• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14923
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1197200908000

    Mit dem Beitrag kann sicher keiner etwas anfangen...

    Egal, Chiara: Wir sind auch dazu da, um zu warnen. Solche Beispiele können und sollen auch etwas sensibel machen.

    Den Leute ist es sicher piepegal an wen sie ihr Geld verloren haben!

    Traurig genug, auch noch nach zwei Jahren!!

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1197280499000

    D'accord Günter,

    solche bsp. sollen und müssen sensibel machen, deswegen ist die differenziereung veranstalter / reisebüro auch wichtig, damit nicht alles ineinem topf landet (gilt auch für onliner ;) )

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1197288658000

    ...und wo ist für mich als Kunden die Differenzierung wenn RV und RB dem gleichen gehören? Das Geld ist pfutsch und ich sitze in einem anderen Land fest, werde belogen und mir wird nicht geholfen.

    In dieser Situation soll ich mir also meine Gedanken machen welcher Teil denn nun für mich zuständig ist bzw. wer die Reise mir vermasselt.

    Es geht doch beim Thema darum, daß viele Stellen eben ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen sind und somit es dem Inhaber ermöglich wurde im großen Stil Gelder beiseite zu schaffen und das, da ja die Sicherungsscheine lt. Auskunft gefälscht waren, mit Vorsatz. Wir reden hier also von Betrug und dem Reisenden kann es letztlich egal sein, ob er von ihm als RB oder RV betrogen wurde, wenn das Geld und der Urlaub dahin sind...

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1197309824000

    .. ein reisebüro vermittelt, ein reiseveranstalter liefert die leistung, der unterschied ist rechtlich schon beachtlich.

    macht das reisebüro konkurs, kann dem kunden das wurscht sein bei direktinkasso, macht der veranstalter aber konkurs ist der kunde betroffen und nicht das reisebüro.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1197314249000

    ...rechtlich unterschiedlich mag es "offiziell" so sein, vielleicht sogar "beachtlich". Nutzt dem Thema aber nichts, da hier in Personalunion betrogen wurde und es daher mehr als sinnfrei ist jetzt hier allg. über die angeblichen Unterschiede zwischen einem RB und RV zu debattieren, wenn eben diese Unterschiede im vorliegenden Falle nicht zutreffen und die Behörden trotz diverser Informationen eben nicht entsprechend eingegriffen haben... :?

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1197566096000

    @Chiara Saluta sagte:

    der Fairness halber sollte man hierzu anmerken, dass Utopia Travel KEIN Reisebüro war, sonder ein unseriöser Internet/Videotext -Anbieter mit einem Büro.

    Stimmt so nicht!

    Utopia-Reisen war sehr wohl ein Reisebüro- und zwar in Köln, und hat sich auch als solches bei seinen Kunden deklariert. Oder wie nennt man die Läden, mit bunter Werbung draußen dran, in die man geht, um einen Urlaub zu buchen? ;)

    Bei den Buchungen ist Utopia-Reisen als Reisebüro, Reisevermittler und Reiseveranstalter aufgetreten, auch mit der Begründung, das in Ägypten vor Ort die entsprechenden Partner sitzen. Nur hatten eben diese Partner schon lange die Verträge gekündigt, weil von Utopia-Reisen monatelang keine Zahlungen mehr kamen und die Ägypter es satt hatten, auf eigene Kosten die Touristen durchzufüttern.

    Grüssle

    Lapislazuli

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
  • Gerhard1927
    Dabei seit: 1195171200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1198758358000

    Aber schön zu erfahren, dass Dich das Thema quasi 2 Jahre nach Konkurs noch brennend interessiert.

    Chiara: ja, das Thema interessiert mich brennend! Und das wird auch weiterhin so bleiben, denn bis heute schuldet Utopiareisen meiner Familie viel, viel Geld. Abgesehen vom finanziellen Verlust und einem Urlaub, der keiner war, interessieren uns die Hintergründe, wie es überhaupt zu einem solchen Fiasko kommen konnte. Bis heute haben wir- trotz ständiger Nachfrage- keine Stellungnahme von irgendeiner Behörde, wie es möglich war, dass ein Reiseunternehmen in Deutschland ahnungslose Urlauber über Monate hinweg betrügen kann, obwohl der Polizei, dem Auswärtigen Amt, dem Deutschen Touristenverband, der Deutschen Botschaft in Kairo und nicht zuletzt der Staatsanwaltschaft in Deutschland längst bekannt war, was da läuft. Fast 6 Monate lang gingen die Geschäfte des Herrn A. weiter, ohne das jemand diese Machenschaften gestoppt hat.

    Wie würdest Du da reagieren? Hast Du schon einmal in einem arabischen Land festgesessen? Ohne Ansprechpartner? Ohne Unterkunft und Reservierungen? Ohne Reiseleiter und eine Ahnung, wie Du nach Deutschland zurück kommen sollst? Für Reiseprofis ist das sicherlich kein Problem- aber die Betroffenen waren nur "einfache" Pauschal-Urlauber, die Ägypten nicht kannten und letztendlich auf der Strasse saßen. Alleine von den Einheimischen kam Hilfe- in Deutschland hat es Niemanden interessiert, wie es den Leuten ergeht, die in Hurghada und Luxor gelandet sind.

    Leider bin ich mit dem Internet nicht so vertraut. Diese Reiseprofi-Seite habe ich erst durch den Hinweis eines Bekannten gefunden. Für Hinweise und Ratschläge bin ich äußerst dankbar- Kommentare wie Deiner, helfen nicht weiter.

    Danke an alle Schreiber!

    Offensichtlich ist das Thema Utopiareisen nicht nur mir bekannt!

    mit Grüßen,

    Gerd

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1200129243000

    Hallo Gerd,

    ich wollte mal nachhören, ob es schon was neues gibt ?

    LG.

    Mausebaer

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • mouner
    Dabei seit: 1238889600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1238938042000

    hallo.Gerd und scenhon guten tag aus agypten und ich wolt sage das

    Utopiareisen viel, viel Geld. fue sein partner in agypten und ich habe auch mit mir meinst ich das mien geld bist jetzt nicht bekoemmn von him glaub mir das das utopia resien das alls gekld fur die firma in agypten und ich habe das uber fax geschikest zu mir die utobia reisen das nicht schuld das ist ein betrügen in agypten das firma heis go egypt travel da war mit utobia resien zusammen partner machen das alls geld fur hotels mit das firma nicht mit utobia reisen

    und wenn du ein fax hst ich schikest dir das alls von utobia reisen zum die firma in agypten und ich habe mit diem frim gross proelam bis jetzt nifht feritg

    grusse

    mouner

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!