• Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14268
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1133149164000

    Darum haben wir hier bei HC auch die Sparte "Urlaubsbilder" und die Möglichkeit, jeder Hotelbewertung die entsprechenden Fotos zuzuordnen. Leider wird dies - noch - nicht genügend genutzt.

    Es gibt reichlich Hotels mit Bewertung, aber ohne Fotos!

    Bitte ändern! ;)

    LG

    Sokrates

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person!
  • Der_Gast
    Dabei seit: 1106352000000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1133150249000

    @'Belinda' sagte:

    Hallo, ha, sowas sieht man immer öfter, und auch retuschierte Bilder. Schaut doch mal zB. in den TUI-Katalog, das Hotel Riu BAchata oder Merengue an, das Meer dort wurde definitiv extrem türkis eingefärbt. Das Meer dort ist erstens nicht so türkis und zweitens hat der Grafiker ganz schön gepfuscht. An den Rändern wo das Meer an den Strand grenzt, sieht man, wie er mit dem Retuschewerkzeug drübergefahren ist. Ich bin selbst Grafikerin, mir ist as sofort aufgefallen. Ich finds einerseits eine Frechheit, dass der Kunde so betrogen wird, und andererseits mehr als traurig dass, wenn schon retuschiert wird, das so verpfuscht wird, das man es auch noch so leicht sieht.

    Die Reiseveranstalter setzten strenge Vorgaben beim Kataloglayout. Da werden unter anderen auch die Farbwerte des Himmels und des Wassers vorgegeben. Grundsätzlich ist jedes Bild, das im Offsetdruck gedruckt wird bearbeitet und wenns auch nur eine Tonwertkorrektur ist. Als Grafikerin (Kollegin) solltest du das wissen. Es ist egal, welches Printobjekt du dir ansiehst, das geschulte Auge wird immer Fehler oder Unsauberkeiten entdecken. (Ganz besonders viel bei Tageszeitungen) Ist ja auch eine Frage der Zeit. In der Regel wirst du als Layouter nicht die Zeit dazu haben, auch noch den letzten "Fitzel" im Bild mit Photoshop zu stempeln. Abgesehen davon, fällt das uns vielleicht auf, den meisten Leuten aber nicht. Was du auch noch ganz vergessen hast, die Grammatur eines Kataloges liegt aus Kostengründen meist bei höchstens 80 Gramm. Es liegt in der Natur der Sache, das die Bildqualität schlechter ist als in einen Hochglanzprospekt.

    @'Belinda' sagte:

    Ich finde, hier sollte man so eine Website anlegen, wo diese "Betrugsfotos" verzeichnet sind. Was meint ihr???

    Da wirst du wohl sehr schnell Probleme mit den Urheberrecht bekommen.

    @'Borneo' sagte:

    Können Reiseleiter die eh vor Ort sind nicht immer mal aktuelle Fotos machen und die per Mail an die Veranstalter schicken?

    Unterschätze nicht die Arbeit von Photografen. Ich bezweifle, das der gemeine Reiseleiter oder Hobbyknippser auch nur annähernd und ausreichen gute Bilder liefern könnte. Auch beim Equipment stößt man schnell an seine Grenzen, wenn man große Aufmacherbilder in einer Auflösung von 300 dpi im Offsetdruck drucken möchte. Da kommt man mit einer 4 Megapixel Kamera nicht sehr weit.

    Ganz allgemein, wenn das Bild im Februar gemacht wurde, kann der Strand bzw. das Meer im April aus Wettergründen ganz anders aussehen.

    Bei einen geb ich euch aber recht, wenn ich mir eine Reise in die Karibik aussuche, möchte ich auch einen Strand aus der Region sehen und nicht das Bild eines Strandes, das beispielsweise auf den Malediven aufgenommen wurde.

  • flkehn3956z
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 1663
    geschrieben 1133167842000

    @ Borneo

    Dass ich nicht lache. Wenn ich mir manche Foto´s ansehen frage ich mich wo denn die Profis sind.

    Es war während unserer Anwesenheit mal ein Fototeam von einem Veranstalter da. Was man hinterher im Katalog zu sehen bekam, war ein absoluter Witz. Da sind meine Foto´s viel schöner.

    Ich habe zwei Gäste auf dem Bild erkannt. Von daher bin ich sicher, dass es auch diese Fotos waren, die während unserer Anwesenheit geschossen wurden.

