• tinowalters
    Dabei seit: 1301961600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1301993770000

    Ist echt lustig, wie sich Leute über was auslassen, von dem sie keine Ahnung haben. Leider ein Trend der Zeit. Keiner der Skeptiker ist jemals mit Rotel gefahren. Es ist richtig, dass Einzelgänger und Peanutpicker lieber sich am Buffet der Pauschaltouristen tummeln sollen. Wer Natur und Menschen liebt, umgänglich ist, für den Komfort nicht an erster Stelle steht und mal fünfe gerade sein lassen kann, der ist hier richtig und wird sich wohl fühlen. Ich mag diese Sorte von Menschen und das Reisen auf nicht ausgetretenen Pfaden und deshalb immer wieder Rotel.

  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1302004260000

    @tinowalters

    Tja- ich habe schon 2 Touren mit Rotel gemacht- das war während meiner Schulzeit (kurz vorm Abi)- kenne das also-ist aber auch schon über 20 Jahre her- aber geändert hat sich ja am System nichts.

    Mit 17 oder 18 Jahren würde ich so eine Tour schon mitmachen (waren auch viele unter 30)- es kommt aber auch immer auf die Tour an.

    Meine beiden (mit 2 Freunden) gingen nach Italien und Spanien.  Von " nicht ausgetretenen Pfaden" haben wir da gar nichts gesehen- wir waren mitten drin im Massentourismus.

    In Venedig war es so heiß, dass man es im Bus und vor allem nachts kaum aushielt.

    Beim Gestank bei der Hitze im Schlafwagen- da schließ ich mich Sokrates an- das war unglaublich- also unglaublich eklig.

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir 3 spät nachts zum Schlafwagen kamen und fast alle Mitreisenden mit dem Kopf aus den kleinen Fensterchen im Schlafwagen hingen und nach Luft schnappten, wie die Fiscvhe an Land- wir haben uns fast totgelacht. Bis wir selbst drin waren und es genauso machten, weil es kaum auszuhalten war.

    Nachteil ist weiterhin, dass man so weit vom "Schuß" ist- bei den Campingplätzen, dass man (zB in Rom, Florenz usw.) kaum eine Chance hat die Stadt auf eigene Faust abends noch zu besichtigen (oder es wird echt teuer-wegen Taxi).

    Die Prospekte von Rotel, bekomme ich noch heute- und ich muss sagen- für den Preis- Nein !

  • nadine4tage
    Dabei seit: 1302566400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1302606745000

    Überflüssiges Doppelzitat entfernt.

    Hallo Max ,

    Du scheints schon viel gereist zu sein, auch an weiter entfernte Orte und hast wa auch entsprechende Erfahrung gesammelt. 

    Ich reise sehr gerne , aber im Sinne meines Studiums

    -  ich studiere im im 4. Semester Touristik an der IBS Nürnberg

    kam der Wunsch nach einer Weltreise auf.

    Bin im Internet auf den Abieter  Meiers Weltreisen gestoßen .

    Hast du schon mal Erfahrung mit diesem Anbieter gemacht ?

    Auf was sollte man speziell bei einer Weltreise achten ?

    Vll hast du ja ein paar tipps für mich (:

    Nadine 20

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18974
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1302607072000

    Willkommen bei HC Nadine!

    Infos und Erfahrungen über Meiers Weltreisen findest Du hier im zuständigen Thread des Veranstalters.

    LG Sabine

  • tinowalters
    Dabei seit: 1301961600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1306517272000

    Komme gerade von einer Marokkorundreise zurück und bin wieder mal begeistert. Entgegen den Aussagen von Skeptikern, kommt man in Gegenden, in denen Tourismus noch ein Fremdwort ist. Hat viel Kontakt zu Einheimischen und in der Schlafkabine habe ich prima geschlafen. Eine so gute Matratze mit Bettdecke hatte ich in den meisten Hotels nicht. Wenn ich nach Süd-Marokko reise, dann kann ich in den Duschen und Toiletten der Campingplätze oder Hotels nicht den Hygienestandard von Schweden erwarten. Aber es funktionierte alles. Das Frühstück war reichhaltig und gut. Das Abendessen erstaunte mich immer wieder. Was hier aus dieser Miniküche gezaubert wurde. Kein Koffer rein, Koffer raus. Die 3-Tagestasche bleibt im Rotel. Am Besten aber waren die Mitreisenden. Alles lockere, hilfsbereite und nette Menschen, auch wenn das Durchschnittsalter um die 60 war. Für diesen Preis, diese Leistung anzubieten hat mich wieder mal überzeugt. Werde mir noch einiges von der Welt ansehen und zwar mit Rotel.

