• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18041
    geschrieben 1304071593000

    Oder vllt. blind zuschlagen, weil man in der "Informationsflut" ertrinkt ? :shock1:   ;)

    Soll's geben...

    Erinnert mich an die Äußerung: "Nein, das Essen im Hotel gefiel mir nicht. Ich habe 3 Tage lang Nudeln gegessen, weil das Angebot am Buffet einfach zu umfangreich war und ich mich nicht entscheiden konnte."   :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5995
    geschrieben 1304074596000

    Es gibt inzwischen so zahlreiche Informationsquellen, dass ein Urlaub eigentlich nicht mehr ins Wasser fallen muss. Wer öfters verreist ist, weiß sicher auch, was zwischen den Zeilen so mancher Hotel- oder Katalogbeschreibung zu lesen ist; "ruhig gelegen" kann dann also wirklich heißen "weit ab vom Schuss" und 300 m zum Strand können auch gern paar Meter mehr sein.

    Dank der vielen Hotelbewertungen hier erfährt man doch eigentlich so ziemlich alles über sein Hotel und wen ganz individuelle Fragen quälen, der kann sicher auch mal einen Bewerter direkt anschreiben.

    Bei manchen gewinnt man aber stark den Eindruck, dass diese nachträgliche Meckerei schon fast im professionellen Stil betrieben wird, um vielleicht noch ein paar Euro "Entschädigung" zu erstreiten.

    Und bei "Mißfallen" gleich von "Schäden" zu sprechen, halte ich für etwas übertrieben.

     

    LG Birgit

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!