    Viele Grüße

    Susanne

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1133169333000

    @Der_Gast

    Ich gebe Dir in einigen Punkten recht, aber nicht in diesen:

    ***

    Grundsätzlich ist jedes Bild, das im Offsetdruck gedruckt wird bearbeitet und wenns auch nur eine Tonwertkorrektur ist. Als Grafikerin (Kollegin) solltest du das wissen.

    ***

    Klar weiss ich das, mach das ja selbst jeden Tag :)

    ABER: es geht hier nicht um Tonwertkorrektur, sondern um die beabsichtigte Retusche eines in Natur dunkelblauen bis bräunlichen Wassers, das ins türkise abgeändert wurde. Und das war weder ein Fehler des Grafikers noch eine Tonwertkorrektur. Das ist eindeutig ersichtlich.

    UND: dieses Foto war nun schon 3x hintereinander im Katalog! Falls es ein Schlampigkeitsfehler gewesen sein sollte, wie Du meinst, hätten die das spätestens nach der 2. Katalogsaison korrigieren können. SO ungenau sind die Kunden nicht, eher im Gegenteil!

    Wenn die das also nur unbeabsichtigt "durchgehen" hätten lassen, hätten die das schon korrigiert. Von daher....ich bin mir ziemlich sicher dass ich richtig liege.

    *** du hast geschrieben:

    Es ist egal, welches Printobjekt du dir ansiehst, das geschulte Auge wird immer Fehler oder Unsauberkeiten entdecken. (Ganz besonders viel bei Tageszeitungen)

    *** hier gehts nicht um Tageszeitungen, sondern um ein Produktfür den Verkauf, und ein teures noch dazu. Ich bin der Meinung, gerade bei sowas sollte man genauer sein.

    *** du hast geschrieben:

    Ist ja auch eine Frage der Zeit. In der Regel wirst du als Layouter nicht die Zeit dazu haben, auch noch den letzten "Fitzel" im Bild mit Photoshop zu stempeln.

    *** sorry aber dann ist der Grafiker ein Pfuscher. Ich will hier nicht über die Grafikerbranche rumstreiten, aber DIE Zeit hat man doch, vor allem wenn das Bild öfter in Katalogen vorkommen wird. DAS ist keine "Entschuldigung" und sicher auch nicht der Grund.

    *** du hast geschrieben:

    Abgesehen davon, fällt das uns vielleicht auf, den meisten Leuten aber nicht.

    *** ja den meisten fällts erst im Urlaub auf, nachdem sie zigtausende Euro ausgegeben haben, um dann zu sehen "hey das Meer ist ja eine Brühe!" (ok ist jetzt übertrieben, aber ich denke man versteht was ich meine).

    ***du hast geschrieben:

    Was du auch noch ganz vergessen hast, die Grammatur eines Kataloges liegt aus Kostengründen meist bei höchstens 80 Gramm. Es liegt in der Natur der Sache, das die Bildqualität schlechter ist als in einen Hochglanzprospekt.

    *** auch hier hat das nichts mit dem verfälschten Bild zu tun. Die Bilder an sich sind grossteils schon ok von der Qualität her, hier gehts um was anderes.

    LG

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1133169499000

    @Sina

    Nein sorry wollte hier nicht verallgemeinern, aber ich habe schon die eine oder andere nicht witzige Episode mit diesen Leuten hinter mir, wo ich manchmal gedacht habe, ob die vielleicht keinen anderen Job kriegen bei den miesen Qualifikationen. Ist aber natürlich jetzt nicht auf alle dieser Branche gemünzt!!

    LG

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • Admin
    Dabei seit: 1041724800000
    Beiträge: 907
    geschrieben 1133176655000

    ...um nochmals zum Start-Thema zu kommen: Die Reisebüroleute unter uns wissen dass Korrekturen/Korrekturhinweise nach Katalogauslieferung durch die Veranstaltern häufig erfolgen.

    Wir von HolidayCheck hatten im vergangenen Jahr einen Veranstalter auf einen offensichtliche Verwechslung von Hotelbeschreibung und den dazugesteuerten Bildern hingewiesen erkannt und gemeldet.

    Wir mussten mehrfach reklamieren und erinnern, Und- hier gings um ein großes Hotel!

    Übrigens: Viele Veranstalter nehmen sich lediglich die Bilder von GIATA und bearbeiten sie.

    Gruß

    vom Admin

  • Der_Gast
    Dabei seit: 1106352000000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1133176768000

    Der_Gast als Kunde:

    Natürlich wäre es mehr als erfreulich, wenn in den Katalogen nur aktuelle, richtige und naturbelassene (also nicht zu sehr verfremdete) Bilder in den Katalogen wären, keine Frage.

