• maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1248860276000

    Hallo,

    es führt keine Straße AUF den Großglockner, den Großglockner kann man nur besteigen.

    Die Franz-Josefs-Höhe erreicht man von Bruck bzw. von Heiligenblut aus über die Hochalpenstraße.

    Von der Franz-Josefs-Höhe aus gesehen liegt noch ein Gletscher zwischen der Franz-Josefs-Höhe und dem Großglockner, man ist also nicht direkt am Fuß des Großglockners und schon gar nicht auf dem Berg selbst, sondern man kann ihn von der Franz-Josefs-Höhe aus nur sehen.

    Von Heiligenblut aus kann man eigentlich nur den Kleinglockner sehen, erst wenn man auf der Franz-Josefs-Höhe ist, kann man sowohl den Kleinglockner als auch den Großglockner sehen.

    Von der Franz-Josefs-Höhe aus verläuft ein sehr schöner, leicht ansteigender Wanderweg entlang der Pasterze.

    LG Hardy

  • Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1248879501000

    Vielen dank für Eure zahlreichen und informativen Antworten.Wir werden den Großglockner bei unserem 1 Wöchigen Österreichurlaub aussen vor lassen.Es wäre dann doch ein zu großer Zeitaufwand "Ihn" zu besteigen.Wir haben leider auch keine Luistrenkerbergziegenverfolgunsstiefel.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1248883956000

    @Attitude

    man braucht auch keine Luistrenkerbergziegenverfolgunsstiefel - sofern man auf der Franz-Josefs-Höhe bleibt. Allein die Anreise zur Franz-Josefs-Höhe, bzw. die gesamte Überfahrt der Großglockner-Hochalpenstraße ist einfach grandios und absolut lohnenswert. Auch der kleine Ort Heiligenblut hat seinen Reiz und verfügt nicht nur über eine der meistfotografierten und auf Kalendern veröffentlichten Kirche.

    Auf der Franz-Josefs-Höhe kann man sehr bequem laufen, auch der nachfolgende Wanderweg ist mit normalen Schuhen/Wanderschuhen sehr gut begehbar und es lohnt sich auf jeden Fall, diesen Wanderweg zu begehen - allein schon wegen des steten Ausblicks auf die Pasterze (Gletscher) und auf den Großglockner auf der anderen Seite des Gletschers.

    Wenn Ihr in der Nähe seid, dann würde ich an Eurer Stelle die Tour über die Hochalpenstraße machen und auch bis zur Franz-Josefs-Höhe fahren. Bei gutem Wetter absolut lohnenswert.

    LG Hardy

  • Torbole
    Dabei seit: 1090281600000
    Beiträge: 562
    geschrieben 1248945565000

    hallo,

    ich bin vor fast 14 tagen drübergefahren, wir hatten traumhaftes wetter, wolkenloser himmel, und ich empfehle auch jeden, wenn er in der nähe ist, da mal drüberzufahren, momentan schrecken die eur 28,-- ein wenig, aber das ist es auf alle fälle wert, eine berg- und talfahrt mit einer seilbahn kosten schon pro person fast diesen betrag

    es gibt unzählige park- und rastplätze, wo man die gegend bewundern kann und mit viel glück sieht man murmeltiere aus der nähe, und ich meine jetzt nicht die auf der franz-josefs-höhe, die werden ja regelmässig angefüttert ;)

    man kann aber auch bereits unterhalb der franz-josefs-höhe das auto stehen lassen (heisst glaub ich glocknerhaus) und von dort zur pasterze raufgehen, ist mit ca. 2 1/2 stunden angeschrieben, der weg geht links runter über eine staumauer und dann aufwärts

    ciao

    Rita

  • Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1248960840000

    Das klingt alles sehr toll, wir werden es wetterabhängig machen.Ich denke die Murmeltiere würden sich sehr auf uns freuen... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!