• wernerkoervers
    Dabei seit: 1243987200000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1444766567000

    Demovitron, schaut Euch doch auch einmal Nauders im Dreiländereck ( noch Nordtirol ) an. Es ist ein netter Ort, 1400 m hoch gelegen , mit Schigebieten für Anfänger und Könner.  Unterkünfte gibt es in allen Preisklassen.  Von der Schweiz gut mit Bussen zu erreichen.

    Ist die Weihnachts - und Silvesterzeit die einzig mögliche Urlaubszeit für Euch ? Das ist überall die allerteuerste Zeit.....

    wernerkörvers
  • matterhorn48
    Dabei seit: 1333411200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1444769090000

    "Da nützt auch kein Studio für 1000 € wo ich noch alles selber beschaffen muss, bzw. mittags und abends bezahlen muss. Ein einfaches Abendessen in der Schweiz dürfte doch wohl so mindestens um die 100 € kosten, einschließlich Getränke, oder?"

     

    Wir zahlen z.B. in der Walliser Kanne in Zermatt ! ca. 60,- bis 65,-CHF für 2 Pers. bei einem 4-Gänge-Menüpreis von 20,- bis 23,- CHF (mittags).

    Das Studio für 1000,-CHF war ja in Zermatt in der Hochsaison; woanders gibt es sie ja schon ab 470,- CHF und von dem Preisunterschied kann man auf jeden Fall das Essen bezahlen.

    Wir gehen auch meist nur einmal am Tag auswärts (warm) essen,das reicht uns völlig.

    Frühstück und Abendessen kann man auch zuhause.

    Man muß auch nicht unbedingt in ein Hotel gehen.

    Wir sind bei unseren Kurztripps auch sehr viel lieber in einem Apt. oder Fewo;da hat man mehr Platz und ist unabhängiger und das bißchen Frühstück kann ich mir selbst machen.

    Für den Frühstückspreis,der heutzutage in den Hotels verlangt wird ( 12,- bis 18,- €) - und das nicht nur in der Schweiz,auch in anderen Ländern -bekommt man ja fast schon ein Mittagessen.So viel kann man zum Frühstück ja gar nicht essen - wir zumindest nicht.

    " Ich frage mich immer warun sooo viele Schweizer in Österreich und Südtirol ihren Urlaub verbringen. Wir haben schon viele nette Schweizer dort kennengelernt, und ich werde nie diesen Satz einer Schweizer Familie vergessen : "Es gibt auch arme Schweizer, bzw. normale Schweizer die nicht mit den hohen Preisen mithalten können".

     

    Und ich frage mich,warum dann unsere Wohnung im Wallis die ganze Zeit durchgängig belegt ist,wenn alles so teuer ist.

    Ich könnte die Wohnung zu bestimmten Zeiten mehrfach vermieten und muß schon die Gäste in die benachbarten Fewos und Chalets schicken.

    Und es sind gerade die weniger betuchten Gäste (Familien mit Kindern,Alleinerziehende,u.s.w.) ,die zu uns kommen.

    Sie gehen allerdings auch nicht morgens,mittags und abends auswärts essen.

    Sogen. " arme Schweizer" dürften immer noch besser dastehen als sogen. "arme Deutsche"; aber die meisten Gäste kommen aus Deutschland.

    Übrigens - in dem von mir genannten Hotel Bietschhorn gibt es auch DZ mit HP (4-Gänge-Menü) für 1330,-CHF = ~ 1232,-€  für 1 Woche/2Pers (sind aber in dem gewünschten Zeitraum nicht mehr frei)

    Hotel Bietschhorn

    Aber letztendlich muß halt jeder selbst wissen,was er macht.

  • Steffely
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 115
    geschrieben 1444827209000

    @  Patrick; mich würde es auch interessieren, für welchen Ort ihr euch entschieden habt; ist immer interessant zu wissen was es noch so gibt.. :-)

    Zum Anderen noch;

    Ich denke sowohl die Schweiz als auch Österreich haben Bergetechnisch viel zu bieten, es kommt halt darauf an wie man die Prioritäten setzt. Ich persönliche bezahle gerne mehr Geld für meine Lieblingsorte in der Schweiz, weil es mir das wert ist.