    Der_Gast als Dienstleister:

    Die halbjährliche Katalogproduktion kostst den Veranstaltern ein Vermögen. (Überlegt euch mal, wieviele Kataloge jeder einzelne sich in den letzten Jahren im Reisebüro von den verschiedensten Veranstaltern abgeholt hat und wieviele Reisen er dann tatsächlich gebucht hat) Bei den reinen Druckkosten können die Veranstalter nichts mehr einsparen. Gespart wird an der Aktuallität der Bilder und an den Produktionskosten. (Layout) Einen Grafiker, der aus Kostengründen ein Bild schnell bearbeiten muss um kostendeckend arbeiten zu können als Pfuscher zu bezeichnen, halte ich für unfair. Von Menschlichen Fehlern mal ganz abgesehen.

    Und wie oben schon geschrieben, das Meer bzw. der Strand kann aus Wettergründen im Februar ganz anders aussehen als im Januar. Darauf wird aber in aller Regel (und sollte natürlich auch) im Text hingewiesen. Und natürlich platziert der Veranstalter nicht ein Bild im Katalog, wie es im schlimmsten Fall am Strand aussehen kann.

    Sooo viel verdienen die Reiseveranstalter ja auch wieder nicht an einen, beispielsweise 14-Tage All-Inclusive Urlaub für 1200.- Euro in die Dom-Rep, das darf man ja auch nicht vergessen. Ich bin mir auch sicher, das es in ein paar Jahren, dieses umfangreiche Katalogangebot nicht mehr geben wird. Ist Online wesentlich günstiger, schneller zu ändern und einfacher zu handhaben.

    Ein bekanntes Versandhaus macht da ja beispielsweise schon den Anfang bzw. es wird über die Einstellung des Printobjekts nachgedacht.

    Mein Fazit: Leider zeigt sich auch beim Thema "Urlaubskataloge" das wir an unserer "Geiz ist Geil" Mentalität noch ersticken werden, jeder möchte möglichst wenig bezahlen (Ich schließe mich da natürlich nicht aus) erwartet aber immer bessere Leistungen.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14268
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1133178275000

    Ich habe mir gerade den Spaß gemacht, Katalogbilder - die hier bei HC ja auch abrufbar sind - mit Urlaubsbildern von HC-Usern zu vergleichen und zwar in Bezug auf das Hotel "Blue Dreams" in Torba. Da waren mir bereits im Jahre des Heils 05/2004 bei meinem Aufenthalt dort etliche Unterschiede aufgefallen.

    Es liegen zu diesem Hotel Katalogbilder von 7 Veranstaltern vor und allein einer (!) und zwar 1-2fly hat Bilder drin, die zumindest dem Stand von 2004 entsprechen. Die anderen sind von 2002 und früher!

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person!
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1133178934000

    Ist Euch eigentlich bei den ganzen verschiedenen Katalogen mal aufgefallen, daß die "Füllbilder" (z. B. im Sand buddelnde Kinder, Familie in Nahaufnahme im Pool, Gruppenfoto von Animateuren, etc.) meist mehrfach in einem Katalog auftauchen? Hintergrund sind natürlich auch - ganz klar - die Kosten.

    Aus Kostengründen schicken auch die wenigsten Reiseveranstalter eigene Fotografen in die Hotels. Die meisten sind auf die Fotos angewiesen, die sie von den Hoteliers geliefert bekommen. Und wenn die wiederum nicht rechtzeitig eintreffen, werden halt die Fotos vom letzten Jahr oder die "Füllfotos" genommen.

  • flkehn3956z
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 1663
    geschrieben 1133179982000

    Hallo Sina!

    Da wäre doch meine Idee, dass ein Reiseleiter (was ja durchaus eine kompetente Person sein kann, bzw. sein sollte) aktuelle Foto´s liefert. Wüßte nicht, was dagegen spricht. So perfekt muss es nun auch nicht sein und ist es ja auch nicht.

    Mir persönlich würde oft auch die Preisliste des Veranstalters ausreichen. Meist kenne ich die Prospekte eh schon. Hier könnte auch viel eingespart werden. Ich denke, es gibt viele Leute, denen auch die Preisliste ausreichen würde.

    Die Bilder sind mir persönlich auch nicht so wichtig. Wie schon gesagt, sind es eh oft alte oder auch falsche. Im Katalog sieht man eh nur einen ganz kleinen Teil des Hotels. Das sollte nicht der einzig ausschlaggebende Punkt für eine Buchung sein. Bei HC findet man wirklich genug Info´s.

    Viele Grüße

    Susanne

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!