• AnMary1988
    Dabei seit: 1446336000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1447929975000

    Zur Verdeutlichung das @ eingefügt und den : entfernt!

    @Lothar Stange

    Danke... Ich halte die Füße still auch wenn es schwer fällt..

    Aber wir warten mal was da kommt.. Spekullationen bringen ja keinen weiter..

    Es viel Geld stimmt, aber durch sowas will ich mir den Urlaub nicht vermiesen lassen..

    Alsoo.. positiv denken..

  • london1979
    Dabei seit: 1205798400000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1447930619000

    Wir wollten  morgen in die Türkei fliegen! Wir haben am Montag die Stornierung bekommen und bleiben jetzt Erstmal zuhause. Ich hoffe wie alle dass wir wenigstens unser Geld zurück bekommen.

  • Lothar Stange
    Dabei seit: 1113955200000
    Beiträge: 248
    gesperrt
    geschrieben 1447931307000

    Hallo ihr Leidtragenden,

    jetzt kommt noch eine schlimme Nachricht für alle, die eine Anzahlung geleistet haben.

    Wir alle haben den Sicherungsschein nicht richtig gelesen.

    ganz unten als wichtiger Hinweis steht:

    Mit dem Reiseveranstalter wurde vereinbart, dass er vom Reisenden weder eine höhere Anzahlung als 35 %, max 350 €, noch eine Restzahlung auf den Reisepreis früher als 30 Tage vor Reisebeginn fordert oder annimmt.

    Das heißt, das die Versicherung im Insolvenzfall höchstens mit 350 € haftet.

    Also stellt euch darauf ein, alles Geld wird es wohl nicht zurück geben.

    Oder bin ich da im Irrtum?

  • Martina Marianne
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1447932499000

    Mediwelt Reisen

    nun ist es ja offiziell, dass dieser Anbieter einen Liquidator bestellt und wie wahrscheinlich ist es, dass wir unseren gesamten Reisepreis zurück erstattet bekommen. E.A. ist der Schritt zu einer Bekanntgabe der Insolvenz nicht weit. Ich finde es nur sehr schade, dass im Forum auf Beiträge verängstigter, wütenender und verärgerter Kunden seitens holiday check immer der "Ball schön flach gehalten" wurde, damit die geschädigten Kunden ja keine rechtlichen Schritte einleiten und so Aussagen wie "dann landet dein Rückzahlungsanspruch unter dem gesamten zu bearbeitenden Stapel" einfach unverschämt. Bin gespannt, wie die gesamten Rückzahlungsansprüche abgewickelt werden sollen nicht zu vergessen die Kunden, die auf eine Rückzahlung angewiesen sind, um einen neuen Urlaub zu buchen.

  • Lothar Stange
    Dabei seit: 1113955200000
    Beiträge: 248
    gesperrt
    geschrieben 1447933171000

    Hallo,

    liebe Martina, auch ich bin wütend, aber eigentlich über mich selbst, weil ich bei MediWelt gebucht habe.

    Unser Geld werden wir wohl nicht wiederbekommen. Im Insolvenzverfahren wird sich auch die Versicherung drücken und wer will schon vor Gericht ziehen.

    Ich habe meine Anzahlung in Höhe von 843 € abgeschrieben. Wenn ichs wieder bekomme, wäre das schön, aber ich rechne nicht damit und wenn dann rechne ich höchstens, wie oben schon bemerkt, mit 350 €.

  • Martina Marianne
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1447933450000

    Sorry, in meinem Beitrag sollte es heißen holidaycheck usern!

  • Martina Marianne
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1447933644000

    hallo lieber Lothar,

    dass sehe ich genauso wie Du. Sei froh, dass Dein Betrag sich noch unter der 1000E Grenze hält. Ich habe 1400 E gezahlt und werde auch wohl nur die von Dir genannte Summe wiedersehen.

  • Martina Marianne
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1447934171000

    Lieber Lothar,

     noch eines: auch ich bin dem Irrtum erlegen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, zumal er über das Internetportal "ab in den Urlaub" angeboten wurde. Aber wie Du siehst, es gibt sehr viele scharze Schafe auf dem Markt. Nun können wir nur hoffen, dass wir wenigstens einen- wenn auch geringen- Anteil des Geldes wiederbekommen. Eine Klage hätte keine Aussicht auf Erfolg, denn "einem nackten Mann" kann man nicht in die Tasche fassen. Auch ein Mahnverfahren bringt nichts.

  • Pakadu242618
    Dabei seit: 1441238400000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1447934356000

    @Lothar Stange

    Ich habe vor meiner Buchung mit der Versicherung telefoniert. 

    Da ich sehr wohl voran gelesen habe was aud dem Sicherungsschein drauf steht.

    Da ich wusste das 35% AnzAhnung nicht zulässig sind wollte ich nach fragen wieso es so hoch ist. Im übrigen steht genau dies auch in den AGB's von Mediwelt.

    Was ich nun damit sagen möchte ....

    Die Versicherung sagte mir das 35% mit Mediwelt so vereinbart wurden und absolut ok sei. Mehr allerdings nicht. Das liegt wohl daran das Mediwelt höhere Anfangszahlungen leisten muss. 

    Desweiteren sagte mir die Frau von der Versicherung. Das die angegebenen 350€ pro Reiseteilnehmer liegen würde.

    Sie hatte sich auch nochmal bei einer Kolleginnen diesbezüglich informiert. Weil die Aussagen ser Dame für mich plausibel war, haben wir da gebucht. Auch ich hätte besser auf mein Bauchgefühl gehört. Aber nun gut. Jetzt ist es so. Denke aber das wir die AnzahKing wieder bekommen. 

    Sonst ruf doch auch mal bei der Versicherung an und frag nach. Sie müssten die ja das selbe dann erzählen.

  • Cveaty69
    Dabei seit: 1447632000000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1447934383000

    @Lothar Stange sagte:

    Das heißt, das die Versicherung im Insolvenzfall höchstens mit 350 € haftet.

    Also stellt euch darauf ein, alles Geld wird es wohl nicht zurück geben.

    Und wenn ich fristgerecht gezahlt habe ?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!