• Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1229165885000

    Als erstes möchte ich Dir mitteilen, dass du mir nicht den Mund zu verbieten hast, sondern ich genauso meine Meinung äußere wie du, wenn dir meine Meinung nicht passt ist das einzig und alleine dein Problem, so einfach ist das ;) .

    Ich kenne solche Reisen zu genüge und viele meiner Reisebüro-Kunden haben damit schlechte Erfahrungen gemacht und wären froh gewesen, wenn ich Ihnen vorher diesen Tipp hätte geben können.

    Und bitte sage mir mal, wo einer neidisch sein sollte? Ich habe Dir schon einmal mitgeteilt, wenn ich das wollte könnte ich mir eine Türkei-Rundreise einbuchen und das ganz ohne irgendwelche Verkaufsfahrten oder vor Ort noch etwas bezahlen zu müssen. Undd viel Geld würde ich dabei mit Sicherheit auch noch sparen. Du kannst doch gerne reisen wie du möchtest, für mich kommt so etwas nicht in Frage, da URLAUB und ERHOLUNG bei mir groß geschrieben wird.

    Achso, um noch einmal auf den Neid zurückzukommen. Nächste Reisen gehen nach Kreta und Kanada :kuesse: .

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 786
    geschrieben 1229177411000

    fliegermaus schrieb:

    "@Kutte, stell Dir vor, an den Weihnachtsmann glaube ich tatsächlich"

    Das glaube ich dir aufs Wort!!!!

  • algenib
    Dabei seit: 1229299200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1229340436000

    Titel: Viva D'or-Reisen

    Hallo ihr Gutschein-Reisenden,

    ich habe eure diversen Äußerungen im Forum gelesen und möchte auch ein paar Zeilen zu Reisen dieser Art anmerken. Was so manche (selbsternannte) Reiseexperten von sich geben und damit nichts weiter als ihr solides Halbwissen kundtun, ist schon beachtlich.

    Wir sind gerade von einer einwöchigen Reise mit Viva D’or an die türkische Riviera ins Hotel Gypsophila zurückgekommen. Das Angebot dazu, in dem kein einziges Mal von einem „Gewinn“ die Rede war, kam uns diesen Sommer von HörZu mit einem persönlich adressierten Anschreiben und mit korrekten Absenderangaben (keine Postwurfsendung !) ins Haus und erregte auch deshalb gleich unsere Aufmerksamkeit. Trotz aller anfänglichen Skepsis ließ sich in den Unterlagen und nachfolgenden Telefonaten mit den angegebenen Nummern der berühmte „Haken“ nicht finden. Also buchten wir 1 Woche für zwei Personen ab Frankfurt/Main für insgesamt 132 €. Dazu kamen lediglich bei der Einreise in Antalya 13 € als zusätzliche Flughafengebühr! Ich glaube kaum, dass das bei individueller Buchung bei einem Reisebüro zu erreichen oder gar zu unterbieten ist. Wenn man richtig liest, weiß man vor der Buchung, was alles kostenfrei geboten wird und auch wofür man zusätzlich ins Portemonaie greifen muß/kann. Die eigene Ignoranz andern als Böswilligkeit (*******) zu unterstellen, ist einfach unfair und zeugt von schlechtem Stil.

    Nun aber ein paar Worte zur Reise selbst. Es war einfach super!! Alle Zusagen aus den Unterlagen wurden 100% eingehalten. Unser Reiseführer Özgür hat mit einer Fülle von Informationen zu Land und Leuten – ganz kostenfrei! - selbst längere Busfahrten kurzweilig werden lassen. Einfach eine tolle Woche, voll neuer Eindrücke und schöner Sehenswürdigkeiten. In keiner Weise gab es einen Zwang zur Teilnahme an den angebotenen oder zusätzlich zu buchenden Unternehmungen und Ausfahrten. Aber selbst dem Letzten sollte klar sein, dass solche Reisen von den einladenden Firmen (Bertelsmann, Weltbild, HörZu, Viva D’or, Hit-Reisen u.a.), von den besuchten Firmen in der Türkei und nicht zuletzt vom türkischen Staat (Touristikministerium) gesponsert werden. Damit aber, meine ich, haben diese Sponsoren auch das Recht, sich in der ihnen genehmen Form zu präsentieren und man sollte aus Höflichkeit diese Form akzeptieren, statt zu meckern und von Kaffeefahrten zu sprechen. Und außerdem vergesst nie: es ist keiner gezwungen, solch eine Reise zu machen. Wer mehr Geld für so viel Leistung ausgeben will, der soll es ruhig tun – andere leben davon.