    Allerdings verstehe ich auch, dass manche Leute, vorallem auch Familien, sich das nicht leisten können/wollen. 

    Realistisch gesehen können wir uns einig sein, dass die Schweiz (leider!) nicht so ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet. In Italien oder Österreich kann ich gut in einem tollen 4 Sterne Hotel mit Wellnessbereich und Top Halbpension für 500-600 Euro eine Woche Urlaub machen. In der Schweiz wüsste ich nicht wo das möglich ist. Plus kommt noch dazu, die Gastfreundschaft ist halt bei uns auch teilweise nicht sooo überragend, auch das muss man nicht beschönigen. Aber das ist wieder ein anderes Thema. Was ich leider auch ganz krass finde ist, dass die Skipässe immer teurer werden. In meinem "Heimatort" bezahlt man für eine Tageskarte knapp 70 CHF, für eiene Wochenkarte 400 CHF. Vergleich; im Südtirol hatten wir letztes Jahr für einen Wochenpass 160 Euro bezahlt, für eine Skiarena die schätzungsweise so gross ist wie beispielsweise Zermatt und Saas Fee zusammen.

    Meiner Meinung nach kommt man auch beim (Abend)essen locker auf 100 CHF (für 2), wenn man ein Glas Wein trinkt und nicht gerade eine Pizza isst.

    Aber wie ich bereits sagte, da muss jeder für sich selbst abwägen, was ihm wichtiger ist. Für mich persönlich gibt es keine schöneren Bergpanoramas als in der Schweiz, nirgends fühle ich mich wohler. Aber dafür bezahle ich halt etwas mehr. :-)

    Liebe Grüsse

    steffy

    Nur unterwegs erfährt man das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit.
  • matterhorn48
    Dabei seit: 1333411200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1444855279000

    Skipaßpreise/Tag in verschied. Skigebieten im Wallis:

    Aletscharena      50,-/55,-CHF ~ 46,-/51,€

    Portes du Soleil; das grösste international-verbundene Skigebiet der Welt  46,-/54,-CHF ~ 43,-/50,-€

    Saas Grund/Hohsaas  54,-CHF ~ 50,-€

    Grächen  55,- CHF ~ 51,-€

    Crans Montana  63,-CHF ~ 58,-€

    Leukerbad  50,-CHF ~ 46,-€

    Lauchernalp - Lötschental 55,-CHF ~ 51,-€

     weitere kleine Skigebiete:

    Unterbäch/Moosalpregion  43,-CHF ~ 40,-€

    Der Skipass von Unterbäch ist ebenso in Bürchen/Törbel, Eischoll, Visperteminen und Gspon gültig.

    Zermatt;Saas Fee und 4 Vallèes sind natürlich teurer

    alle Skipaßpreise hier:

    Skipaßpreise

  • Karisimbi
    Dabei seit: 1444780800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1446471207000

    Hallo, ich habe Verwandte in Vorarlberg also ganz im Westen von Österreich :9

    Ich kann dir nur empfehlen dorthin zu gehen und einen Skiurlaub machen. Du hast viele Möglichkeiten zum Skifahren besonders viele Skigebiete und alle bis in einer halben Stunde erreichbar. Zudem kann man auch mal in die Schweiz fahren und dort auf die Piste gehen. Vorarlberg hat noch richtig alten Charme, alle tragen ihre Trachten in den Skihütten & das Wichtigste die Leute sind super nett. :) Viel Spaß

    4507 :-)
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1189
    geschrieben 1447075685000

    Gut zusammengefasst, Karisimbi. Doch das Wichtigste an Winterurlaub in A vs. CH sind die Preise! Ein extrem starker Franken verstärkt die ohnehin horrenden Preise in der Schweiz nochmals.

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!