• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1188033360000

    carsten wismar schrieb:Veröffentlichung eines Ausschnittes aus der Zeitung vom 19.5. in unserer Zeitung vom Bundesforum für Kinder u. Jugendreisen:

    Irgendwann ist es soweit: Kinder wollen auf eigene Faust in den Urlaub fahren. Wenn Jugendliche zum ersten Mal alleine in Urlaub fahren ist das ein wichtiger Schritt im Abnabelungsprozeß von den Eltern, für Mütter und Väter aber oft auch eine Zeit schlafloser Nächte. Die sind vermeidbar - durch sorgfältige Reiseplanung, bindende Verabredungen und frühzeitige Trainigslager. Hier sind Tipps und Tricks, worauf Eltern bei ersten Alleingängen Ihrer Kinder in die Ferien achten sollten.

    Gerade hat Familie Wenzel das Paradies gefunden - jedenfalls für den Sommerurlaub: Einen Beach Club mit Strand u. Pool, Bolzplatz, Tauchkurs und Disko. Doch Sohn gibt prompt seine eigene persönliche Reiserücktritt Versicherung ab. Der 15-Jährige versichert, von dieser Reise zurücktreten zu wollen, er will alleine in den Urlaub, ohne Eltern. Und hat auch schon eine flotte Reisepräsentation parat: Mit seinem besten Freund Sven will er ins Jugendcamp nach Antalyja. Hart bleiben oder nchgeben? Rolf und Nina Wenzel, Sörens Eltern überlegen hin u. her, wollen einerseits keine Spabremsen sein, andererseits ihren Sohn bei seinem ersten Urlaub auf eigene Faust nicht in ein unkalkulierbares Abenteuer schicken. Das Problem: Sie haben dem 15 Jährigen in den Jahren zuvor keine "lange Leine" mit eigenen Ferienerfahrungen gegönnt. Dabei sollte man dies schon Grundschul-Kindern ermöglichen - etwa in Jugendgruppen wie den Pfadfindern. Die treffen sich meist wöchentlich, so das Eltern schon mal die Betreuer unter die Lupe nehmen können, mit denen Ihre Kinder später zu Freizeiten losziehen. Daraus wird meist ein Abenteuerurlaub mit Gruppendynamik-Praktikum. Denn auch die Kleinsten, Wolflinge genannt, haben ihren Stellenwert und Aufgaben innerhalb einer Pfadi-Horde und lernen früh, daß man sich vorm Abwasch nicht drücken kann, und wie man mit vielen hilfreichen Händen ein kaputtes Fahrad wieder flott kriegt. Aber was, wenn kinder wie Sören bis ins Teenie-Alter solche touristischen Jugendforscht Lektionen nicht genossen haben? Kein Grund die ersten Solo Tourneen in den Ferien zu verbieten! Aber Grund genug, beim Reise TÜV besonders pingelig zu sein. Zuerst sollte man vor allem den eigenen Nachwuchs auf Herz u. Nieren prüfen, ob er wirklich schon reif genug ist. Pauscharlrteilde der Sorte "Du bist ja noch viel zu klein" hlefen nicht weiter. WLichtig ist vielmehr, daß Eltern diese vier Fragen überzeugt mit ja beantworten können: Hält das Kind sich an Absprachen? Erkennt es Autoritäten an u. befolgt Anweiseungen? Kann es mit Geld haushalten? Und diese Beiden mit nein: Begibt sich leichtfertig in Gefahr? Läßt es sich vn anderen leicht zu Dummheiten animieren? Wer überzeugt ist, das eigene Kind reif u. fit genug, muß als nächstes entscheiden, mit wem es allein in Urlaub fahren darf. Weder Sördens einladende Beachparty Fotos noch abweisendes, elterliches Bauchgrimmen sollten der Maßstab sein, wenn ein Reiseveranstalter und sein Angebot gecheckt werden müssen. Am besten klappt es mit den Ratschlägen des "Bundesforums für Kinder und Jugendreisen e. V. Dann steht einem spandenden Urlaub im Alleingang nichts mehr im Wege.

    Praktische Tipps vom Bundesforum für Kinder u. Jugendreisen:

    Angebot: nur bei schriftlichem Angebot buchen. Welche Leistungen gibt es für den Reisepreis? Wofür werden Nebenkosten fällig? Welche Geschäftsbedingen (AGB) gelten?

    Buchbarkeit: Wie groß ist der Buchungsaufwand? Keine Zahlung ohne Buchungsbestätigung.

    Infos: Gibt es eine Beratungshotline während der Reisezeit? Zu welchen Zeiten ist sie erreichbar?

    Dokumente: Welche sind erfolderlich? Kinderpass, Reisepass, Impfausweis? Darf oder soll ein Handy mitgenommen werden?

    Beförderung: In welchen Fahrzeugen erfolgen An- und Abreise? Ist die Reisezeit bloß Transport oder als Teil des Reiseerlebnises geplant?

    Utnerkunft: Wie gro sind die Mehrbettzimmer? Welche sanitären Anlagen gibt es? Welche Räume für Freizeitgestaltung sind nutzbar?

    Verpflegung: Inwieweit können Essenswünsche der DReiseteilnehmer berücksichtigt werden

    !!!!Betreuung: Wer sind die Betreuer? Wie ist das Team ausgebildet?!!!!

    Taschengeld: Existiert eine allgemeine Richtschnur für die Höhe des Taschengeldes? Gibt es Möglichkeiten, Taschengeld u. Wertsachen zu verwahren?

