• Rainer8555
    Dabei seit: 1613665293378
    Beiträge: 1
    geschrieben 1613665617754

    wir haben die gleiche Erfahrung gemacht. Firma versucht dauernd zu vertrösten. Über Monate keine konstruktiven Aussagen. Haben jetzt einen Mahnbescheid erlassen- kann man auch ohne Anwalt machen Wir mussten den an den Geschäftsführer zustellen lassen, da die Zustellung an die Firmenanschrift mit "unbekannt verzogen" zurückgekommen ist. Werden jetzt den Rechtsweg inklusive Strafanzeigen einschlagen. Offensichtlich werden wir dort nicht wieder buchen. Und ja wegen Corona ist die Branche extrem unter Druck- nur wir reden hier über eine Anzahlung, die die Firma nicht zur Begleichung sonstiger Kosten verwenden darf. Und auch während Corona kann man konstruktive Vorschläge machen wie man das Problem lösen will.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 51614
    geschrieben 1613670300293

    @rainer8555 sagte:

    Haben jetzt einen Mahnbescheid erlassen- kann man auch ohne Anwalt machen ...

    ... sofern die streitige Summe die Grenze von 4.999,99€ nicht überschreitet ...

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!