• sdediego
    Dabei seit: 1092355200000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1214254161000

    Sorry Berthold, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Deine Beiträge entsprechen absolt nicht dem von mir dargestellten....

    Simone

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214254607000

    @Simone

    Dann erklär mir wo? Meiner Meinung nach passt das. Captain scheint es ja auch so verstanden zu haben.

    Gruß

    Berthold

  • uwepaeth
    Dabei seit: 1211846400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1214295210000

    Hallo Bertold,

    ich finde es ja schön, dass du so viel mehr weißt als andere. Und im Rahmen eines Forums sind Menschen wie du deshalb auch wichtig. Deine arrogante 10-Punkte-Liste, mit der du Simone hier abkanzelst, könntest du dir aber schenken. Wenn du dich über die vermeintliche oder tatsächliche Unwissenheit Anderer ärgerst, musst du dich ja nicht unbedingt einbringen.

    Was glaubst du, weshalb Fragen an ein Forum gerichtet werden? Richtig! Weil die Betreffenden die Antwort nicht kennen!

    MfG,

    Uwe

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214296706000

    Hallo Uwe,

    es schaut doch so aus, daß hier vor einem Veranstalter gewarnt wird. Das Ganze ohne daß auch nur eine Spur Sachkenntnis zu tage tritt.

    Stichworte sind hier Sammelklage und Verbraucherschutz. Dann stellt sich heraus, daß die Dame offensichtlich noch nicht einmal eine Ahnung über die rechtlichen Voraussetzungen im eigenen Beruf hat. Weiterhin wird der Veranstalter als "derart unseriös" bezeichnet, was durchaus rechtlich folgen haben könnte, falls V-Tours hier etwas humorlos wäre.

    Ebenso kommt als Antwort ein völlig nichtssagendes Posting, in dem mir vorgeworfen wird, daß ich gar nichts richtig lesen könnte. Ohne weitere Erklärungenm, die es dann vermutlich auch nciht gibt.

    Rechtlich scheint mir das Vorgehen von V-Tours hier einwandfrei zu sein. Für den Kunden zwar nicht toll, jedoch ist das ein Problem, das auch bei anderen Veranstaltern auftritt, die nach diesem System (dynamic packaging) verkaufen. Folglich sehe ich hier nichts ungewöhnliches an der Vorgehensweise, außer einer Schreiberin die hier postet, ohne sich vorher auch nur ansatzweise zu informieren.

    Ob Ihr bewusst war, daß es sich hier um ein Versehen handeln könnte kann ich ohne weitere Informationen zum Hotel und der Reisezeit nicht definitiv sagen, ich vermute dies allerdings sehr.

    Gruß

    Berthold

  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1214297343000

    Hallo Zusammen...

    Ich habe gerade eine Abfrage(nur so zum Spaß)

    bei diesem Veranstalter gemacht...

    Preis z.B. 14 Tage---- 750,-€

    Dann hieß es auf einmal: Ein anderer Kunde war

    schneller, die Reise kostet jetzt 930,-€..

    Das macht auf mich den Eindruck, dass die Reisen

    "versteigert" werden...

    Das kommt mir sehr "spanisch" vor....

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1214297789000

    captain jarek schrieb:

    Die Reisebranche arbeitet nicht anders als der Rest der deutschen Wirtschaft, vielleicht solltest Du Dich ein wenig mit dem HGB auseinandersetzen

    mein widerspruch: sie ist eine der ganz wenigen branchen, wo man sein geld im voraus in voller höhe hinblättern muß und eigentlich nie genau weiß, welche leistung man wirklich dafür erhält! gruß marcel

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214297897000

    Hallo Wanderin,

    V-Tours bietet die klassische Pauschalreise als "Dynamic Packaging" an. Folglich ist die Wahrscheinlichkeit, daß der angezeigte Preis exakt dem buchbaren entspricht relativ gering. Die Preisänderung kann aber immer auch in beide Richtungen gehen. Nach meiner Erfahrung wird das Angebot in etwa 30% aller Fälle billiger, in etwa 50% teurer und nur bei etwa 20 % bleibt nach der Prüfung der tatsächliche Preis so stehen.

    Das ist aber bei allen anderen Veranstaltern die das gleiche Konzept bieten in etwa identisch und selbst bei den klassischen Anbietern kommt das in letzter Zeit immer häufiger vor. Das ist halt die "schöne neue Reisewelt" die immer mehr auf uns zukommt.

    Es wird ein geprüfter Preis eingestellt. Mit jeder Abfrage wird dieser Preis erneut aktualisiert und den dann verfügbaren Preisen angepasst. Wird der Flug teurer, erhöht sich auch dort der Preis, wird er günstiger sinkt dieser dann auch aktuell. Das zieht sich dann aber in der Regel durch das Ganze Angebot eines Veranstalters für den gleichen Flug. Das kann als Kunde sicher nerven, wenn man ständig Angebote sieht, die dann nicht buchbar sind. Die einzige Möglichkeit das zu umgehen ist nicht bei diesen Veranstaltern zu buchen.

    Wird aber praktisch keiner machen und so werden wir in fünf bis zehn Jahren diese Vorgehensweise bei allen Veranstaltern haben.

    Gruß

    Berthold

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214298178000

    Hallo gastwirt,

    wenn Du einen Stuhl kaufst, dann mußt Du diesen auch im Voraus bezahlen und weißt nicht ob er hält, was er verspricht! Das ist nichts anderes, nur daß ein Teil der anderen Branchen Waren zum anfassen verkauft. Das kann die Reisebranche halt nicht.

    Aber auch hier erhältst Du deine Ware sofort. (buchungsbestätigung, Sicherungsschien evt. Ticket) Sollte diese während der Garantiezeit (Reisezeit) nicht halten, was versprochen wurde, dann kannst Du reklamieren. Ganz wie bei jeder anderen Branche auch.

    Gruß

    Berthold

  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1214298323000

    Hallo Bertold...

    Danke für die Erklärung...

    Habe ja nur aus Spaß nachgeschaut,

    und wie ich in einem anderen Tread schon geschrieben

    habe, werde ich nicht im Internet buchen...

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1214298692000

    so nicht ganz richtig, ich kann die ware persönlich vor dem bezahlen in augenschein nehmen(probesitzen), bei einkauf im versandhandel habe ich ein kostenloses rückgaberecht(ohne vorher zu bezahlen), vielleicht muß ich auch nach der anzahlung lieferzeiten in kauf nehmen. aber das mir jemand etwas anderes für mein geld liefert, als das, wofür ich bezahlt habe, wird wohl eher nicht vorkommen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!