    Dass am Ende die Reise dann mehr gekostet hat, liegt einfach an unseren eigenen Bedürfnissen. Ich muss schließlich die An- und Abreise zum/vom Abflughafen (Bahn, Taxi o.ä.) auch rechnen, ebenso die Getränke für die Dauer des Aufenthaltes, die fast nie in Pauschalreisen enthalten sind und weiter eine evtl. Halbpension sowie Trinkgelder. Aber darauf habe ich schließlich selbst Einfluss, wusste es vorher. Wer sparen will, geht eben zu Fuß und trinkt und isst nichts, was Geld kostet. Im Übrigen finde ich es z.K. immer am Reisepreis herum zu nörgeln, jeden Cent zu diskutieren, all die umsonst gelieferten Dinge und schönen Erlebnisse (z.B. VIP Gala) zu vergessen und obendrein dann aber z. B. als Raucher die Euronen zu Hauf aus dem Fenster zu werfen…

    Ich bin jedenfalls froh über jeden, der das Gebotene zu schätzen weiß, es genießt und mir nicht mit seiner Meckerei, Pfennigfuchserei und unberechtigten Kritik auf den Nerv geht.

    PS: Die nächste Reise mit Viva D’or ist auf Grund der gemachten Erfahrungen mit dem Unternehmen für kommenden Herbst schon gebucht. Ich denke, es wird wieder ein voller Erfolg.

    Und nun euch allen schöne Feiertage

    algenib

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1229342081000

    Hallo,

    nochmals: Wenn alle Preise vorher genannt werden dann ist das in Ordnung.

    Was ich hier aber lese sind in der Regel Gratis Aufenthalte, zu denen dann noch Flugzuschläge, Halbpension und vieles mehr noch hinzukommen. Auch die zusätzlichen Sicherheitsgebühren in Antalya sind mir neu. Ausnahmen gab es bisher für Österreicher! ;)

    Ob ich nun aus Höflichkeit, oder warum auch immer an einer Verkaufsveranstaltung teilnehme. Es bleibt eine solche und somit bleibt es auch für mich eine Kaffeefahrt

    Kommen wir mal zum Preis an sich. Wenn ich ein normales Hotel buche, dann bekomme ich derzeit ein sehr gutes Vier Sterne Hotel für deutlich unter 300,- € Pro Person und Woche. All inclusive.

    Wenn ich dann Deine ganzen Ausgabe hinzurechne wie Halbpension, Getränke etc, dann bin ich auch auf dem gleichen Preis. Mindestens!

    Es kann ja jeder so machen, doch ich bezweifle, daß dort im Angebot tatsächlich der Preis von 132,- € als Endpreis stand. Den musstest Du Dir sicher zusammensuchen. Da ich vermute, daß hier die Zuschläge aber wesentlich höher waren, als der eigentliche Reisepreis, ist und bleibt das für mich äußerst unseriös!

    Bei einem normalen Veranstalter muß man nicht tausend Dinge dazurechnen. Klar kann die Reise sehr schön sein, doch würde ich alleine aus solchen Gründen nie so etwas buchen. Denn wenn ich Endpreise habe, die höchstwahrscheinlich nichts mit dem eigentlichen Angebot zu tun haben, dann mache ich da nicht mit! Ganz gleich, was dann für eine tolle Reise herausspringt.

    Denn Seriosität ist mir persönlich sehr wichtig. Daher wäre das für mich ein absolutes "no go". Daß Preis und Leistung passen können bestreite ich ja nicht. Ich kaufe aber auch kein Auto und muß die Reifen extra dazu bezahlen.

