• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15982
    geschrieben 1306413449000

    Achtung...es wird "etwas länger" ;)

    Zunächst einmal sollten wir die "Fakten" von dem, ich nenne ihn mal "emotionalen Teil" in eurem Beitrag trennen und sie untersuchen.

    Also:

    a)

    Welches 4**** Haus hattet ihr gebucht?

    b)

    In welchem 2** (wirklich, oder von euch so "eingestuft"?) Haus wurdet ihr für 2 Tage untergebracht?

    c)

    In welchem 4**** Haus seid ihr dann gelandet?

    d)

    Was habt ihr exakt reklamiert und euch bestätigen lassen?

    e)

    Die Frage nach eurem Reisepreis und dem des anderen Paares wurde bereits von chepri und Kourion gestellt

    f)

    Ebenso haben sie schon nach dem Hintergrund der 300 Euro gem. Frankfurter Tabelle gefragt. Wie kommt ihr auf diesen Wert?

    g)

    Wo ist explizit der Zusammenhang zwischen der "Kulanz" und "dem zugesicherten Vertragsbestandteil der durch den RV nicht eingehalten wurde"?

    h)

    Welcher zugesicherte Vertragsbestandteil wurde nicht eingehalten? Meinst Du damit das gebuchte Hotel?

    i)

    Wie habt ihr dem RV eure Reklamation vorgebracht? Ich hoffe nicht im 1:1 Stil wie dieser Beitrag...denn dann wundert es mich sogar, das ihr überhaupt eine Kulanz angeboten bekommen habt.

    j)

    Die 7 Schreiben die Du vorbereitet hast, sind hoffentlich 1.) sachliche und 2.) fundierter verfasst...ansonsten landen sie in der berühmten "Ablage P"

    k)

    Ich hoffe, Deine "guten Kontakte zu privaten Fernsehsendern" beschränken sich nicht auf die "Visagistin von P. Kloeppel". Ohne eine n guten Kontakt zur mindestens mittleren Redaktionsebene erreicht ihr gar nichts. Mit dem Plural "Fernsehsendern" meintest Du bestimmt eine Sendergruppe (z.B. RTL, RTL2, VOX), oder kennst Du auch Leute bei PRO7, SAT1? Hilfreicher wäre es übrigens wenn Du nicht Leute bei den Sendern selbst, sondern bei den Produktionsfirmen kennen würdest.

    Achja, hier sollten eure Texte dann wieder etwas "reisserischer" sein...ohne Hoffnung auf eine Quote werden nämlich weder Produktionsfirmen, noch Sender aktiv. Deine guten Beziehungen haben Dir bestimmt schon verraten, das die nämlich nicht aus Gründen der Menschenliebe und Informations"pflicht" über "Mißstände"(?) berichten, sondern einzig und alleine nach potentieller Quote entscheiden.

    l)

    Kleiner Tipp:

    Spare Dir das Porto...entweder Du hast die richtigen Tel.-Nummern und email-Addis ...oder laß es lieber.

    m)

    Noch ein Tipp:

    Sei froh, das der Name gexst wurde...das kann richtig böse Folgen haben und die ganze Sache sehr, sehr schnell zu einem Bumerang werden lassen.

    Deine Privatsender-Freunde haben Dir sicher schon gesagt das hier nicht nur die Touri-Seite liest, sondern auch die RV-Seite...und deren Anwälte freuen sich immer sehr über bestimmte Beiträge.

    Zum (Selbst)Schutz des Forenbetreibers und users werden aus diesen Gründen die Namen sofort gexst, wenn es auffällt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1306413728000

    ...im übrigen gilt die Minderung von 10-25% auf den Tagessatz, also für die Zeit, die dieser "Mangel" (je nach Gewichtung) existierte und nicht pauschal für die gesamte Reisedauer... ;)

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15982
    geschrieben 1306413954000

    Eigentlich sind die 200 Euro sogar ein großzügiges Angebot ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • meikimouse
    Dabei seit: 1207699200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1306423753000

    Ich denke ich bin hier nicht im richtigen Forum vertreten. Scheint eine Plattform der Reiseindustrie zu sein.

    Ich habe mir überlegt, zu klagen.

