• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1320849342000

    @papaya46

    Vermutlich erfahrene Eygüpten-Reisende ;)

     

    Der "Aufhänger" und Oberbegriff für diese Reisen ist ja nun Dubai, die wenigsten informieren sich vor der Buchung über die Distanzen in den VAE.

    Von Ras al Khaimah nach Dubai sind es mehr als 120km, von Fujairah nach Dubai mehr als 150km, von Dubai nach Abu Dhabi mehr als 150km auf völlig überfüllten Motorways mit Dauerstau.

    Völlig klar wenn die Transfers für bestimmte Ausflüge mit hohem Zeitaufwand schon bei der Anfahrt verbunden sind.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3979
    geschrieben 1320853484000

    Hmmm, ich weiss nicht, aber ich hab da ne andere Meinung zu :?

    Lassen wir ma die Fluggesellschaft(solange es immer noch User gibt, die Nonstop & Direkt verwechseln, is da eh Hopfen und Malz verloren ;) ) und die Transfers aussen vor,aber die Geschichte mit den Hotels scheint für mich eine Masche des Veranstalters zu sein.Da spielt es für mich auch keine Rolle,ob die User den ersten Post machen und/oder die geschilderten Erlebnisse in den selben Zeitraum fallen.

    Viele User haben sich hier die Mühe gemacht und detailiert den Telefon - und Schriftverkehr mit dem Veranstalter wiederzugeben und ich wüsste nicht, warum ich daran zweifeln sollte :frowning:

    Also wenn mir sowas passieren würde, dann schrei ich aber auch gaaaaaaaaaanz laut hier : NIE WIEDER und würde definitiv dazu stehen.

    Das, was hier geschildert wird, is für mich ein absolutes ''No go'' und erscheint mir nach bewusster Täuschung des Kunden.

    Da wäre es mir persönlich als zahlendem Kunden auch vollkommen egal, ob es aktuell wirklich Probleme mit den beworbenen Hotels gibt,oder nicht.

    Für mich persönlich scheidet der Veranstalter jedenfalls komplett aus und auf Nachfrage würde ich auch diesen, mit Verweis auf diesen Thread hier, nur meinem Feind empfehlen :p

     

    LG

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1320854832000

    Hi Tom...

    ...und genau diese andere Meinung sei Dir (wie auch jedem anderen user hier) gerne überlassen.

    Ich hatte auch nur Dinge hinterfragt. Das darauf keonerlei Antworten kommen, spricht allerdings auch wieder u.U. Bände - aber das zu beurteilen, ist natürlich auch jedem selbst überlassen.

     

    Ja, es könnte(!?) eine bewußte(?) "Täuschung"(?) seitens des RV sein...

    ...es könnte aber hinsichtlich der Hotelproblematik z.B. auch ein Vertragsbruch seitens des Hotels/der Hotels/der Agency(s) vor Ort vorliegen. Das es auch noch zig weitere mögliche Varianten gibt, brauche ich gerade Dir nicht zu sagen.

     

    Keine Frage aber, das bei diesem RV ganz offensichtlich dringender Nachschulungsbedarf hinsichtlich Task-, Beschwerde- und Krisenmanagement vorhanden ist.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1320859266000

    Holger, mich stört halt diese hier vermehrt beschriebene Hinhaltetaktik im Bezug auf die Hotels. Bestätigung lt.Ausschreibung, Unterlagen einfach abgeändert( ohne vorhergehende Information, ja ich weiss, soll ein neues Angebot darstellen und man kann kostenfrei stornieren) und genau das sieht für mich nach System aus. Denn mal ehrlich, wer, wo und vor allem für wieviel findet dann noch ein adäquates Angebot 1-2 Wochen vor Reisebeginn :shock1:

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1320859906000

    Deswegen habe ich ja auch deutlich gesagt, das (so wie es aussieht) das Task-, Beschwerde- und Krisenmanagement dringend einer Überprüfung und ggfs. Nachschulung bedarf.

     

    Mich stört halt, das hier keinerlei Beweise für gewisse Behauptungen (sowohl Airlines alsauch Hotels) vorgelegt werden.

    Und die Transfer"reklamationen" sind ein Witz - die kann man aus den von bernhard genannten Gründen nicht ernst nehmen

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3979
    geschrieben 1320905460000

    @ Holginho:

     

    Sorry, aber ich finde man kanns auch übertreiben,warum sollte hier ein User Links oder Fotos etc. hochladen, nur damit die Forengemeinde ihm keine falschen Schilderungen unterstellen kann ?

    Die User haben das hier zum Teil sehr ausführlich geschildert und da kann ich mir schon ein Bild machen, wie das Ganze bei RSD abläuft.

    Und Du schreibst ja selbst, solange es keine Beweise gibt, gilt für Dich das Unschuldsprinzip.

    Sehe ich genauso, allerdings von der Userseite, es gibt keinerlei Beweise, dass es nicht der Wahrheit entspricht...also warum sollte ich dieses Ganze Hickhack mit den Hotels nicht glauben ?