    Gruß

    Berthold

  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1229344148000

    Ich kann Berthold nur recht geben. Es ist unseriös. Gerade ältere Laute, die sich ihre Infos nicht mal schnell übers Internet "ergoogeln" können ist sind schnell in so eine "Falle" getappt.

    Auch meine Mutter bekam so eine "Einladung". Aus Neugierde verglich ich mal die Reise zu der angebotenen Zeit und es stellte sich heraus, dass es zum gleichen Preis Reisen gab, ohne nach Pamukkale und zu Verkaufsveranstaltungen verschleppt zu werden. Aber sie war immerhin schon in Versuchung geraten, obwohl sie eigentlich nie in die Türkei wollte ;)

    Und einfach zu sagen, man weiss vorher, was finanziell auf den einzelnen zukommt, ist einfach nicht richtig. Nicht alle sind so reiseerfahren, das einschätzn zu können

    LG mirius

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1229345095000

    Hallo Berthold, hallo Mirius,

    ich kann euch beiden auch nur zustimmen! Bertholds Vergleiche sind einfach nur klasse und unschlagbar ...

    Was mir immer auffällt, dass es gerade neue User sind die sich so "angeriffen" fühlen. Ein Schelm, wer Böses babei denkt ...

    Noch besser sind die kostenlosen Reisen nach Ägypten mit Nilkreuzfahrt, die Nilkreuzfahrt ist auch wirklich umsonst! Sie müssen nur den Flug, die Verpflegung und die Reiseleitung zahlen! Natürlich.

    Jeder soll so urlauben wie er es für richtig hält, Fakt bleibt, unter dem Strich wird es nicht unbedingt teurer oder billiger als wenn gleich eine "normale" Reise gebucht und ich von vornherein weiß, welche Kosten auf mich zukommen!

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1229345613000

    @algenib

    Ein persönlich adressierter Brief ist im Computerzeitalter nun wahrlich keine Garantie für eine persönliche Einladung, für Seriosität, das läuft automatisch.

    Viva D'or, Bertelsmann, usw sind keine Reiseveranstalter, sie geben ihren Namen her, um Reisen von Veranstaltern zu verkaufen, kassieren da mit. Sie arbeiten da quasi als Vermittler, sind keine Sponsoren!

    Sicher gibt es Leute (wie dich z. B.), die diese Reisen incl. Verkaufsveranstaltungen genießen, es gibt auch Leute, die fahren jede Woche "mit dem Bus ins Blaue" obwohl auch sie wissen, daß es um reine Verkaufsveranstaltungen geht.

    Nichts anderes sind diese Türkei-Rundreisen (oder Nilkreuzfahrten).

    Wem so etwas Spaß macht, ok, jedem das seine.

    Aber wenn hier nachgefragt wird, ist es nur richtig, darauf hinzuweisen, daß es Kaffeefahrten ins Ausland sind, keine Urlaubsreisen. Daß man zu einem fast gleichen Preis so eine Reise auch im Reisebüro oder im I-Net gibt. Nur sicherer.

    Oft heißt es ja, nur der Flug muß bezahlt werden, alles andere ist kostenlos. Das bedeutet, das man, bei einem Reinfall mit Hotel etc, keinerlei Ansprüche stellen kann, denn nur was ich bezahlt habe kann ich reklamieren.

    Statt 5* Hotel nur ********? Pech gehabt. Einem geschenktem Gaul.....

    Wenn ich weiß, es ist eine Kaffeefahrt und fahre trotzdem, ok. Aber die Leute, die hier fragen wußten es vorher eben nicht. Und denen sollte man eben soetwas nicht als "tollen Urlaub" verkaufen.

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1229347160000

    Hi,

    wenn ich im TV wieder mal einen Bericht über Leute gesehen habe, die mit den unglaublichsten Dingen über´s Ohr gehauen wurden, habe mich jedesmal gefragt, ob der Bericht tatsächlich wahr oder getürckt ist. Wenn ich aber hier so manchen voll Naivität glänzenden Beitrag lese ("Es kam vom Verlag ein persönlich adressietes Schreiben") wundert mich überhaupt nichts mehr.