    Trotzdem Euch noch einen schönen Tag

    Michael & Kerstin

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16458
    geschrieben 1306424965000

    @meikimouse sagte:

    Die Frankfurter Tabelle

    zum Beispiel hierzu sehen:http://www.rechtspraxis.de/frankfurt.htm

    sieht für eine nicht erbrachte Leistung in diesem Zusammenhang eine Minderung von 10-25 % vor. Das wurde mir auch soweit durch RA Beratung bestätigt.

    Bei dem gezahlten Reisereis von Euro 1200,- sind 25 % davon nun mal € 300,- die ja auch anstandslos dem befreundeten Pärchen ausgezahlt wurden. der Reispreis war identisch.

    Sind die 10-25% nicht "Richtwerte" ?

     

    Und ich habe meikimouse total vergessen zu fragen, ob das befreundete Pärchen auch bei ITS gebucht hatte ? Muss es ja wohl, da identischer Preis ( = identischer RV / Abflughafen, etc.) Und die bekommen dann von ITS 300 €, meikimouse aber nur 200 ?

    Sehr seltsam....

     

    Übrigens - Nicht, dass ich Überbuchung für akzeptabel halte. Im Gegenteil.

    Hier allerdings waren / sind mir zu viel "Emotionen" im Spiel. ;)   Also Diskussion überflüssig.

     

    Aber meikimouse ist ja schon weg und will klagen. OK...

    Das wird den einen oder anderen User hier freuen. Dann hätten wir endlich etwas wie einen "Präzendenzfall".  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15982
    geschrieben 1306425187000

    Öhem hüstel...

    ...wir haben die zur Bewertung dieses "Falles" notwendigen Fragen gestellt und Fragen vorab beantwortet.

    Ob Dir diese Antworten nun gefallen oder nicht, sie helfen Dir auf jeden Fall dabei nicht "tierisch auf die Schnauze" zu fallen und Dich beim Anwalt bzw. vor Gericht komplett lächerlich zu machen.

    Wo ist Dein Problem, die gestellten Fragen zu beantworten?

    PS:

    Der "Beamtentalk" ;) wird Dir hier kaum weiterhelfen!

    Und nein, dies ist keine Plattform der Reise-Industrie (Du meinst vermutlich auch eher "Reiseveranstalter" )...im Gegenteil!

    Zum größten Reiseforum gehört aber auch, das man auf bestimmte Dinge aufmerksam macht!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15982
    geschrieben 1306426562000

    Hmmm, also das Hotel in das sie für 2 Nächte untergebracht wurden scheint das "Barcelo Castillo Beach" zu sein, das in dem sie den Rest des Urlaubs verbrachten das "Taro Beach"...

    ...auch wenn uns das nicht wirklich weiterhilft...

    Das ursprünglich gebuchte Hotel kennen wir noch immer nicht.

    Wenn man klagen will, sollte eine Bewertung allerdings tunlichst nicht mit "Alles Tippi Toppi!" beginnen ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1306428740000

    ...unabhängig davon zieht es die Fragestellerin vor zu klagen. Leider werden wir vermutlich über diesen Ausgang nicht informiert. Tut aber auch nichts zur Sache, da wir hier nicht im Reiserechts-Forum sind.

    Ich denke wir können damit dieses Kapitel abschließen, auch und gerade weil wir eben nicht eine Plattform der Reiseindustrie sind... ;)

  • Elle1
    Dabei seit: 1208390400000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1306428812000

    Genau, so hatte ich das gestern auch schon gelesen. Laut seiner Berwertung muss es ihm doch in dem zweiten Hotel super gefallen haben.

     

    Und 300,-€ für zwei Nächte :frowning: ? Etwas happig oder?

     

    Aber vielleicht geht es dem TE ja ums Prinzip.

     

    Gebuchtes Hotel nicht bekommen, da muss jetzt Kohle her, auch wenn das Ersatzhotel super war.

     

    Ich finde, es muss auch mal gut sein mit der Klagerei.

     

    Lg lila

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1306456946000

    @meikimouse sagte:

    Wer hat ähnliche Erfahrungen mit ITS? Vor allem mit der Stelle in Köln?

    oT: Was meinst Du mit dem Hinweis auf Köln? Das ganze ITS-Team sitzt doch dort.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!