• Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 24751
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1641303650001 , zuletzt editiert von Ahotep

    @ Ralf_75

    lese bitte Rücktritt ab Punkt 7. der AGB klick. Was Du eine Frechheit nennst, sind die bei Buchung akzeptierten Bedingungen einer dynamischen Reisebuchung.

  • ralf_75
    Dabei seit: 1371254400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1641304116416

    @ Ahotep

    mir sind die AGB wohl bekannt. Was mich stört ist, dass ich keine definitive Aussage über die anfallenden Stornokosten bekomme. Dies wird nur nach erfolgter Stornierung preisgegeben.

  • HABERLING
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 5679
    geschrieben 1641304340138

    Vielleicht wird’s jetzt klarer...

    Apfelstrudel ist auch für Nichtschwimmer ungefährlich
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 54190
    geschrieben 1641310975909 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Die Veranstalterin darf aber nur entweder die tatsächlich entstandenen Kosten verlangen oder eine Pauschale.

    Das muss für den bestimmten Reisevertrag ganz klar geregelt sein.

    (Sh. Entscheidung im Unterforum Meinungen zu reiserechtlichen Fragen)

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 54190
    geschrieben 1641334903525 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Zitat ralf_75 (kopiert aus dem geschlossenen Thread):

    "Hallo in die Runde,

    für uns sollte es Anfang Februar für eine Woche nach Fuerteventura gehen. Aufgrund der aktuellen Coronalage würde wir die Reise jedoch gerne stornieren. In den AGB´s vom Veranstalter LMX steht eine Stornierungspauschale bis 30 Tage vor Abflug von 30 % des Gesamtreisepreises. Jetzt habe ich eine Rückmeldung von LMX bekommen. Ich soll rd. 47 % des Reisepreises zahlen da es sich um eine dynamische Buchung handelt. Diese 47 % sind aber auch noch nicht fix da ich erst eine genaue Aufschlüsslung nach durchgeführter Stornierung bekomme. In meinen Augen eine Frechheit.

    Meine Frage: Kennt sich jemand mit dynamischen Buchungen aus bzw. wie bekommen ich genaue Stornierungsgebühren?

    Gruss

    Ralf"

    Dazu im Einzelnen:

    Ja, ich kenne mich damit aus.

    Die besonderen Vertragsbestimmungen für dynamische Buchungen sind anzuwenden, ggf. darf hier keine Stornopauschale angegeben werden sondern muss die Abrechnung der tatsächlich angefallenen Kosten gem. Nachweis eindeutig vereinbart sein und für den Kunden klar erkennbar, welche Regelung auf seine Buchung anzuwenden ist.

    Die Angabe einer Pauschale und einer Realkostenabrechnung widerspricht nämlich dem Transparenzgebot und ist rechtlich angreifbar.

    Bei einer entweder/oder Angabe kann der Kunde nicht ohne weiteres ergründen, welche Regel für seine Reise gilt.

    Maßgeblich ist demnach der spezifische Reisevertrag und dessen Bestimmungen.

    Darin muss klar angegeben sein, in welcher Form die Kompensation ermittelt wird (AG Düsseldorf, Urteil vom 11.5.2021 AZ 50 C 358/20)

    So sieht´s aus.

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!