    Ich bin sicher nicht oft einer Meinung mit der "Reisebürofraktion" aber dem, was von dieser hier geschrieben wird, ist wahrlich nichts hinzufügen.

    Natürlich kann es sein, dass diese Art von "Urlaub" wo ich aus Höflichkeit den Sponsoren das Recht einräumen muß, sich in der ihnen genehmen Art zu präsentieren und das Meckern zu unterlassen habe :laughing: , so manchem gefällt und ihrer Mentalität entspricht (ist jetzt aber nicht abwertend gemeint). Nur sowas als kostenlosen Urlaub unbedarften Hilfesuchenden schmackhaft zu machen, ist in meinen Augen nicht okay.

    chepri

  • algenib
    Dabei seit: 1229299200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1229364372000

    Ich habe den Eindruck, dass manche einfach nicht richtig lesen können und auch mit der Mathematik so ihre Schwierigkeiten haben.

    Wenn ich eine Reise unternehme, so heißt das für mich, dass ich von A nach B und nach entsprechendem Aufenthalt wieder zurück nach A fahre oder fliege. Und hierfür stehen die Angabe/Preise für jeden ersichtlich im Einladungsschreiben der hier zur Debatte stehenden Reise: Hinflug, Transfer, Übernachtung, Frühstücksbüffet, Tagesfahrten, Rundreisen, Veranstaltungen, Transfer und Rückflug – alles zusammen für die genannten 132 € für zwei Personen. An keiner Stelle hat etwas von einem kostenlosen Urlaub gestanden! Es geht doch darum, im Vorfeld die Kosten abschätzen zu können, die mit Bestimmtheit auf mich zukommen. Alles andere ist optional.

    Und noch mal: dass ich nicht zum Flugplatz laufe sondern mit dem Taxi hin- und zurückfahre, liegt an meinem Wohnort und der jeweiligen Abflug- bzw. Ankunftzeit. Ebenso dass ich lieber im Land herumfahre, bzw. gefahren werde und etwas über Land und Leute lerne, statt meine Zeit am Strand zu verbringen und nicht mal zu merken, dass und in welchem Ausland ich bin, liegt in mir selber und hat mit dem Reiseveranstalter und seiner Preisgestaltung nichts zu tun.

    Bleibt für mich die Frage: wer von euch hat denn eigentlich die angebotene Reise mitgemacht und kann sich ein konkretes Urteil erlauben? Pauschalisierungen – weil es auch schwarze Schafe und unseriöse Angebote (auch in Deutschland!!) gibt – sind nicht fair und auch für keinen „unbedarften Hilfesuchenden“ von Nutzen.

    algenib

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1229365219000

    Sorry, aber stand in den Angeboten, daß es Verkaufsveranstaltungen gibt, oder war es "der Besuch einer Teppichfabrik"? Das diese Fahrten von Teppichfabrik, Lederfabrik, Goldfabrik gesponsert werden, weil sie ihre Ware verkaufen wollen?

    Für Leute, die auf günstige Preise angewiesen sind und deshalb diese "Urlaube "mitmachen, ist das nicht unbedingt erkennbar, daß sie auf Kaffeefahrt gehen.

    Ich persönlich mach diese Fahrten nicht mit, weil ich meinen Urlaub nicht nur im Bus verbringen möchte, von Fabrik zu Fabrik gekarrt werden möchte.

    Darauf machen wir die Leute, die hier fragen, aufmerksam, und lassen sie nicht blind buchen.

    Ich sagte schonmal, es gibt auch Leute, die fahren jede Woche "mit dem Bus ins Blaue", denen gefällt das.

    Soll man den Leuten, die nichts über diese Fahrten wissen zuredn, auch diese Bustouren mitzumachen, oder sollte man da nicht doch lieber auf die Verkäufe hinweisen?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!