• 3aaa
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1550171690895

    Ähem, Lord Kaan betrifft das Gebeco und falls ja in welchem Zusammenhang? Hat jemand was produktives in Sachen Usbekistan mitzuteilen?

  • jlechtenboehmer
    Dabei seit: 1258588800000
    Beiträge: 3722
    Verwarnt
    geschrieben 1550172408472

    @lord-kaan sagte:

    Ja Ja - für PremiumEconomie 500 € Aufpreis je Person bezahlt und dann sitzen wir in unterschiedlichen Sitzreihen - das war schon echt SCH...

    Vermutlich Kosten die die Airline beansprucht und nicht der Reiseveranstalter ?

    Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist .... (Karl Valentin)
  • C.Ungew
    Dabei seit: 1589737111690
    Beiträge: 1
    geschrieben 1589737148260

    Guten Tag,

    meine Frau und ich hatten bei Gebeco/Dr. Tigges eine Andalusien-Reise gebucht. Die Beschreibung hat gut auf unsere Wünsche gepasst und die Bewertungen der Firma waren auch gut. Die Bezahlung lief in zwei Schritten mit einer Anzahlung und einer Hauptzahlung ab. Die Anzahlung war ein Fünftel des Gesamtpreises, in der Rechnung war aber kein Überweisungsbetrag genannt sondern nur das Fünftel der Gesamtsumme - etwas ungewöhnlich, aber gut. Nach der Bezahlung lief alles relativ glatt.

    Dann schlug leider das Corona-Virus zu und die Reise wurde vonseiten Gebeco/Dr. Tigges storniert. Nach den Statuten von Gebeco/Dr. Tigges sollte der Betrag innerhalb von 2 Wochen zurücküberwiesen werden. Nachdem dies nicht geschehen war, habe ich mich per E-Mail mit Gebeco/Dr. Tigges in Verbindung gesetzt. In der Antwortmail wurde ich vertröstet mit der Begründung, dass die Firma gerade viel mit Rücküberweisungen zu tun hätte und es noch etwas dauern könnte. Das habe ich erst einmal akzeptiert. Nachdem in den folgenden zwei Wochen der Betrag immer noch nicht überwiesen war, habe ich wieder per Mail nachgefragt. Die Antwort war wieder dieselbe der ersten Mail. Nach weiteren Wochen des Wartens ist immer noch nichts passiert. Ich habe wieder nachgefragt - diesmal war der Finanzdienstleister schuld. Nach 8(!) Wochen habe ich keine Geduld mehr gehabt und habe mit dem Anwalt gedroht und dass ich mir das Geld zur Not auf dem rechtlichen Weg zurückhole inklusive einer Frist zur Rücküberweisung. Und siehe da: Das Geld wurde wieder zurücküberwiesen. Wieso muss man das seitens Gebeco/Dr. Tigges so eskalieren lassen?

    Meine Frau und ich hatten eigentlich überlegt, die Reise evtl. im Herbst nachzuholen, was sich aber aus organisatorischen Gründen unsererseits nicht umsetzen ließ, weshalb wir uns für die Rückzahl-Variante entschieden haben. In den ersten Wochen dieser Odyssee wollten wir im nächsten Jahr eigentlich die Reise nachholen. Das hat sich aber nach diesem Vorgehen zerschlagen. Wie wird denn bitte verfahren, wenn im Ausland vor Ort etwas passieren sollte? Wird dann genauso dilettantisch gehandelt? Schade eigentlich, da wir bei Gebeco/Dr. Tigges ursprünglich ein gutes Gefühl hatten.

    Die Leistungen zur Reise kann ich natürlich nicht bewerten, da wir diese nicht antreten konnten.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21753
    geschrieben 1589739575036 , zuletzt editiert von Kourion

    @C.Ungew

    Hallo C.Ungew,

    lies einfach mal ein wenig quer hier in den Threads anderer Veranstalter bzw. im Corona-Sammelthread - klick

    Du wirst dann sehen, dass alle Veranstalter ihre Kunden gebeten haben, sich in Geduld zu üben, da Tausende (und Abertausende) an Stornierungen und Erstattungen sich nicht in ein paar Tagen und auch nicht in 14 Tagen abwickeln lassen. Auch die Kunden anderer Veranstalter haben so lange gewartet wie du oder warten immer noch.

    Dir ist nichts Außergewöhnliches zugestoßen. Außergewöhnlich ist einzig die derzeitige weltweite traurige Situation.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21753
    geschrieben 1615460244597 , zuletzt editiert von Kourion

    Gebeco bietet mehr Flexibilität / „Sorgenfrei-Reisen-Paket“

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!