    Hier geht es ja nicht um reiserechtliche Fragen und die User haben auch in keinster Weise davon geschrieben, dass sie Geld etc. fordern.

    Es geht nur um die Bewertung des Veranstalters und diese ist in meinen Augen so wie hier geschehen vollkommen legitim, auch ohne irgendwelche Beweise !

     

    LG

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1320908682000

    @Holginho sagte:

    Mich stört halt, das hier keinerlei Beweise für gewisse Behauptungen (sowohl Airlines alsauch Hotels) vorgelegt werden.

    Holger,

    was zur Hölle soll denn ein User hier "beweisen".  ?

    Lies dir mal den Thread durch, es sind so viele übereinstimmende Beschwerden

    daß da ganz klar ein System seitens Rsd zu erkennen ist.

     

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • zuckerpueppi
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1320909070000

    @TommyA

     

    Nachdem ich jetzt mehrere Seiten zurückgelesen habe, werde ich den Eindruck nicht los, dass holginho das "richtige Augenmaß" hier an den Tag legte mit seiner Äußerung.

    Du schreibst, dass es den User ja nicht um "reiserechtliche Dinge" geht und behauptest aber selber in deinem Beitrag um 15:44 Uhr:

    "Das, was hier geschildert wird, is für mich ein absolutes ''No go'' und erscheint mir nach bewusster Täuschung des Kunden."

     

    Das sind schon juristisch relevante Äußerungen, zumal nichts davon bewiesen ist und auch Du sicher weder Jurist noch Touristiker bist, der die Angelegenheit 100%ig einschätzen kann. holginho hat ja auch andere Möglichkeiten beschrieben, die durchaus zutreffen können, das macht es sicher nicht besser aber zu einem Vertrag gehören ja immer Zwei und manchmal ist es nicht schlecht sich im Vorhinein intensiv zu interessieren und zu informieren allseitig und umfassend .

    Da sollte man sicher etwas vorsichtiger sein. Den Menschen eine Eigenverantwortung zuzuschreiben, wird ja auch gerne immer abgelehnt und als Beleidigung aufgefasst.....

     

    Und wenn Du die "Unschuldsvermutung" ansprichst, die Du jetzt natürlich für die User einforderst, vergißt Du aber, dass der, der "anzeigt" dann auch nachweisen sollte ( sprich nach Behauptung auf Nachfragen auch reagieren) denn alles andere wirkt dann eben nicht glaubwürdig ( glaubhaft) weil auch sehr viele subjektive Eindrücke da oft miteinbezogen werden.....

    Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3979
    geschrieben 1320909874000

    @ zuckerpueppi :

     

    Sehe ich komplett anders und ich muss weder Jurist noch Touristiker sein, um mir

    da ein Bild machen zu dürfen.

    Für mich schaut das nach bewusster Täuschung aus und für mich is das eindeutig aus den hier gemachten Posts ersichtlich.

    Was soll dass denn mit den Beweisen ? Sind wir hier vor Gericht ? Warum dürfen denn hier User nicht einfach mal ihre Erfahrungen schildern ohne von der Meute gehetzt zu werden ?Warum soll das denn nicht glaubwürdig sein ?

    Warum sollte man da vorsichtiger sein ? Wenn das meine Meinung und meine Erfahrung ist, dann steht mir das eindeutig zu, diese auch kundzutun.....

     

    Das wird ja immer absurder hier...... :frowning:

  • zuckerpueppi
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1320911010000

    @TommyA

    Ist doch kein Grund, sich sooo aufzuregen.

     

    Es wäre nur wünschenswert, dass man DAS, was man für sich selber in Anspruch nimmt auch anderen zugesteht!

    Man muß NICHT vor Gericht sein um ertwas vorsichtiger mit "Anschuldigungen" umzugehen oder was würdest Du z.B. davon halten, wenn man Dir aufgrund von Schilderungen andere Leute, "absichtliche Täuschung" unterstellt, die zwar nicht bewiesen wird aber man hat so ein "Gefühl"......das würdest Du dir sicherlich verbitten - definitiv mit dem Hinweis, dass der Beschuldiger den Beweis schuldig bleibt...oder?

     

    Es verwehrt dir ja Niemand, diesen RV nicht mehr zu buchen, weil dir z.B. der Umgang mit Reklamationen oder der Ablauf der Buchung nicht zusagt........

     

    Mich persönlich interessiert eigentlich immer eher, WARUM man sich überhaupt für diesen oder jenen RV entschieden hat.......manchmal ist es einfach so, dass man 'ne S-Klasse eben NICHt für den Preis eines gebrauchten Handwagens bekommt und wer das "glaubt" weil irgendwo ein M..Sternchen aufgemalt war, sollte seine eigene Handlungsweise hinterfragen ........vielleicht wollte man dann nicht sehen....könnte doch auch sein......und daraus ergeben sich eben die Dinge....

    Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!