  • deandl
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1308068311000

    Im Februar 2011 hatte ich meine erste Reise mit Rotel, gleich mal 3 Wochen nach Südafrika.

    Natürlich hatte ich ein flaues Gefühl im Magen als ich losgeflogen bin. Es genau 2 Std. gedauert und schon war unsere Gruppe war nach der Landung zusammen gewachsen.

     

    Ich bin mit der Auffassung einer Campingreise an die Sache rangegangen und wurde nicht enttäuscht. Die jüngste in der Gruppe war ich und der Älteste war 75 Jahre alt. Gerade die Mischung machts und so hatten alle, ob jung oder alt mächtig Spaß. Auch unser Fahrer war eine Perle. Wir hatten immer ein ausgezeichnetes Frühstück und Abendessen. Der Reiseführer war auch einmalig und hat uns sehr viel vermitteln können.

     

    Wie vorher schon geschrieben wurde, kommt man so in Gegenden die von anderen Veranstaltern gar nicht erst angefahren werden. In unserem Fall waren wir in der Ciskei bzw. Transkei, den ehemaligen Homelands der schwarzen Bevölkerung. Diese Gegend wird von den anderen Veranstaltern, meines Wissens nach, überflogen. Aber gerade diese Gegend z.B. spiegelt das Leben Südafrikas auch wieder. Genau deswegen war ich so begeistert von meiner ersten Reise mit Rotel.

     

    Auch das schlafen im Anhänger war für mich kein Problem. Dafür kann man sich vorher erkundigen, was im Groben auf einen zukommt. Natürlich muffelt es ab und zu in diesem Anhänger. Aber dazu hab ich ein Fenster das ich öffnen kann. Einen Hygienestandard wie in Deutschland darf man bei den Campingplätzen nicht ansetzen.

     

    Wer kein "Ich bestehte auf..."-Urlauber ist und viel erleben möchte, der ist bei Rotel genau richtig.

     

    Ich würde jederzeit wieder sofort und auf der Stelle mit Rotel verreisen.

  • feuernelke
    Dabei seit: 1228867200000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1322473507000

    Ich komme grade von meiner ersten Rotel Reise (Namibia) zurück. Ich bin mit der Erwartung eine Art Wohnmobilreise / Campingreise zu machen herangegangen und wurde nicht enttäuscht. Die Organisation war klasse, alles reibungslos. Unsere Reiseleitung hat sogar das Geldtauschen übernommen und man konnte immer "nachholen" so wie man es brauchte ( ich habe aber selbst am Automaten Geld besorgt). Der Standard der Campingplätze in Namibia war gut.

    Man halt halt wenig Individualität auf so einer Tour- das muß man mögen. Unterwegs gibt es Buschpausen- es kann nicht immer eine Toilette angefahren werden...Umziehen, Waschen, Essen, Trinken, Schlafen- alles eng beieinander und nicht immer mit Wahrung der Intimsphäre...

    Man hört wirklich jedes Geräusch- dagegen hilft Ohropax sehr gut. Die Kabine ist eng und 10 cm mehr Breite wären kein Luxus- wobei ich keine Probleme hatte.

    Deutsche Reiseleitung, unsere war sehr bemüht, aber viel Informatives ist nicht rübergekommen.

    Essen absolut keine Beschwerde, das scheint aber immer individuell vom Fahrer / reiseleiter Team abhängig zu sein. Unser Team war da sehr gut- absolut abwechlungsreich und sehr lecker. natürlich wird im Rotel bei allem mit Hand angelegt- aber ehrlich- 15 min täglich sollte doch kein Problem darstellen und mitmachen muß keiner !

    Die Gruppe bestand aus vielen Stammkunden, von denen einige über 30 Reisen mit Rotel gemacht hatten, das Alter lag von ca. Anfang 30 bis 70 + - das ist aber bei Rundreisen eher üblich.

    Im Vergleich zu meiner Rundreise letztes Jahr mit World Insight fand ich das ganze besser durchdacht und bei weitem nicht so stressig, was aber auch am Unterschied der Länder liegen kann ( Indien / Rajasthan mit vielen Besichtigungen während Namibia überwiegend "nur" Natur zu bieten hat. ).

    Fazit- bei passendem Angebot jederzeit wieder !