    Programm: Welche Möglichkeiten haben die Reiseteilnhemer, das Programm mitzubestimmen?

    Hier nochmal ins Leben gerufen, da es wieder aktuell gefragt wurde. Ein Ausschnitt aus dem Bundesforum für Jugendreisen.

  • nico1371
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1188071618000

    Hi,

    also, ich bin 16 Jahre alt und vor einem Monat mit meiner Freundin nach Kroatien geflogen. Wenn du so eine Reise machst, brauchst du zu 100% eine Einverständniserklärung von den Eltern. Die hat man bei uns auf dem Flughafen verlangt. Ansonsten kannst du ohne Probleme dahin fliegen. Also, vergiss auf keinen fall diese Einverständniserklärung, sonst kanns passieren, das du ganz schöne probleme bekommst. Wenn du nen Vordruck brauchst, kannst du mir ja mal ne Nachricht schreiben, da schick ich dir das ma zu!

    SO, dann wünsch ich dir mal nen schönen Urlaub!

    LG Nico

  • Anna5231
    Dabei seit: 1188086400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1188313781000

    Ich (17) war auch letzte Woche mit einer Freundin (18) in der Türkei! Also alleine, ohne Eltern!

    Gab null Probleme, nur die Buchungsbestätigung musste halt von den Eltern unterschrieben werden.

  • Pablo Escobar
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1188314592000

    Hallo zusammen....ich bin früher auch schon viele male ganz alleine geflogen...bei mir gab es überhaupt keine Probleme...

    Meiner Meinung nach ist es nur ein merkwürdiges Gefühl wenn man alleine fliegt....aber das geht vorbei.... ;)

    Audi - Die vier Ringe sind das Mass aller Dinge
  • Angela1985
    Dabei seit: 1187827200000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1189003349000

    Hu hu :D

    ich habe das erste Mal mit 16 Jahren auf Kos Urlaub gemacht. Meine Freundin und ich haben keine Probleme gehabt. Wir waren zu zweit und ich weiß gar nicht mehr (das ist jetzt 6 Jahre her), ob unsere Eltern da irgendwas unterschrieben haben... Naja, auch egal. Jedenfalls war das ein super schöner Urlaub!!!!!

    LG

  • StephanSchiller
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1190327163000

    Kleine Ergänzung: Deutsches Recht gilt immer und überall. D.h. die Bestimmungen des deutschen Jugendschutzgesetztes gelten z.B. auch in Tunesien. Zusätzlich gilt dort auch noch das tunesische Recht. Zur Anwendung kommt immer das härtere. Eine Übersicht über die Bestimmungen in den wichtigsten Ferienländern gibt's unter: http://www.bundesforum.de/index.php?id=267&no_cache=1&file=179&uid=823. Dort steht eine entsprechende Publikation zum Download.

    Ansonsten: es geht alles immer so lange gut, wie nix passiert. Denn zumindest teilweise ist es so, daß die jeweilige Polizei gegen ausländische Minderjährige ohne Begleitung härter vorgeht, als gegen einheimische. Und: welche Eltern wollen schon ihr/e Kind/er aus einer Polizeizelle irgendwo am anderen Ende von Europa oder der Welt holen. Denn für die Kosten für die An- und Abreise von ihnen und die ihre/s/r Kindes/r kommt keiner auf.

    Also ein bißchen Vorsicht kann nicht schaden.

    LG

    Stephan

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1190332119000

    Sehr gut Stephan. Genau das was ich meinte.

    LG ;)

  • Al_Bundy
    Dabei seit: 1194825600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1194903275000

    @nico1371 sagte:

    ... Also, vergiss auf keinen fall diese Einverständniserklärung, sonst kanns passieren, das du ganz schöne probleme bekommst. Wenn du nen Vordruck brauchst, kannst du mir ja mal ne Nachricht schreiben, da schick ich dir das ma zu! ....

    LG Nico

    Hallo nico1371

    Ich habe deinen Beitrag 25.08.2007 gelesen und wollte fragen ob du noch den Vordruck der Einverständniserklärung hast oder eine vorhandene (ohne deinen Daten drin) senden kannst ???

    Ich möchte mit meiner Tochter (13), die bei der Mutter lebt, nächstes Jahr 10 Tage in die Staaten fliegen. Einverständnis der Mutter ist kein Prob.

    MfG

    Al Bundy

    Hans - Joachim Zobel

    Erledigt. Danke.

  • schnuggelchen
    Dabei seit: 1202601600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1202654519000

    hey,

    ich weiß nicht ob ich hier richtig mit meiner frage bin, aber ich frag einfach mal ;)

    ein paar freunde und ich wollen im august nach mallorca fliegen. wir sind im alter von 16 - 21! aber jetzt wollen wir noch eine freundin mitnehemn die erst 15 ist.. jetzt fragen wir uns ob sie dann auch in die discos, kneipen, clubs kommt? bzw. ab wann überhaupt discos erlaubt sind?

    lg, und danke schonmal im vorraus für die antworten

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1202654907000

    @schnuggelchen

    les mal meinen Beitrag ganz oben auf Seite 2.

    Wer übernimmt die Betreuung für die 15 jährige bzw. 16 jährigen, bzw. muß ich mich da schon fragen, welche Eltern das so mitmachen, wenn keine Betreuer vorhanden sind. Ab wann Diskos bzw. ob sie erlaubt sind, kann ich Dir nach spanischem Recht nicht sagen, jedoch kennst Du mit Sicherheit das deutsche Jugendschutzgesetz, da steht alles drinnen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!