannt, ebenso habe ich gewisse Kenntnisse, was die jeweilige Bevölkerung betrifft.

    Und zu den von dir benannten Preisen:

    Du pickst dir irgendwas Teures raus, dass du bezügl. Preis an einem prädestinierten :D Ort für hohe Preise gekauft hast.

    Dazu hat wohl jeder das eine oder andere Beispiel: 1/2 l stilles Wasser an einem Kiosk in Palermo 4 €, 0,33 l Bier 5 €. In Paris im Hochsommer, wenn es von Touris nur so wimmelt, 1/2 l stilles Wasser im Zentrum (Saint Michel, usw.) spielend bis zu 5 €.

    Demzufolge - so what ?  :frowning:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!