  • smallncute
    Dabei seit: 1326412800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1326498377000

    die Frage ist von 2008, ich weiß, wir schreiben jetzt bereits 2012 und ich bin sowas von stinksauer über eure nichtsnutzigen Pseudobeiträge!

     

    Ich war 2007 mit Rotel auf der Tor Ostafrika mit Sansibar, selbstverständlich hatte ich auch mächtiges Lampenfieber vor der Reise und wollt am liebsten alles hinschmeißen, aber jetzt im Nachhinein kann ich sagen, es war das beste was mir JEMALS passiert ist und wir wahrscheinlich auch nicht zu toppen sein!

     

    Ich hasse Leute die sich nicht auf ihre Reisen vorbereiten. Wenn ich mir nicht sicher bin ob Rotel das richtige Bett für mich ist, dann mach ich eben mal einen Ausflug ins Länderdreieck nach Passau und leg mich Testweise rein, das ist nämlich mögich!!!!

    im Nationalpark bayerischwer Wald kann man übrigens auch einen schönen Tag verbringen, nur so ganz nebenbei bemerkt.

     

    Wer einenUltra All inclusive, ich langweile mich in dem Drecks Pseudo 2 Sterne Hotel zu Tode, Urlaub will der ist wsl bei Rotel nicht richtg. wer aber reisen will um des reisens Willen und etwas von der Welt sehen will, evtl allein unterwegs ist, weil man zu Hause keine Gleichgesinnten findet, der ist bei Rotel sowas  von Richtig!

     

    Mein Rotel Bett fand ich super beqeum... hab da wirklich sehr gut geschlafen. Man muss oft sehr früh aufstehen, aber man ist ja auch da um was zu sehen. Man überarbeitet sich mit Sicherheit nicht... jeder muss halt mal anpacken... aber es bleibt genug Zeit um das im Bus transportierte Bier zu trinken wenn man will.

     

    Ich bin jemand.... .der ganz schwierig ist beim Essen, aber auch das war bei Rotel kein Problem... denn es gibt Halbpension mit super selbstgemachten deutschem Essen, überhaupt kein Problem.

     

    Die Abenteuer die man erlebt, stehen nicht mal annähernd im Katalog beschrieben, es wird maßlos untertrieben... der Reiseablauf, alles war völlig reibungslos. Man findet gleichgesinnte und Freund fürs Leben!

     

    Ich habe dieses Jahr auch wieder Rotel gebucht, ich krieg jedes Jahr wenn der Katalog rauskommt einen hysterischen Anfall und führe einen Freudentanz auf. Ich schlafe sogar mit dem Rotelkatalog... Ich könnte mir gar nicht vorstellen als Alleinreisende abends allein in ein ödes Hotelzimmer zu gehen und zu hoffen dass ich evtl jemanden beim Frühstück sehe, ein Albtraum.

     

    Ich finde es unverschämt wie hier über Rotel hergezogen wird von unmöglichen Leuten die nicht mal den Mut haben die Erfahrung überhaupt selbst zu machen, verpisst euch nach Mallorca oder in die Türkei und lasst euch da verhaften, ihr SPACKEN.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18974
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1326498767000

    Na herzlichen Glückwunsch zu diesem höflichen, der Foren-Netiquette entsprechenden  1. Beitrag.

     

    wenn Du etwas mitteilen möchtest gerne, dann bitte nicht in diesem unterirdischen Niveau.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17984
    geschrieben 1326499194000

    @smallncute sagte:

    Ich war 2007 mit Rotel auf der Tor Ostafrika mit Sansibar,...

    Wenn ich mir nicht sicher bin ob Rotel das richtige Bett für mich ist, dann mach ich eben mal einen Ausflug ins Länderdreieck nach Passau... im Nationalpark bayerischwer Wald kann man übrigens auch einen schönen Tag verbringen, nur so ganz nebenbei bemerkt.

     

    Ich bin jemand.... .der ganz schwierig ist beim Essen, aber auch das war bei Rotel kein Problem... denn es gibt Halbpension mit super selbstgemachten deutschem Essen, überhaupt kein Problem.

    Ach, ist das schön.  :D

    "Rat" des TO: Fürs Bett nach Passau oder in den bayrischen Wald.

    Aber z. B. in Sansibar freut man sich über das selbstgemachte deutsche Essen... 

    :shock1:   :D  

     

    Und nein, das ist kein "feiner" Beitrag. Forenregeln / Netiquette ?

     

    Edit: Mein Posting bezieht sich in keinerlei Hinsicht auf die Qualitäten des RV, einzig auf den Beitrag von Smallncute.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!